.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erl.] Einseitige Stotterei

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Jersey, 14 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jersey

    Jersey Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    jetzt habe ich meine Fritzbox schon eine Woche, und war (nach den üblichen Startschwierigkeiten) auch ganz glücklich - Bis Heute Nachmittag:

    Während des Gesprächs wurde die Verbindung plötzlich irgendwie blechern. Ich habe den Partner dann nach kurzem Auflegen nochmal angerufen, dann ging garnix mehr. Seitdem bietet sich folgendes Bild:

    -Wenn ich mich auf dem Handy anrufe, dauert es ewig, bis eine Verbindung zustande kommt, und dann habe ich ein Delay von ca. 5 Sekunden.

    -Wenn ich im Festnetz jemanden anrufe, dann höre ich ihn nur abgehackt, er mich genauso, meistens geht es die ersten 2-5 Sekunden noch ganz gut, dann fängt der Spuk an, und kommt und geht in Schüben, ganz kurz, ca. alle 2Minunten habe ich dann für 2 Sekunden wieder einen kontinouierlichen Sound.

    -Wenn ich angerufen werde, geht alles wunderbar, bis auf einige Ausfälle (kurze 1-2 Sekunden Stummpausen), die sind aber nur ca. alle 2 Minuten. Eventuell (nicht reproduzierbar) bricht dann irgendwann nach längerer Verbindung selbige plötzlich ab.

    Neustart, und Stun-Serve-Spiele brachten keinen Erfolg.
    Aktuelle Firmware (...89) ist drauf.
    Kann das vielleicht ein Hardwarefehler sein?
    Ich hatte doch nichts verändert...

    Grüsse, Jersey
     
  2. Jersey

    Jersey Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile geht es immer noch nicht besser,
    immer dasselbe:

    Wenn ich angerufen werde, meist kein Problem,

    wenn ich selber anrufe, stottert es schubweise (fast immer schub)

    Bei so einem selbst getätigtem Anruf kommt bereits das Klingelzeichen
    nur noch in Stücken bei mir an. Es dauert sowieso ca. 20 Sekunden, bis es überhaupt klappt (früher nie so lang). Wenn ich dann ca. 10 Sekunden klingeln lasse, ohne dass die Gegenstelle abgenommen hat, klingelt es bei der Gegenstelle noch ca. 10 Sekunden weiter, obwohl ich schon längst aufgelegt hatte. Dabei leuchtet an der Fritzbox die Internettelefonie-LED nicht, die ging ordnungsgemäß mit meinem Auflegen schon aus. Nur die Gegenstelle klingelt eben weiter. (In diesem Fall war das mein Handy, und ein Handy klingelt ja auch sonst schon einmal länger, aber nicht gleich 10 mal!)
    Kann es an der Internetverbindung liegen, dass mein Rufaufbau anders geroutet wird, als wenn ich angerufen werde? Vielleicht ist da irgendwo ein Router der die Pakete durcheinander wirft, überlastet ist, oder so ähnlich.
    Ansonsten kann ich es mir nur durch einen Hardwaredefekt an der Fritzbox erklären. Konfiguration siehe Signatur.

    Grüsse, Jersey
     
  3. Jersey

    Jersey Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem geslöst,
    nun geht alles wieder, ich habe weiterhin nichts verändert,
    es scheint also eine Netzstörung gewesen zu sein.

    Und aktuell baut Kabeldeutschland seine VoIP Infrastruktur in Berlin aus, wie ich heute gelesen habe. Vielleicht lags ja daran.

    Grüsse,
    Jersey
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.