.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt] 7050 remote verwalten, port 80 auf xxx ändern

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Wisi, 6 Juni 2005.

  1. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich würde gerne meine fritz!box aus dem internet verwalten können und zwar direkt mit dem browser (nur proxy internet zugang möglich).
    meine konfiguration ist eine 7050 mod zu ata hinter einem router

    zum problem: wenn ich nun auf meinem router einen virtual server von port 80 auf die fritzbox mache, kann jeder über den normalen port 80 auf die fritz box von außen, zudem wäre dann mein test apache nimmer verfügbar

    ich würd gern der fritz box nen andern port verpassen für die weiterleitung

    wie krieg ich das hin, dass deren http server mir über einen anderen port antwortet?
     
  2. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    geht auch über die ar7.cfg

    einfach mit nvi durch "/websrv" zur entsprechenden config des webservers springen, dort unter port einen beliebigen port eintragen: tada -> geht

    vielleicht sollte man das noch irgendwo als sticky vermerken, hab über die suche nix gefunden
     
  3. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder auf dein modem eine port 81 auf port 80 weiterleitung ein zu geben.
     
  4. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    negativ, geht in meiner config so nicht

    mit der ar7.cfg is auch viel praktischer, kommt bei mir im homenetz auch keiner auf dumme gedanken ;)
     
  5. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    das hier schon gelesen?

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  6. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    geht bei mir net, daher der weg über ar7.cfg

    durch zufall gefunden und funzt genau wie ich mir das vorstelle

    OT: o2 Genion iVm Callback-Server, was is damit gemeint? gerne auch pm
     
  7. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zumindest in den ersten 10 Minuten nach dem Start der Fritzbox ist das ein Sicherheitsproblem: In der Zeit kann jeder der auf die Weboberfläche kommt deine Box auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
    Also immer schön Backups der Config machen ;-)

    Mal ganz ehrlich: Mein Webinterface ist auch im Netz ;-)
     
  8. micabu

    micabu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Geht viel einfacher:

    Einfach im Web-Inferface unter Portweiterleitungen folgenden Eintrag einfügen:

    TCP 8080 192.168.179.1 80

    Also TCP Port 8080 auf 192.168.179 (Darunter ist die Fritz.box immer zu ereichen) auf Port 80


    Somit kann man auf seine IP und dem Port 8080 auf das Web-Interface zugreigen. Z.B http://217.x.x.x:8080


    Gruss, Micha
     
  9. micabu

    micabu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Geht viel einfacher:

    Einfach im Web-Inferface unter Portweiterleitungen folgenden Eintrag einfügen:

    TCP 8080 192.168.179.1 80

    Also TCP Port 8080 auf 192.168.179 (Darunter ist die Fritz.box immer zu ereichen) auf Port 80


    Somit kann man auf seine IP und dem Port 8080 auf das Web-Interface zugreigen. Z.B http://217.x.x.x:8080


    Gruss, Micha
     
  10. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ob das jetzt viel einfacher ist, die box auf sich selber umzuleiten, als gleich standardmäßig den port zu ändern, darüber kann man gerne streiten, ich bevorzuge meine variante

    im übrigen ist die box bei mir nicht unter deiner genannten adresse zu erreichen... man staune: die möglichkeit eines anderen privaten adresskreises besteht :)
     
  11. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht das mit der normalen Box, also nicht ATA ? Und wie nun am besten ? Bitte nicht zu kompliziert erklären.
     
  12. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Feuerwehr: meinst du jetzt die umleitung oder die ip adresse?

    ip adresse: system -> netzwerkeinstellungen -> ip-adressen
    geht aber afaik nur, wenn die experteneinstellungen aktiviert sind

    und portweiterleitung würde ich spontan da suchen: internet -> portfreigabe

    davon abgesehen fällt mir gerade auf, dass bei mir portfreigabe ja gar nicht aktiv ist, da ich ja die fritz!box nicht als router verwende :) daher beißt sich die katze in den schwanz, zumindest übers webinterface
     
  13. micabu

    micabu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    @wisi

    Die IP 192.168.179.1 ist immer erreichbar, egal welches Private netz du einstellst.
    Ist die Sicherheitsoption, die AVM eingebaut hat, um die Box übers Startcenter zu ereichen, wenn man sich mit den IPs verstrubbelt hat.
    Der DNS Name fritz.box verweist ebenso auf diese IP.
    Funktioniert also immer.

    Klar, wenn du deine Box als ATA gemodet hast, nicht mehr.
    Ich habe alle Ports per ar7.cfg auf einen anderen Router geleitet, und trotzdem gehts noch.

    Gruß, Micha
     
  14. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte das Fernadministrieren per Internet allgemein.
     
  15. ms1958

    ms1958 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7050
    ist die AVM-Default/Notfall-Adresse 192.168.178.254,
    egal welches Private netz du einstellst. :wink:
     
  16. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe mittlerweile alle gennanten adressen probiert, aber keine geht... meine 7050 ist auf 10.0.0.1 umgestellt (da alle meine interne computer das auch nutzen) und funktioniert prima. Nur eine portfreigabe auf die fritzbox geht nicht. Entweder bekomme ich einen fehler das das nicht geht oder ich darf die portfreigabe machen aber es funktioniert nicht...
     
  17. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    192.168.179.1 geht bei der 7050 genauso ... scheut einfach mal in die ar7.cfg dann wisst ihr unter welchen ip's die box erreichbar ist ...
     
  18. ma4

    ma4 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn man die ar7.cfg entsprechend editiert kann man leider keine portweiterleitung mehr editieren... unter der liste in der weboberfläche erscheint ein warnhinweis...