.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt] Asterisk auf Epia Board

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von vbbaby, 20 Okt. 2004.

  1. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin....
    da ich eine zwei HFC Karten habe, muss ich ja Asterisk über Bristuff installieren.....
    also über csv etc.....

    wie kann ich dort aber das Makefile dann ändern auf i586 damit es auf meinem Epia Board läuft ?
     
  2. skydata

    skydata Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir sieht das Makefile am Anfang für einen Pentium 200 MMX so aus:

    Es kommt eigentlich nur auf die Zeile mit PROC=i586 an. Alle anderen PROC-Einträge sollten mit # auskommentiert sein.

    Zum kompilieren ruft man nicht install.sh auf, sondern erst download.sh. Dann modifiziert man das Makefile und ruft schließlich compile.sh auf.

    Das nach meinem Kenntnisstand einzige zu modifizierende Makefile befindet sich übrigens im Unterverzeichnis asterisk unterhalb des bri-stuff-Verzeichnisses.

    Code:
    #
    # Asterisk -- A telephony toolkit for Linux.
    #
    # Top level Makefile
    #
    # Copyright (C) 1999, Mark Spencer
    #
    # Mark Spencer <markster@linux-support.net>
    #
    # This program is free software, distributed under the terms of
    # the GNU General Public License
    #
    
    .EXPORT_ALL_VARIABLES:
    
    # Create OPTIONS variable
    OPTIONS=
    
    OSARCH=$(shell uname -s)
    
    ifeq (${OSARCH},Linux)
    PROC=$(shell uname -m)
    ifeq ($(PROC),x86_64)
    # You must have GCC 3.4 to use k8, otherwise use athlon
    #PROC=k8
    #PROC=athlon
    OPTIONS+=-m64
    endif
    endif
    
    ifeq ($(findstring BSD,${OSARCH}),BSD)
    PROC=$(shell uname -m)
    endif
    
    # Pentium Pro Optimize
    #PROC=i686
    
    # Pentium & VIA processors optimize
    PROC=i586
    
    #PROC=k6
    #PROC=ppc
    
    PWD=$(shell pwd)
    
    ######### More GSM codec optimization
    ######### Uncomment to enable MMXTM optimizations for x86 architecture CPU's
    ######### which support MMX instructions.  This should be newer pentiums,
    ######### ppro's, etc, as well as the AMD K6 and K7.
    #K6OPT  = -DK6OPT
    
    #Tell gcc to optimize the asterisk's code
    OPTIMIZE=-O6
    
    #Include debug symbols in the executables (-g) and profiling info (-pg)
    DEBUG=-g #-pg
    
    
     
  3. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    install.sh ruft zwei weitere Shell-Skripte auf: download.sh und compile.sh, wenn ich mich richtig erinnere. Du koenntest statt install.sh auch einfach manuell download.sh ausfuehren, dann in die erstellten Unterverzeichnisse gehen, dort die notwendigen Anpassungen vornehmen und anschliessend (ebenfalls manuell) compile.sh ausfuehren.
     
  4. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hat soweit geklappt :p

    Werde mich jetzt weiter vorarbeiten ....
    Danke :lol: