.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt]Problem SPA-3000 vielleicht defekt?

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von dboxtester, 26 Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dboxtester

    dboxtester Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe einen gebrauchten SPA-3000 erhalten, welcher auch angeblich bis zum letzten Tag gespielt hat. Um mir alle Kabelprobleme die ja bekannt sind beim Anschluß eines Telefones zu ersparen habe ich ein RJ11 Kabel genommen und an den beiden Adern wo die 45Volt anliegen eine TAE-Dose geklemmt. Mit beiden von mir getesteten analogen Telefonen gelingt mir keine Kontaktaufnahme zum SPA. Folgende Vorgehensweise: kein Netzwerkkabel angeschlossen, kein Amt, angesaftet, nach ca. 30 Sekunden macht es "Klick" im SPA und damit ist auch etwas Grundrauschen im Telefon hörbar. Nur kommt kein Voicemenü nach ****, wenn man eine Minute wartet macht er nur tut, tut, tut, klingt wie besetzt. Zurücksetzen geht auch nicht, egal was ich am Telefon eingebe, nach einer Minute nur tutut! Amt habe ich keines angeschlossen, ist ja auch nicht notwendig so wie ich gelesen habe. Ich habe auch nochmal a/b vertauscht mit dem gleichen Ergebnis, ebenso mit einem anderen Telefon getestet. Über Netzwerk komme ich nicht drauf, da ich nicht weiß welche IP-Adresse er hat, am DHCP-Server meldet er sich jedenfalls nicht an. Es kann ja sein das mein Vorgänger ihm eine feste IP verpasst hat und das Voice-Menü ausgeschalten? Nur, warum reagiert er da nicht auf factory Reset? Oder er ist einfach defekt... Nun mache ich mir Gedanken, warum wechselt jemand seinen SPA-3000 nach 3 Monaten gegen eine Fritz-Box aus, denn wenn der SPA spielt gibt man ihn doch nicht weg? Vielleicht kann hier jemand helfen bevor ich das Ding im hohen Bogen aus dem Fenster werfe....

    Gruß
     
  2. chip273

    chip273 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du nach **** nicht "Sipura configuration menu" hörst dann ist sehr warscheinlich das das voice menü abgeschaltet ist. Das es irgendwann tut tut tut macht beweist das deine verkabelung richtig ist. Offenbar gibt's ein factory reset nur über dieses voice menu, daher auch nicht beim abgeschaltetem voice menu.

    Wenn du die person noch auftreiben kannst versuch mal in erfahrung zu bringen was die IP adresse ist. Ansonsten bleibt dir nur noch übrig die box an deinem rechner per netzwerk anzuschliessen und per portscanner/ipscanner nach einem verfügbaren interface zu suchen. Leider musst du dabei wohl oder übel alle subnetze testen die üblich sind in kleinen netzwerken. ( 192.168.0.0 - 192.168.255.255 , 10.0.0.0 - 10.255.255.255 , usw. )

    Leider war sipura nicht so schlau der box einen mechanischen resettaster zu spendieren.

    Eventuell kannst du aber mal in der box nachschauen(wenn du dich mit elektronik gut auskennst) wo ein speicherbaustein der eine kleine menge an config daten speichern kann ist und mal versuchen den zu löschen. Achtung sowas habe ich nicht versucht und kenne auch die konsequenzen nicht.

    Ich habe zwar noch keine fritzbox aber ich kann leute verstehen die das sipura teil gegen eine fritzbox eintauschen. So wie ich das von screenshots mitbekomme ist die fritzbox um einiges einfacher einzustellen. Zudem gibt's da varianten mit integriertem modem & router oder sogar wlan.
     
  3. dboxtester

    dboxtester Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    genau das war das Problem: Voice war ausgeschalten und das Teil hatte eine feste IP-Adresse die ich mit dem Lan-Scanner herausgefunden habe. Zum Glück waren keine Passwörter vergeben, sonst wäre das ein Fall für die Tonne gewesen. So konnte ich nun erst mal das Voice wieder einschalten, damit ging dann auch der Factory Reset und nun habe ich die neue Firmware aufgespielt, da war noch eine 2.0xx drauf. Morgen gehts ans konfigurieren...

    In dem SPA-3000 ist übrigens ein Jumper, der mich aber nicht weitergebracht hat, ansonsten findet man dort nichts was in einem solchen Falle eine Reset bewirkt hätte. Die Chips und auch der Flash-ROM sind nicht gesockelt so das es da ziemlich schlecht aussieht. Lediglich eine Doppelreihe Lötaugen welche man mit einem Pfostenstecker bestücken könnte findet man, deren Bedeutung ist mir allerdings unbekannt.
    Gruß
     
  4. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Freut mich, dass Du jetzt Zugang zum Menü hast. Dann viel Spaß beim Konfigurieren, ich schließe derweil hier. Neues Problem, neuer Thread.

    Sollte es zu diesem Thema noch Fragen geben, bitte einfach eine PN an einen der zuständigen Mods oder Admins und der Thread wird wieder geöffnet.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.