.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[ERLEDIGT] Zapata und mISDN (EchoCancelWhenBridged)

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von HobbyStern, 15 Feb. 2006.

  1. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    #1 HobbyStern, 15 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2006
    Hi,

    ich suche immernoch nach der Ursache für meine sporadischen Echos, mittlerweile habe ich die breite Masse der Echos durch einen aggressiven Mark2 in der zapata unterdrückt, jedoch habe ich immer noch Probleme wenn ein eingehender Anruf direkt über * an zapata und die wildcard geht, ich denke das sich dort die ec-routinen gegeneinander fertig machen.

    @crich - ggf. hast du rat für mich ?

    --> EINGEHENDER ISDN RUF (zu)
    --> MISDN (v0.2.1 mit KB1) (zu)
    --> BRIDGE ASTERISK (zu)
    --> WILDCARD (zapata.conf mit mark2 und aggressive supression und echocancelwhenbridged=yes)

    Kann es ggf. sein das sich die zwei verschiedenen EC-ler ins Gehege kommen, ich habe testweise versucht die ec-when-bridged=yes auf no zu setzen, das ergebnis ist aber keines falls besser geworden.. :-(

    Eine Meinung wäre schön,

    Grüsse,

    Stefan
     
  2. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich weiss nicht ob bei fxs überhaupt echo cancellation gemacht wird. Normalerweise cancelled man nur echo am Übergang ins PSTN, also bei den ISDN Ports oder bei fxo ports. Werde das mal erforschen.

    Sollten allerdings 2 echo cancellor hintereinandergeschaltet sein, kann ich nicht sage was passiert. Du kannst ja mal versuchen gezielt den echo cancellor von mISDN zu deaktivieren (misdn_set_opt(!e)) und für inbound calls nur den EC von zap zu benutzen (falls dieser überhaupt aktiv ist).

    Im mqueue branch von mISDN habe ich inzwischen den mg2 echo cancellor nachgelegt. Der hat bisher ganz gute qualität, nur das echo training funzt dort noch nicht so gut, deshalb haben wir das im moment aus.

    Ich habe bei uns auch die Lautstärke um -1 reduziert ( misdn_set_opt(vt-1) ) bzw. dial(mISDN/g:extern/1234/vt-1), das hat schon ne menge gebracht. Das kannst du auch generell in der misdn.conf mit txgain=-1 machen.

    Für Faxe muss das txgain wieder auf 0 gestellt werden!

    Echocancelwhenbridged ist sowieso an dieser Stelle bedetungslos, da mISDN und Zap keine Audiobridge aufbauen können.
     
  3. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich habe Deinen Rat mal umgesetzt, muss ihn noch testen, aber ich denke mal das zweimal EC nicht der beste Weg zum Ruhm ist :-?

    Ich denke das ich versuche Windmühlen zu erschlagen (oder wie war das ;-) ) - vielleicht fahre ich am besten wenn ich die zap ec komplett deaktiviere, auch das werde ich mal austesten.

    Danke erstmal (wie immer) für Deinen Rat,

    Stefan
     
  4. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Anbei :

    Ich bekomme hier ja nun hin und wieder die Optionen mit die misdn so alle kann, existiert hierzu eigentlich eine Referenzliste ?

    Bisher war meine Suche in den Wikis erfolglos...

    Grüsse, Stefan
     
  5. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    im chan_misdn Package ist ein README enthalten, dieses beschreibt alle möglichen Optionen, die man per misdn_set_opt oder per dial benutzen kann.
     
  6. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Entschuldige, muss mir bei der damaligen Installation durchgegangen sein...

    Wies schon sagt "readme" ;-)

    Grüsse, Stefan
     
  7. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich probiere das ganze gerade mit Fax->IAX->chan_misdn leider mit mäßigem Erfolg. Ich mache nämlich schon was in der Extension falsch.Kann mir jemand helfen ?


    Code:
    exten => _0.,n,Set(CALLERID(number)=4236)
    exten => _0.,n,misdn_set_opt(!e:vt-1)
    exten => _0.,n,dial(misdn/g:port1-3/${EXTEN}) 
    
    Hier gibs folgende Fehlermeldung:

    Executing misdn_set_opt("IAX2/fax-1", "!e") in new stack
    May 19 15:17:23 WARNING[21603]: chan_misdn.c:4063 misdn_set_opt_exec: misdn_set_opt makes only sense with chan_misdn channels!

    Muss ich es evtl. so machen ?

    Code:
    exten => _0.,n,Set(CALLERID(number)=4236)
    exten => _0.,n,dial(misdn/g:port1-3/${EXTEN}/!e/vt-1) 
    
    Damit is die Fehlermeldung weg und er macvht kein Training aber leider bekomme ich das Fax auch nich durch.
    Hat evtl noch jemand einen Tip für mich woran man schrauben könnte ?


    Gruss,

    Jörg
     
  8. crich

    crich Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich empfehle dir:

    dial(mISDN/../!e:vt0:vr0:n)

    damit könnte es besser klappen. mit vt-1 hast du die transmit lautstärke herabgesetzt, was sicher zu problemen führt wenn du ein fax versenden willst. und in der tat macht misdn_set_opt auf dem inbound iax kanal keinen sinn.

    Aber ich sage gleich dazu das fax over IP nicht wirklich gut funktioniert.
     
  9. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das kann ich nur unterstreichen !

    Es ist Protokollsache welche Gegenstellen FoIP mitmachen und welche nicht - ich habe mir hier die Mühe gemacht und lasse "gängige" Gegenstellen nach einem Test per FoIP laufen - manche Ggst. murren - diese werden dann per ISDN angewählt, was nahezu immer (gegenbeispiel siehe aktueller Thread ;) ) einwandfrei funktioniert.

    Viel Erfolg,

    Stefan
     
  10. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da ich eine Lösung benötige unser altes Fax an ISDN zu bekommen stehe ich nun ein wenig auf dem Schlauch. Dachte eigentlich Berichte darüber gelesen zu habe das es mit dem IAXy von Digium klappt. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Sehr schade eigentlich. Wieder mal Geld rausgeschmissen.

    Kann mir jemand eine 100% Lösung nennen die nicht in Bastelarbeit ausartet ?

    Sons besorge ich mir einen a/b Adapter von der Telekom da weiss ich das es zuverlässig funktioniert.

    Noch eine andere Frage die nix mit Faxen zu tun hat. txgain und rxgain sollten doch Einfluss auf die auf die Anrufer bzw. Angerufenenlautstärke haben. Ich habe hier mit Werten von -8 bis 8 herumprobiert und es wurde nicht lauter bzw. leiser. Womit kann das zusammenhängen ? Ich wollte eigentlich nicht an dem Snom Telefonen selbst die Lautstärke einstellen. (Damit nich jeder am Telefon fummelt :) )
    Gibs eine Option die ich übersehn habe ? Evtl. hat EC was damit zu tun ?

    misdn.conf
    echocancel=256
    ;echocancel=no
    ;echocancelwhenbridged=no
    echocancelwhenbridged=32
    echotraining=800
    ;echotraining=yes
    ;echotraining=no
    rxgain=-1
    txgain=-1


    Gruss,

    Jörg
     
  11. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    #11 HobbyStern, 22 Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2006
    Hallo Jörg,

    eine Möglichkeit für das Fax wäre :

    - Modemkarte einbauen - und darüber das Fax anschliessen - das artet natürlich in Arbeit aus , klar.

    Ich habe mein Fax an ne TDM40B von Digium angeschlossen (4fach) - das ganze ist eigentlich recht produktiv und sicher.

    ***EDIT : Echotraining=800 ???

    Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung empfehlen :

    EC=<eigenemermessen>
    EC-TRAIN=off
    EC-BRIDGE=<wert siehe EC>

    Die Parameter des rx und txgains sind augenscheinlich ok....

    ***EDIT2 Wer hat Dir eigentlich IAX zum faxen empfohlen ?

    Beste Grüße,

    Stefan
     
  12. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Stefan,

    Das könnte ich machen nur gibt es in unserem Laden noch ein paar Leute die mit Papier arbeiten und da is ein normales Fax immer noch vonnöten.Deswegen fällt dann das Modem weg.

    Meine FritzFax Lösung mit remote CAPI funktioniert hier 99,9% ;). Sogar der Faxempfang mit Asterisk und chan_capi über die Fritzkarte funktioniert 99,9%.
    Wo gibt es dort noch Probleme ? Es sollte schon so gut funktionieren wie mit meiner Fritzlösung :rolleyes:

    Ja stand mal irgendwo hier im Forum.
    (Komischerweise findet die Suche das SEHR oft. Aber ich denk das es aus der zapata.conf is. Und evtl. bei einigen in Ihrer misdn.conf gelandet ist.)
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=98854&highlight=Echotraining=800
    Davon habe ich es einfach übernommen.
    Werd wohl jetz mal deine Vorschläge umsetzen.

    Habe ich irgendwo gelesen das es bei jemandem klappt. Finde leider den link nicht mehr. Naja egal. Habe wieder was dazu gelernt.

    Danke dir für die Hilfe !

    Gruss,

    Jörg Esser
     
  13. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Modemkarte einbauen

    Du verstehst mich falsch, nimm eine an welche Du das Fax an sich anschliesst, sozusagen eine einzlne FXS Karte, Stecker dran, Fax dran - allerdings bin ich mit der weiteren Einbindung überfragt, aber bin mr sicher das es so geht - ist ja meine Digium Karte in "klein"

    Das Ding spielt dann Telekom und stellt den Saft und den Wählton für das Fax - sichere und saubere Sache - wenn es einmal steht.

    @Echo

    Das mit dem EC musst Du ausprobieren, es ist wirklich bei jedem anders, jemand schwört auf 256 taps - ich auf 32 - usw usf - bei mir hat ein training immer, aber wirklich immer "128" ergeben, von daher ist ein training mE nicht nötig, da 128 nicht ideal war.

    @99,9%

    Ich habe in den letzten Tagen einen Fehler in der Konstellation ZAP->mISDN->Gegenstelle, ausgemacht. Die Fehlermeldung geht über mISDN - was es genau ist kann ich nicht sagen und es ist wirklich nur bei einem einzigen Apparat gegenüber der Fall, von daher ..

    Achja, die Behebung in einem solchen Fall ist seehr schwierig (vorsicht,ironie) - die Nummer einfach als EXTEN anlegen und anders routen, s.h. nicht über mISDN - sondern zB SIP - und das ganze ohne EC usw. - viele raten davon als Dauerlösung ab, bei mir geht es hier problemlos bei manchen Gegenstellen - und das sind i.d.R. diejenigen die mit mISDN murren (von ca. 30 habe ich 2 x EXTENs angelegt ;-) )...

    Viel Erfolg, Resonanz erwünscht !

    Stefan
     
  14. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi Stefan,

    Also wenn ich mir so eine Digium TDM400P Quad-Port analog und ein TDM10B - 1-port FXS bundle dabeipacke komme ich auf einen saftigen Preis. Ein a/b Adapter bei ebay sollte schon billiger sein. Da ich leider mit beidem keine Erfahrungswerte habe komme ich nu ein wenig ins trudeln ;) Die Karte wird bestimmt viel mehr Konfigurationsaufwand wie der a/b Adapter. Is die Frage was ich an Mehrwert mit der TDM Karte hätte, habe mich damit auch noch nicht beschäftigt. Mal schaun was ich mache.

    Ich habe eben mal das training abgeschaltet. Mal schaun wie sich das bei den Mitarbeitern auswirkt.

    Danke dir für die super Info´s.

    Gruß,

    Jörg
     
  15. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Jörg,

    zur TDM - schau dich doch mal nach einer Singleport Karte um, Kostenpunkt ca. 20-40 ¤ , Konfigurationsaufwand aus dem Daumen geschüttelt 2 Stunden - Nachbesserungen noch einige Male Testanrufe.

    Den Nachteil den ich bei dem a/b sehe ist die "Nichtansprechbarkeit" durch Asterisk - s.h. das * keine direkt Zugriffsmöglichkeit hat wenn zB ein Anruf mal falsch geleitet wurde (LCR usw) ...

    Eine TDM400P ist für Dich definitiv überdimensioniert, ich weiss nun nicht ob es auch eine "Testpreis"-Variante gibt - welche man auch notfalls für einen kleinen Preis in die Ecke legen kann wenn es nicht wie erwünscht funktioniert.

    Ggf. kann Dir jemand hier aus dem Forum helfen ? Starte doch mal einen Thread, geht erfahrungsgemäß am schnellsten...

    Viel Erfolg Dir noch,

    Bei Fragen, meld Dich.

    Grüsse, Stefan
     
  16. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kannst du mir Namen etc. nennen ? Ich habe hier auf Anhieb nix analoges gefunden.

    Naja is ja nur der Fax dran. Will also nix damit anfangen ;)


    Gruss,


    Jörg
     
  17. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die FXO Variante heisst X100P oder X101P - es gibt die Dinger mW auch als FXS - Preis bei dieser Variante zwischen 18 und 30 ¤.

    Hat mich 20 Minuten gekostet das in Erfahrung zu bringen - Ist halt schon eine Weile her das ich mich damit auseinandergesetzt habe :lol:

    Also : X100P . Aber der Vorsicht halber - unter Vorbehalt!

    Schau auch mal hier Ebay - und ggf. findest Du noch jemanden der das was ich dort oben bei digium gefunden habe bestätigen kann, also das die karte wirklich FXS kann.

    Ebaypreis : 9,99
     
  18. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mensch super, danke dir für die Mühe mit dem ebay link ! ;)
    Werde ich mich dann direkt mal drum kümmern :)


    Gruss,

    Jörg
     
  19. jackfritt

    jackfritt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Stefan,

    ich habe einen schönen link gefunden. Und dort wird von Echo Problemen geredet.
    Also nix für mein Fax. Ich werde mir eine Cologne S0 Karte zulegen und dort einen a/b Adapter dranhängen und daran dann das Fax. Damit sollte die Sache dann erledigt sein wenn ich die Karten dann im bridged Betrieb betreibe. Ich werde das lieber mal so probieren.


    Danke nochmal für die Mühe.

    Ich berichte obs dann einwandfrei klappt.



    Gruss,


    Jörg
     
  20. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    #20 HobbyStern, 30 Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30 Mai 2006
    Da haben wir uns überschlagen ;-)

    Also nochmal neu (alter Post gelöscht) ...

    Ich denke auch das Du mit dem a/b nichts falsch machen kannst - ist vielleicht ganz gut, jedoch eines habe ich anzumerken :grins:

    Aber wie gesagt - ich kenne mich direkt mit den Karten nicht aus, daher hänge ich mich nur vorsichtig aus dem Fenster.

    So, nun aber :

    Keine Ursache,

    Viel Erfolg !