Etherwake und OpenVpn für FFB 7170

xargs

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo an alle !

Ich habe versucht auf meine Box Etherwake zu implementieren doch bekomme Fehlermeldung. Habe FRITZ!Box Fon WLAN 7170, Labor-Version 29.04.28-5339.
cd /var/tmp -->OK :)
wget http://www.tecchannel.de/download/432967/etherwake
Connecting to www.tecchannel.de[217.111.81.70]:80
etherwake 100% |*****************************| 617 KB 00:00 ETA --> OK :)
chmod +x /var/tmp/etherwake --> OK :)
./etherwake -i eth0 xx:xx:xx:xx:xx:xx --> OK :)
./etherwake: can't resolve symbol '__uClibc_start_main !!! :-(
Ich denke es liegt am 2.6 Kernel. Das Programm etherwake ist nicht für den neuen Kernel gedacht. Kann mir jemand sagen wo ich etherwake in aktueller weise herbekomme?
Kann mir vielleicht jemand auch die OpenVPN Dateien geben die auf der obigen
Labor-Version 29.04.28-5339 bereits laufen. Das wäre SUPER. Danke schon einmal für Eure Mühe
LG Christian :)


[Edit wichard: Smiley-Flut reduziert]
 

sd8rdb

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
im DS-Mod ist etherwake..

einfach mal kompilieren und dort etherwake rauskopieren..

stichwort friboli, genauso mit OpenVPN verfahren
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
etherwake ist ein Aplett der busybox.

MfG Oliver
 

xargs

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit wichard: Fullquote von Beitrag #2 entfernt]
Hi danke für deine schnelle Antwort :) Aber kannst du das auch Anfänger formulieren bitte was muss ich tun?
 

bit

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit wichard: Fullquote von Beitrag #4 entfernt]
Das würde mich auch interessieren. Ich steh nämlich vor dem gleichen Problem.

Gruß
Jürgen
 

lolax

Mitglied
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
mich auch, brennend
 

Colonizer

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2006
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wo ist denn der Unterschied zu OpenVPn und dem VPn von AVM was die in der labor 5702 anbieten?
 

Komsomol

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das VPN von AVM verwendet IPsec, das auf eigenen Protokollen (ESP, IKE) aufbaut. Wenn z.B. der Client nicht direkt mit dem Internet verbunden ist und sich hinter einer Firewall oder auch nur einem Router, der NAT betreibt, befindet, dann läßt sich die Verbindung nicht oder nur schwierig einrichten.
Zumindest die Client-Software von AVM ist nicht OpenSource und wird es wohl auch nicht werden. Für IPsec gibt es von verschiedenen Herstellern Clients, von denen die meisten sich im Prinzip mit der Fritz!Box nutzen lassen sollten.
Z. Zt. können sich noch nicht zwei Fritz!Boxen über dieses VPN verbinden.

OpenVPN basiert auf SSL und nutzt TCP oder UDP. (D.h., man könnte das so einrichten, dass man z.B. von einem Kunden aus eine Verbindung ins eigene Netz herstellt ohne deren Netzwerk-Admin ins Rotieren zu bringen.) OpenVPN ist OpenSource und kann auch zwei FritzBoxen miteinander verbinden.
 

Crevlon

Mitglied
Mitglied seit
21 Dez 2006
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
zurück zum thema

hallo zusammen,
ich bekomme den gleichen fehler.
kennt einer von euch eine internetadresse wo ich die aktuelle (und richtige) etherwake version per wget befehl auf meine fritz box downloaden kann?
bis jetzt habe ich nur ein debian packet gefunden womit ich nicht viel anfangen konnte.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,114
Mitglieder
351,068
Neuestes Mitglied
mercuryex