.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 300IP mit Linksys wrt-54G

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von karlson, 3 Feb. 2006.

  1. karlson

    karlson Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich möchte die Eumex 300IP zusammen mit meinem WRT-54G Router nutzen.
    Der Router soll unbedingt auch Roter bleiben, weil er eben viel mehr kann und können muss als die Eumex.

    Hier meine "Lebensgeschichte":
    Das Modem der Eumex lässt sich nicht abschalten, so dass man sie einfach mit ins laufende Netzwerk hängen kann und sie sich die Internetanbindung über Gateway (Router) holt.
    Somit muss sie schon mal vor und nicht hinter den Router.
    Aber die Routerfunktion der Eumex lässt sich abschalten, so dass sie nur noch als Modem funktioniert. In dieser Variante wählt sich der Router brav über die Eumex ein. Leider verfeht die Eumex so ihre Hauptaufgabe: Viop geht nämlich nicht! Viop geht nur wenn die Eumex sich als Router selbst einwählt.
    Nun gut, habe ich mir gedacht, dann soll sich die Eumex eben selbst einwählen, aber die sonstigen Routerfunktionen der Eumex umgehe ich indem ich alles per DMZ an den Linksys weiterleite. Aber leider wieder Pustekuchen: die Eumex hat weder eine DMZ-Funktion noch kann ich Portbereiche (in meinem Fall wären das dann eben alle Ports) an meinen Lynksys weitergeben, sondern nur einzelne Ports.

    Viel mehr ist mir dann für den ungemoddeten Zustand nicht mehr eingefallen. Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee?

    Dann bin ich darüber gestolpert, dass man die 300IP zu einer FBfon machen kann.

    Gibt es denn bei der Variante eine Möglichkeit für DMZ/Modem ausschalten o.Ä.?

    Dazu (habe ich bei euch gelesen) müssen aber einige Werte auf der Eumex geändert werden, damit sie die Firmware von der FBF bzw. einen mod auch annimmt.
    Leider habe ich dabei so meine Probleme:
    - telnet bekomme ich hin, habe aber keine Ahnung wie ich die Änderungen da mache.
    - bei ftp sagt er "verbunden zu ADAM2", aber nach der Eingabe des Benutzers (ADAM2) kann ich in der Zeile für das Passwort nichts eingeben. Somit lande ich mei "connction refused". Kann es evtl. sein, dass für die Eumex andere Login- Daten für ADAM2 geleten als für die FBF?
    - Der FBEditor "kann die Firmwareversion der FBF nicht erkennen" und verbindet deshalb nicht.

    Beim ds-mod soll sich ein image einfach so draufspielen lassen. Nur leider bringe ich es nicht fertig eines zu komprilieren. Habe keine Linux-Kiste sondern nur Cygwin und keinen Plan von der Materie. Also sollte es jmd möglich sein mir eine fertiges Image zu schicken mache ich eine Kniefall gefolgt von 3 Purtzelbäumen rückwärtz.

    Wie ihr seht, bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Vielen Dank an jeden, der den Thread bis zum Ende gelesen hat und noch größeren Dank für eure Antworten

    Tobias
     
  2. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, nennt sich dann "Exposed Host".
     
  3. karlson

    karlson Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Dirk: Dann hat es ja weningstens einen Sinn, was ich hier mache. Kann mir aber doch schöneres vorstellen, wie ich meinen Urlaub verbringen kann...

    Es gibt (schlechte) Neuigkeiten: Ich habe es hinbekommen ein ds-mod Image für die 300IP zu erstellen. Aufgespielt->Anlage über http nicht mehr zu erreichen. ADAM2 geht aber jetzt. Werde jetzt versuchen die Werte per ADAM2 auf FBF zu setzten und dann diese Recoery von AVM drüber laufen zu lassen. BTW: Wo finde ich denn diese Recover-Datei?

    Gruß
    Tobias
     
  4. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meinst Du das recover.exe? Das kommt von AVM.

    Brauchst Du aber nicht, mach es von Hand mit ADAM2, dann weisst Du wenigstens was passiert.