.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 620 Lan und fbf

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von huor, 14 Feb. 2006.

  1. huor

    huor Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe mir eine Eumex 620 Lan zugelegt und verzweifele gerade am Lan-Anschluss. Über USB habe ich bereits Zugriff erhalten, aber über LAN bisher nicht.
    Meine 7170 läuft als DHCP Server (wollte ich eigentlich auch so lassen).
    Hat jemand die Kombination einer fbf mit der Eumex 620?

    Gruß
    Huor
     
  2. huor

    huor Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, bisher keiner eine Idee?
    Ich wäre ja auch bereit, notfalls feste IP-Adressen zu vergeben. Das müsste doch irgendwie laufen. Blos wie? Die Eumex-Einstellungsseite (die ich über USB zunächst bediene) sieht so kryptisch aus.
     
  3. waldef

    waldef Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo,
    ich denke mal dass deine Eumex ihrerseits als Server eingerichtet ist, standardmäßig hat sie die IP Netzwerkadresse (im Auslieferungszustand 192.168.69.254). Möglichkeit wäre die Fbox 192.168.69.1 zu nennen, dann müsste Zugriff auf beide da sein. Oder den DHCP Server der Eumex ausschalten und eine feste IP im 192.168.178.X Netz vergeben, vielleicht 192.168.178.100?
    Gruß
    Waldef
     
  4. huor

    huor Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke.
    Ist geklärt.
    Der DHCP-Server brauchte nicht abgeschaltet zu werden, da die fbf einen Pool zu vergebener IP-Adressen ausspart. Hiervon konnte ich eine zuordnen.
    Gruß
    Huor