eumex-to-fritz.tar

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
**************************************************************************
[Update]
Edit Novize:
Bitte beachtet folgende Ergänzung von MaxMuster (vom 25.09.2007):

**************************************************************************
MaxMuster schrieb:
##################################
Der Thread ist (Stand Ende September 2007) mittlerweile fast 900 Einträge lang, den wird kaum jemand komplett Durcharbeiten. Daher mal ein paar Worte zum Thema, die ansonsten immer wieder zu Problemen/Missverständnissen führen:

Neben der letzten Version von haveaniceday (auf die im ersten Post verwiesen wird) gibt es eine "Weiterentwicklung" für die neueren Firmwares von ArneF. Dabei sind zwei Versionen zu unterscheiden, die etwas Vorbemerkung bedürfen:
Die Eumex ist eine leicht erweiterte FritzBox Fon, die eine spezielle T-Com Firmware hat, leider jedoch auf einem recht alten Stand. Seit einiger Zeit hat AVM (fast) allen Fritzboxen eine Runderneuerung verpasst, die auch einen neuen Linux-Kernel enthält (vorher: Version 2.4 neu: 2.6). Prinzipbedingt ist nach einem Upgrade auf die neuere Firmware mit 2.6-er Kernel kein "Weg zurück" auf den 2.4-er Kernel mehr möglich.
Wofür die lange Vorrede? Das ursprüngliche Ziel des Eumex-to-Fritz.tar war es, die erweiterten Möglichkeiten der Fritz-Firmware zu nutzen, ohne die Möglichkeit zu verlieren, bei Bedarf "zurückzugehen" auf die T-Com Firmware. Da die T-COm Firmware aber beim alten Kernel stehengeblieben ist, die Fritzbox aber schon seit einiger Zeit auch den neuen Kernel nutzt, kann man zwar auch auf diese Version wechseln, es gibt dann aber keine Möglichkeit, auf die T-Com Firmware zurück zu wechsen.

Der werte Leser hat damit momentan zwei Möglichkeiten:

1. Die letzte Version des 2.4-er Kernels als Grundlage wählen
Vorteile:
- Möglichkeit, wieder zur T-Com Firmware zurück zu wechseln
Nachteile:
- Nicht die aktuellste Firmware der Fritzbox
- Die benötigte Firmware der Fritzbox Fon (06.04.27) ist bei AVM nicht mehr auf dem FTP-Server erhältlich

2. Die neuste Version der Fritzbox Firmware (Stand 2007-09-25: 06.04.33) nutzen
Vorteile:
- Neuste Firmware der Fritzbox mit den meisten Features
Nachteile
- Keine Möglichkeit, zur T-Com Firmware zurück zu kommen

Nach der langen Vorrede nun die heiß ersehnte "Abkürzung" durch den Thread, verbunden mit der herzlichen Bitte, zumindest die direkten Nachfolge-Posts zu lesen und zu beherzigen, um eventuelle Probleme und Lösungen zu erfahren.

Der Post zum 2.4-er Kernel (FW 06.04.27)

Der Post zum 2.6-er Kernel (FW 06.04.33)

[Update vom 2.12.2007]
Leider gibt es von AVM zwei Firmwares mit der Bezeichnung "06.04.33". Mit der aktuell bei AVM zu findenden 2.6-er Firmware 06.04.33 benötigt man die Version aus diesem Thread
**************************************************************************
[/Update]
**************************************************************************
Up to date:
Für eumex-to-fritz-15.04.05-06.04.15.tar siehe hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=651115&postcount=366


Not up to date:

eumex-to-fritz.tar

Readme:
Code:
1. fritz.box_fon.06.04.01.image und eumex-to-fritz.tar in ein Verzeichnis packen
2. "tar xvf eumex-to-fritz.tar" zum Auspacken.
3. cd eumex-to-fritz
4. ./eumex-to-fritz.sh aufrufen

Es ensteht  fritz.a300-avm.06.04.01.image

Kann als Firmwareupdate auf eine Eumex mit der Version 150364 gespielt werden.
fritz.a300-avm.06.04.01.image kann auch wieder mit a300ip_v150364.image überschrieben werden.

Alles geschieht auf eigene Gefahr !

Haveaniceday

Schon gestellte Frage findet ihr in:
[URL]http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=97668[/URL]

Bitte im Thread diskutieren, Persönliche Nachrichten werde ich wahrscheinlich ignorieren.
Protokoll einer korrekten Session:
Code:
Start im Directory /home/home/fritz/eumex-to-fritz.0.3
./var/
./var/tmp/
./var/tmp/kernel.image
./var/tmp/filesystem.image
./var/flash_update.o
./var/info.txt
./var/install
./var/chksum
patching file usr/www/all/html/de/fon/foncalls.js
patching file usr/www/all/html/de/fon/fonlist.html
patching file usr/www/all/html/de/fon/rul.frm
patching file usr/www/all/html/de/fon/rul.html
patching file usr/www/all/html/de/fon/rul.js
patching file usr/www/all/html/de/fon/sip1.frm
patching file usr/www/all/html/de/fon/sip1.js
patching file usr/www/all/html/de/fon/wecker.js
patching file usr/www/all/html/de/system/nacht.frm
patching file usr/www/all/html/de/system/netipadr.js
patching file usr/www/all/html/de/system/nacht.js
File doesn't contain the checksum, adding
Calculated checksum is BEAE47F2
Added successfully
./50_tarnew
-rw-r-----  1 home users 2805768 2006-03-22 22:30 fritz.box_fon.06.04.01.image.4/var/tmp/filesystem.image
Filesystem:
-rw-r-----  1 home users 2805768 2006-03-22 22:30 fritz.box_fon.06.04.01.image.4/var/tmp/filesystem.image
Image für Upload:
-rw-r--r--  1 home users 3604480 2006-03-22 22:30 /home/home/fritz/eumex-to-fritz.0.3/fritz.a300-avm.06.04.01.image
Vergleich der Checksumme mit der Referenz von Haveaniceday:

Checksummen wie bei den Tests.
Die Version lässt sich flashen und das Menü sieht gut aus.
Hab die Eumex Box aber nur geflasht und die Menüs angeschaut.
Ich hab wahrscheinlich bis Montag keine Zeit für Support,
möchte euch das Ganze aber nicht vorenthalten.

Binaries werden alle original von AVM genommen.
Das Skript setzt nur Konfigurationen um. Sonst nichts.

Linux-User only. Ich versende auch keine fertigen Files. Anfragen werden ignoriert.

Sollte auch unter Knoppix laufen. ( ist da "patch" drin ?)

Viele Grüße,

Haveaniceday

29.4.2006: Update 0.3.1 "sort" für Checksummen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Version 0.0.1 ;-)
Code:
tar tvf eumex-to-fritz.tar
drwxr-xr-x nobody/users      0 2006-03-09 01:57:46 eumex-to-fritz/
drwxr-xr-x nobody/users      0 2006-03-08 22:43:29 eumex-to-fritz/tools/
-rwxr-xr-x nobody/users 144232 2004-11-25 23:05:26 eumex-to-fritz/tools/tar
drwxr-xr-x nobody/users      0 2004-11-21 22:21:24 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/
-rwxr-xr-x nobody/users    211 2003-11-07 19:51:55 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/Makefile
-rwxr-xr-x nobody/users  13347 2004-11-21 22:15:33 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/tichksum
-rwxr-xr-x nobody/users   1159 2003-11-07 19:51:55 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/ckmain.c
-rwxr-xr-x nobody/users   1856 2004-11-21 22:15:33 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/ckmain.o
-rwxr-xr-x nobody/users   5078 2003-11-07 19:51:55 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/cksum.c
-rwxr-xr-x nobody/users    550 2003-11-07 19:51:55 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/cksum.h
-rwxr-xr-x nobody/users   2968 2004-11-21 22:15:33 eumex-to-fritz/tools/TI-chksum-0.1/cksum.o
-rwxr-xr-x nobody/users  11102 2004-12-28 18:08:08 eumex-to-fritz/tools/find-squashfs
-rwxr-xr-x nobody/users  75059 2005-04-19 19:46:53 eumex-to-fritz/tools/mksquashfs
-rwxr-xr-x nobody/users   1586 2004-12-28 18:08:05 eumex-to-fritz/tools/find-squashfs.c
-rwxr-xr-x nobody/users  19279 2005-04-19 20:03:01 eumex-to-fritz/tools/dumpsquashfs
-rwxr-xr-x nobody/users    419 2006-03-09 01:57:46 eumex-to-fritz/README
-rwxr-xr-x nobody/users    720 2006-03-08 23:07:54 eumex-to-fritz/40_packfs
-rwxr-xr-x nobody/users    184 2006-03-08 22:07:39 eumex-to-fritz/20_unpackfs
-rwxr-xr-x nobody/users   2036 2006-03-09 01:26:39 eumex-to-fritz/30_convertfs
drwxr-xr-x nobody/users      0 2006-03-09 01:26:03 eumex-to-fritz/patch-3-port/
-rwxr-xr-x nobody/users  11708 2006-03-09 01:26:03 eumex-to-fritz/patch-3-port/patch.3
-rwxr-xr-x nobody/users    823 2006-03-08 22:56:09 eumex-to-fritz/eumex-to-fritz.sh
-rwxr-xr-x nobody/users    408 2006-03-08 23:33:34 eumex-to-fritz/50_tarnew
-rwxr-xr-x nobody/users    106 2006-03-08 21:58:48 eumex-to-fritz/10_untar
Edit: Download hier nach 149 Downloads upgedated..
 
Zuletzt bearbeitet:

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
drwxr-xr-x nobody/users 0 2006-03-09 01:26:03 eumex-to-fritz/patch-3-port/
Bedeutet das, daß mit diesem Patch die Nebenstelle FON3 "voll" zur Verfügung steht, also auch ohne Einschränkungen eingestellt (und editiert) werden kann?


Gruß,
Wichard
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Ja, falls haveaniceday nichts vergessen hat, dann sollte die Nebenstelle voll zur Verfügung stehen. ;-)

MfG Oliver
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
olistudent schrieb:
Ja, falls haveaniceday nichts vergessen hat, dann sollte die Nebenstelle voll zur Verfügung stehen. ;-)
Dann muß ich den ds-mod auf der "Testbox" mal wieder runterwerfen und dies mal ausprobieren... :)


Gruß,
Wichard
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Gähn...
Ja sollte voll zur Verfügung stehen. Sonst kann ich nachbessern.
Ein Umsetzen von HWRevision oder Provider ist nicht notwendig.
Das Image lässt sich auch ohne Modifikation mit der original Firmware
überschreiben.


Haveaniceday
 

nosol

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo haveaniceday,

hast du auch diese Dateien editiert

foncalls.js
fonlist.html
rul.frm
rul.html
rul.js
wecker.js?

Wenn ja, sieht das Ergebnis so aus (habe alles ausführlich getestet). http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=545579&postcount=69

oder gibt es noch einen anderen Weg?

[edit]Habe mir deine Lösung gerade angeschaut, super! Dabei ist mir aufgefallen, das ich ja noch jede Menge Dateien vergessen habe. Habe mich bei meiner Suche lediglich auf den Fon-Teil beschränkt, danke.[/edit]

Gruß, nosol
 
Zuletzt bearbeitet:

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ja, sollte die Dateien hoffentlich komplett erwischt haben.


Bei Gelegenheit wollt ich es mal für Windowsuser aufbereiten.
Könnte dann ein ausführbares Shellarchive für "damn small linux"
http://damnsmalllinux.org/download.html werden.

Dann muss man halt kurz das Image booten..


Haveniceday
 

nosol

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
haveaniceday schrieb:
Bei Gelegenheit wollt ich es mal für Windowsuser aufbereiten.
Haveniceday
[spaß]Na, machs mal den Windowsusern nicht so leicht. Da merken sie ja gar nicht, was mit anderen Betriebssystemen so alles geht.[/spaß]

Ich habe die ganze Sache ja per Fuß gemacht, aber deine Lösung ist sowas von elegant. Hut ab! Ich hatte auch schon den Einfall, das mit einer Live-CD zu machen (z.B. finnix, wegen squashfs-Unterstützung). Nur Pfad zum Ftp-Server des Firmware-Image eingeben und flashen bestätigen, alles andere automatisch.

Eine Frage hätte ich allerdings noch. Du schreibst weiter oben, dass man zukünftige Original-Images verwenden könnte. Die müssten doch dann aber vorher auch wieder gepatcht werden, da die betreffenden Dateien doch wieder in der Originalfassung sind?
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hallo zusammen,

grosses Lob fuer diese Arbeit! Ich fasse diesen Thread an weil ich gerne die 3. und 4. Nebenstelle bei der FBF_WLAN aktiviert haette.

Natuerlich hat die FBF_WLAN nur 2 physikalische ab Ports, aber ich habe sie im Einsatz mit der "alten" Anlagenkopplung. Man kann jede Nebenstelle auf eine Sammelrufnummer der ISDN Anlage weiterleiten. Leider gibt es aber nur 2 Nebenstellen und somit kann man nur auf 2 SIP Accounts unterschiedlich reagieren.

Wenn man nun 4 Nebenstellen haette, koennte man 4 reinkommende Rufnummern unterscheiden. Reicht es evtl. aus die Variables AB_COUNT auf 4 zu setzen und/oder muss man noch die Webseiten anpassen?

Leider finde ich im Moment nicht die beiden relevanten Threads dazu, aber sobald ich sie gefunden habe reiche ich sie nach.

voipd.
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also als einer von denen, die zurzeit kein linuxsystem zur verfügung haben und eigentlich auch nicht vorhatten...

also mit cygwin gehts leider nicht. bekomm beim ausführen des shellscripts diverse fehlermeldungen. gibts vielleicht ne alternativmöglichkeit das zu backen. ja, ich find linux auch klasse, aber ich brauchs halt nicht und hab auch keinen bock für alle möglichen proggies und spiele mit irgendwelche wine configs zu basteln, um ne bsdiskussion ma direkt abzuwürgen. und nur um unter linux zu surfen brauch ich auch kein dualboot. also ne winlösung wäre wirklich nett.
cya
 

nosol

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
voipd schrieb:
Wenn man nun 4 Nebenstellen haette, koennte man 4 reinkommende Rufnummern unterscheiden. Reicht es evtl. aus die Variables AB_COUNT auf 4 zu setzen und/oder muss man noch die Webseiten anpassen?

voipd.
Hallo voipd, in diesem Thread geht es ja hauptsächlich um Eumex/FbF und damit um die Fritzbox Fon Firmware (ohne WLAN). Deshalb weis ich auch nicht, wie es bei der WLAN-Firmware aussieht.

Bei der Fon-Firmware reicht es nicht die Variable AB_COUNT auf 4 zu setzen, da die www-Dateien kastriert sind und dort die Einträge teilweise fehlen (manche Passagen deuten auf Fon3 oder sogar Fon4 hin). Bei der Original-Eumex Version der Telekom werden für die AB-Anzahl Variablen abgefragt, dort würde es wahrscheinlich funktionieren.

Ich habe heute mit vituellen Fon 4 und Fon 5 experimentiert. Fon 5 geht ohne massive Eingriffe in Firmware nicht, da schon die Datei /var/flash/telefon_misc nur Fon 4 beinhaltet ( für Fon 5 erschien "er" ). Fon 4 wurde angezeigt aber eine Rufumleitung funktionierte bei mir damit nicht ( Besetztton ). Deshalb habe ich es wieder geändert.

[edit]@TheCelt

Mit cygwin wird es sicherlich nicht funktionieren und wahrscheinlich auch unter manchem Linux-System nicht. Es sollte mich sehr wundern wenn das Shellscript ohne squashfs-Unterstützung des Kernels funktioniert. Man müsste dazu haveaniceday befragen, leider hat er nicht explizit darauf hingewiesen (wahrscheinlich weil sein Kernel es unterstützt). Viele Distributionen und Live-CDs (u.a. Knoppix) bieten diese nämlich nicht standardmäßig.[/edit]

Gruß, nosol
 
Zuletzt bearbeitet:

hklomann

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
war phone 4 nicht für callthrough reserviert?
 

nosol

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hklomann schrieb:
war phone 4 nicht für callthrough reserviert?
Möglich, dann wundert es mich nicht, dass es nicht funktioniert hat.
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hallo zusammen,

danke fuer die Hinweise. Sicher hat das nichts direkt mit WLAN zu tun.

Es gilt genauso fuer die "mit ohne WLAN" FBF also 06.xx.xx. . Die Telefoniefunktion der FBF_WLAN 08.xx.xx ist eben identisch.

Mir fehlt im Moment die Zeit und auch ein Teil den KnowHows um dies umzusetzen. Da ihr aber bereits an der "Reanimierung" der fon3 bei der Eumex arbeitet, wurde ich mich freuen, wenn fuer die FBF (mit und ohne WLAN) dies als "Abfallprodukt" mit anfallen wuerde. :)

Sicher haben die wenigsten diese Art der Anlagenkopplung (noch) im Einsatz und ich erwarte auch nicht, dass jemand sich die Muehe macht dies als MainTask umzusetzen. :rolleyes:

Sollte es ohne grossen Aufwand machbar sein wuerde ich mich sehr freuen.

voipd.
 

Thomas Eder

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

Mit Cygwin, Knoppix und DamnSmallLinux läuft das Shellskript nicht durch, da das Perl Modul Zlib fehlt. Habt ihr noch eine andere Möglichkeit oder muß ich wirklich Linux komplett installieren?

Thomas
 

frosch88

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Thomas,
bei Knoppix in einer Shell folgende Befehle eingeben

# => sudo apt-get update
# => sudo apt-get install libcompress-zlib-perl

dann wird das fehlende Modul installiert.

frosch88
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
So als kleine Zusammenfassung zu den Themen oben.
- OS Diskussion will ich nicht anfangen. Mangels Interesse und Tools mache ich nur nichts unter Windows.
- Die Skripte setzen auf dem dumpsquashfs von Enrik auf. Perl mit zlib wird benötigt.
- mksquashfs ist als Binary dabei. Kein squashfs im Kernel notwendig
- tar ist als Binary dabei, deshalb kann die Box eingepackte lesen. ( alte busybox auf Fritzboxen.. )
- Wegen den Binaries wird es nicht auf Cygwin laufen.
- Hin/Rück original Software. Die Software tarnt sich als .3.64 und prüft auch nur >=3.64. Deshalb klappt es auch mit der alten Software.
- Fon WLAN Port4 diese Skripts sollen einfach bleiben. "Mod" geht doch mit ds sehr gut. (Auch wenn ich leider keine Zeit im Moment dazu finde..)

Haveaniceday
 

Thomas Eder

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Frosch,

danke für den Tip. Ich probiere es am Wochenende mal aus. Dann bekomme ich auch meine Eumex wieder zurück (Ist momentan mir der Original-FW verliehen).

Thomas
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
könnte denn vielleicht einer so lieb sein, ein firmware zu erstellen und mir zu schicken? ich versteh ja, dass die avmleute hier keine dls wollen, aber ob ich mir das jetzt selber compiliere oder von jemandem compilieren und schicken lasse...

ich hab keine möglichkeit an linux zu kommen, also wäre es echt super, wenn mir einer ne pn zukommenlassen würde.
besten dank
cya
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,030
Beiträge
2,018,092
Mitglieder
349,312
Neuestes Mitglied
Ralfgard