.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Führende Null fehlt bei eingehenden Anrufen

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von bolst, 22 Aug. 2004.

  1. bolst

    bolst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich hatte bislang eine Konfiguration mit einer HFC Karte im NT-Modus, an dem meine ISDN-Anlage hängt und einer Fritz!Card PCI zum Telekom Netz. Nun habe ich die Fritz!Card ausgebaut und durch eine zweite HFC-Karte ersetzt, welche im TE-Modus an der Telekomleitung hängt.
    Es klappt soweit auch alles ganz gut, ABER bei eingehenden Anrufen wird die Führende Null abgeschnitten. Eine MSN "01796933558" wird als "1796933558" an den Telefonen angezeigt. Asterisk meldet "Accepting call from '1796933558' "" o.ä.. Es kommt also wohl schon im Asterisk falsch an. Habt Ihr ne Idee, woran das liegen könnte?
    zaptel.conf und zapata.conf sind angehängt...

    Viele Grüße,
    Stephan

    /etc/zaptel.conf
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    span=2,1,3,ccs,ami
    bchan=4-5
    dchan=6
    
    /etc/asterisk/zapata.conf
    Code:
    [channels]
    ;
    ; Default language
    ;
    language=de
    ;language=en
    ;
    ; Default context
    ;
    ;
    switchtype = euroisdn
    
    ; p2mp NT mode
    signalling = bri_net_ptmp
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    echocancel=yes
    immediate=no
    group = 1
    context=default
    channel => 1-2
    
    ; second card
    signalling = bri_cpe_ptmp
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    echocancel=yes
    group = 2
    context=default
    channel => 4-5
    
     
  2. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich glaube die gehört offiziel eh nicht dazu. Kannst du aber entsprechend in deiner extensions.conf umschreiben

    exten => _X.,n,SetCIDNum(0${CALLERIDNUM})
     
  3. schakal2k

    schakal2k Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Gab es Probleme mit der Fritz!Card? Oder warum hast du sie ausgebaut?

    Was für eine Telefonanlage hast du?

    Ich frage nur, weil ich soetwas auch grade plane/teste...

    Viele Grüße, und gute Nacht
    Martin
     
  4. bolst

    bolst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zwei Anmerkungen dazu:
    a) Bei dieser Lösung würden ja auch Nummern, die aus dem lokalen Ortsnetzt kommen und somit keine Vorwahl, also auch keine führende Null haben, eine solche Bekommen, was ja weder korrekt, noch gewünscht ist.
    b) Die Telekom schickt die führende Null aber eigentlich mit, auch wenn sie "eigentlich nicht dazugehört". Meine ISDN-Telefone zeigen sie ja ohne Asterisk auch brav an; nur eben wenn * dazwischen ist nicht. Die Nummer scheint irgendwie im HFC-Treiber verloren zu gehen, da es mit dem Fritz CAPI-Treiber ja kein Problem war...

    mfg und Danke!
    Stephan
     
  5. bolst

    bolst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Probleme gab es eigentlich keine. Ich wollte aber eine reine HFC Lösung haben. Mit ca. 30¤ sind die HFC Karten z.B. wesentlich günstiger als die Fritz!Card PCI und können eben sowohl NT als auch TE Mode. Da spricht dann nicht mehr viel für die Fritz!Card... :)

    Das ist in meiner Testumgebung eine Siemens Gigaset 4075. Demnächt kommt ne große Panasonic Anlage an den *. Da kenn ich aber die Bezeichnung nicht auswendig. Dafür kommt dann in den * auch noch ne 4-Port BRI Karte rein.

    Viele Grüße,
    Stephan
     
  6. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anmerkung vorneweg: Wenn du eine HFC-Karte hast, ist eine zweite kein grosser Akt (wobei eine auch schon kein Problem darstellt *g*). Also warum noch CAPI-Treiber für die FC installieren.

    Nummern aus dem Ortsnetz: Ja und? Das war auch ohne * so. Da hat mein ISDN-Telefon auch immer die Ortsvorwahl angezeigt, egal ob eigenes oder fremdes Ortsnetz. Das sah immer xxxxxyyyyyy aus, wobei xxxxx die Ortsvorwahl mit 0 war und yyyyyyy die Teilnehmerkennung. Also das ist kein Argument.

    Unterschied FC / HFC: Scheint wirklich an der Implementierung zu liegen, vllt. CALLERIDNUM <> CALLERIDNAME ???
     
  7. bolst

    bolst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einfache Lösung für die fehlende führende Null

    Hi,

    folgende Lösung habe ich gesucht und nun gefunden:

    In zapata.conf gibt es die Optionen:
    nationalprefix = 0
    internationalprefix = 00

    Wenn die gesetzt sind, werden auch die führenden Nullen ordnungsgemäß angezeigt! :)

    Viele Grüße und vielen Dank!
    Stephan
     
  8. schakal2k

    schakal2k Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du hast ja auch einiges vor...

    Ich werde mein Gigaset 3075 (mit Firmware vom 4175, demnächst von SX255) an meine HiCom hängen...

    Wie kann ich dem Asterisk denn sagen, welche Karte er im NT und welche im TE Mode betreiben soll?

    Vielleicht kauf ich mir ja noch ne 2. HFC, obwohl ich dann wieder ne Fritz rumliegen habe...

    Was kosten eigentlich diese 4-Port BRI Karten???

    Ich glaube ich machedazu mal ein eigenes Thema auf...

    Back to Topic:

    Müsste nicht normalerweise die angezeigte Nummer so aussehen:

    +49 (1234) 56789 (also +49123456789) ????

    oder wenigstens 49123456789?

    Oder denke ich da jetzt falsch?
     
  9. bolst

    bolst Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine ist natürlich auch die 3075, aber mit der FW-Aktualisierung hat die alle Features der 4175 und wird deswegen i.d.R. als 4075 bezeichnet. Kann man denn bedenkenlos die FW der SX255 auch auf die 3075 spielen? Was gewinnt man dadurch für Vorteile/Features?

    Du musst den Treiber mit der entsprechenden modes Option laden. Siehe dazu diesen Artikel
    Dafür bist Du dann aber auch nicht auf die Gunst von AVM angewiesen, da die nur einen binary-Treiber herausgeben.
    Die sind leider nicht wirklich billig. Bei beronet gibts die für netto 600¤. Wenn Du nur zwei ISDN-Ports braucht, genügen aber sicherlich auch 2 1-Port Karten. Wichtig ist nur, dass die _exklusiv_ einen Interrupt bekommen (oft im BIOS einzustellen), sonst gibt's Probleme. Und das ist auch schon einer der Hauptgründe, warum 4 einzelne HFC-Karten problematisch sein können...
    [/quote]
    Also innerhalb Deutschlands fände ich es etwas blöd, wenn mir die Nummer in dieser (sicherlich korrekteren) internationalen Form angezeigt werden würde. Was genau bei einem Anruf aus dem Ausland angezeigt wird, weiss ich nicht, da ich bislang keine solchen Anrufe erhalten habe. Vielleicht kann da ja jemand etwas mehr berichten... :)

    Viele Grüße,
    Stephan
     
  10. schakal2k

    schakal2k Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    z.B. das Problem, dass sich die Wartemusik aufhängt soll weg gehen. Ist allerdings auch mit Vorsicht zu genießen...

    Such mal bei Google: (hab die Suche schon vorbereitet, einfach auf das Ergebnis mit Felix Tips usw. klicken)

    http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=gigaset+3075+firmware&btnG=Google-Suche&meta=

    :?: Darf man hier eigentlich direkte Links auf andere Seiten setzen? :?:

    Ich hab hier auch noch ne "defekte" 4175 von einer Bekannten rum liegen.
    Da hat ne Katze von Ihr rein gepisst und die Anschlussbuchse vom Netzteil ist zum Teil weggegammelt :lol:
    Mal sehen, vielleicht bekomme ich die wieder hin...