.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

F: Fritzbox ATA in den USA benutzen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von kpsarras, 15 Juli 2005.

  1. kpsarras

    kpsarras Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Folks,

    ich werde für ein Jahr in die Staaten gehen. Mein Gedanke ist, sich hier eine sipgate Nummer geben zu lassen (hiesiger Nummernkreis) und dies im Router zu hinterlegen, zusammen mit einer Nummer in den Staaten (z.B. Vonage).

    Die Router, welche ich in den Staaten gesehen habe, sind nicht zu gebrauchen. Die an sich guten Linksys sind z.B. an Vonage gekoppelt wodurch sipgate flach fällt.

    Die Fragen für die Firzbox ATA wären demnach:

    - weiß jemand ob die ein Mehrbereichsnetzteil haben?
    - kann ich bei der ATA mehrere Provider hinterlegen
    - wird das mit einem Kabelmodem als Internetzugang funktionieren
    - kann ich das an einen WLan Router anhängen, welcher seinerseits an einem Kabelmodem hängt

    Fragen über Fragen,

    danke,
    konstantin
     
  2. MiataMuc

    MiataMuc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    - kein Mehrbereichsnetzteil, aber ein 12V Netzteil mit (ich glaube) 800mAh reicht aus - das kannste dort nachkaufen. Schau, was die Stromstärke angeht, nochmal auf deinem Netzteil nach.
    - mehrere Provider? VOIP-Provider, ja. Internetprovider wohl nicht.
    - Kablemodem soll ja mit der ATA gehen - schau mal in die entsprechenden Threads
    - eigentlich sollte das klappen..

    Gruß Flo
     
  3. kpsarras

    kpsarras Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap, voip provider war gemeint.....

    konstantin
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Du kannst sogar 10 VoIP-Provider eintragen. Wobei ich mir gerade noch mehr Einträge wünsche... :)
    Der Rest sollte auch funktionieren. Welches Netzteil die ATA hat weiß ich nicht. Meine Box hat z.B. 700mA und ist nur für 230V geeignet. Aber ein passendes Netzteil zu finden sollte kein Problem sein.

    Obwohl: Bei den Amis weiß man ja nie. ;-)
     
  5. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kleiner Tip am Rande, nimm Dir einige Mehrfachsteckdosenleisten in die USA mit, schneide dort den Stecker ab und montiere einfach einen US Stecker dran. Damit kannst Du problemlos Deine ganzen Geräte aus Deutschland verwenden (falls sie auch mit 110 V arbeiten), ohne für jedes Gerät einen wackligen Adapter verwenden zu müssen, die meist nicht einmal den Schutzleiter verbinden.
     
  6. maxxster

    maxxster Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nutze die FBF ata (original) in Österreich am Kabelmodem.
    Mit der neuen Firmware kann man sogar die MAC-Adresse modifizieren, falls der Provider das überprüfen sollte...
    FBF ata hinter (WLAN) Router kann - auch mit korrektem Portforwarding - zu Problemen führen.
    Ich empfehle Dir, die FBF ata einfach vor dem Router anzuschliessen und Ports für Filesharing etc. ggf. an den Router weiterzuleiten.
    Das funktioniert bei mir gänzlich ohne Probleme! ;-)

    Viel Spaß in Amerika!
     
  7. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also bei mir läuft der ATA hinter einen Linksys Router seit Tagen ohne Probleme.Vor dem Router sitzt ein Kabelmodem.
     
  8. Peter78

    Peter78 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,

    in Canada funktioniert die FBF ATA einwandfrei!
    Di Amerika eigentlich das gleiche System wie Canada hat, müsste es dort auch gehen.
    Besorge dir in den USA einfach ein 12V 500mA Netzteil für 110V

    viele Grüße
    Peter
     
  9. suffi

    suffi Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die ATA läuft bei mir am Earthlink Cable Anschluss hier in Florida seit 4 Wochen absolut problemlos (im Router Modus).

    Netzteil habe ich mir noch in D besorgt, dt. Steckdosenleiste habe ich hier auch dranhängen.

    Der Installateur von der Cable Company fand den Namen "Fritz Box" übrigens sehr lustig, war aber ansonsten ein bisschen überfordert.

    In diesem Sinne liebe Grüße aus dem sonnigen (und sehr warmen) Florida

    Suffi
     
  10. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klappt also alles. :)
    Dann viel Spaß/Erfolg in den USA!