.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fallback bei Rufumleitung?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von mober, 17 Jan. 2006.

  1. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Fallback funktioniert bei Telefonie ja wunderbar - nur bei den Rufumleitungen greift das Fallback nicht. D.h. wenn VOIP ausfällt, findet die Rufumleitung nicht über Festnetz statt, sondern funktioniert dann überhaupt nicht.
    Gibts eine Möglichkeit oder einen Trick, daß das Fallback auch für die Rufumleitungen greift?
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi mober,
    ohne weitere Informationen können wir Dir leider nicht weiterhelfen. Siehe auch der Link "Du bist Neuling?" in meiner Signatur.

    Was für einen Telefonanschluss hast Du? Analog oder ISDN? Über welche Leitung kommen die Anrufe rein (Festnetz oder VoIP), wenn die Rufumleitung fehlschlägt?
     
  3. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, ich dachte, ein Fallback funktioniert bei Rufumleitung bei der Fritz!Box generell nicht! Heißt das, daß bei Euch die Rufumleitung über Festnetz zustandekommt, falls VOIP bzw. Internet ausgefallen ist?

    Ich habe die Fritz!Box WLAN mit aktueller Firmware, ISDN, alle Rufe kommen über Festnetz rein.
    Ich habe hier leider kein T-DSL, sondern einen schnellen Internetzugang per Funkverbindung. Leider ist dieser Zugang alles andere als stabil, fällt 20% der Zeit aus. Meine Rufumleitung ist so programmiert, daß sie per VOIP dauerhaft per Parallelruf auf mein Genion-Handy weiterleitet. Fallback ist aktiviert. Wenn Internet ausfällt, kommt die Weiterleitung nicht zustande :-(
    Ist für mich extrem wichtig, da ich selbständig bin und diese Rufumleitung für mich daher sehr wichtig ist. So wäre ich 20% des Tages nicht außerhalb des Büros erreichbar :-( Momentan behelfe ich mir damit, daß die Rufumleitung immer per Festnetz stattfindet, aber mit VOIP könnte ich mir eine Menge Geld sparen. Eine Lösung meines Problemes wäre mir also durchaus auch Geld wert.
     
  4. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe es jetzt mal mit dem LCR von Telefonsparbuch versucht - leider auch kein Erfolg :-(

    Kann mir bitte jemand sagen, ob bei ihm Fallback bei der Rufumleitung funktioniert?
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hmm, dann scheint die FBF Probleme mit dem Fallback zu haben, solange es um Rufweiterschaltungen geht. Da würde ich mal den AVM-Support ansprechen und denen das Problem schildern.
     
  6. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ich um 9:53 Uhr schon geschrieben habe, habe ich ISDN.
    Eine Leitung ist definitiv frei. Bei normalen Telefonaten funktioniert das Fallback ja auch. Nur eben bei der Rufumleitung nicht ...
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hatte ich auch gesehen, wenn auch zu spät. Mein Posting hab ich schon korrigiert :) Leg Dir doch bitte eine Signatur mit Deinen wichtigsten Daten an. Geht recht einfach über das Kontrollzentrum.
     
  8. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK. Hab eine Signatur angelegt und eine Mail an den AVM-Support geschickt.
     
  9. mober

    mober Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 mober, 19 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19 Jan. 2006
    Der AVM Support konnte mit leider auch nicht weiterhelfen (siehe unten).
    Deshalb jetzt nochmal meine dringende Bitte:
    Kann bitte irgendjemand versuchen, ob bei ihm Fallback bei einer Rufumleitung funktioniert? Wäre für mich wirklich sehr, sehr wichtig. Ich würde mir dafür auch sofort eine eue Anlage kaufen, wenn es mit einer anderen funktionieren würde, oder dafür bezahlen, wenn mir jemand eine Lösung programmieren könnte.

    Hier die Antwort vom AVM Support:

    "Sehr geehrter Herr Obermüller,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Werden Telefongespräche nicht automatisch über Festnetz aufgebaut, sobald
    der Aufbau eines Internettelefoniegesprächs scheitert, auch wenn Sie dies
    explizit in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box (über die Option "Anwahl
    über Festnetz, wenn Internettelefonie nicht verfügbar"), dann beachten Sie
    diese Hinweise:

    Rufen Sie zunächst die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box im Webbrower auf
    und stellen Sie hier fest, welche Firmwareversion hier unter "Übersicht"
    genannt ist.

    Bei Betrieb mit einer Firmwareversion xx.03.85 oder größer baut die
    FRITZ!Box nach Aktivieren der Option "Festnetz-Ersatzverbindung verwenden"
    bzw. "Anwahl über Festnetz, wenn Internettelefonie nicht verfügbar" ein
    Telefongespräch über das Festnetz auf, wenn

    - keine Internetverbindung zwischen der FRITZ!Box und dem Internetanbieter
    aufgebaut werden kann, weil die Anmeldung am Internetanbieter aufgrund z.
    B. falscher Zugangsdaten oder einer temporären Störung des
    Internetanbieters scheitert,

    - die Internet-Rufnummer in Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter
    "Telefonie / Internettelefonie" deaktiviert wurde,

    - die Registrierung beim Internettelefonieanbieter wegen falscher
    Zugangsdaten scheitert,

    - der Internettelefonieanbieter Anrufe zu der angewählten Rufnummer nicht
    zulässt und mit der Fehlermeldung "403 Forbidden" ablehnt (d. h. eine
    entsprechende Meldung im Ereignisjournal der FRITZ!Box ausgegeben wird).

    In allen anderen Fällen erfolgt kein automatischer Wechsel von einer Anwahl
    über das Internet zur Festnetztelefonie.

    Bitte beachten Sie, daß inzwischen die aktuelle Firmware 08.03.91 verfügbar
    ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    xxx (AVM Support)"
     
  10. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi mober,

    bitte den Namen des AVM-Mitarbeiters aus-x-en!Danke.