falsche Nummer wird übertragen

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
wir verwenden hier auf der Arbeit ein Panasonic KX-TG8061G
und als Router W723V Typ B.

bis jetzt funktionierte immer soweit alles aber seit ein paar Tagen ruft uns jemand von einer Handynummer an und das Telefon zeigt eine Festnetznummer an aus unserem Ort. Wie kann das technisch möglich sein?
 

wari1957

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
@analog_synth
Hat die Person tatsächlich über "Mobilfunk" angerufen?
Ich kann mit meinem Smartphone auch über meinen Router ein Telefongespräch aufbauen und dann sieht man logischerweise meine Festnetznummer.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,021
Punkte für Reaktionen
732
Punkte
113
Ich habe früher auch öfter aus Amerika angerufen und das Telefon beim Anrufenden zeigte meine Festnetznummer an aus unserem Ort. So einfach kann das technisch möglich sein, seitdem es VoIP gibt.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,686
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
von einer Handynummer an und das Telefon zeigt eine Festnetznummer an aus unserem Ort.
Lass mich raten, das ist auch seine Ortsnetznummer und er hat ein O2-Tarif.
Dann nennt sich das Homezone: Innerhalb seines festgelegten Mobilfunkmastes wird seine Ortsnummer wiedergegeben, als würde er per Festnetztelefon anrufen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,858
Punkte für Reaktionen
728
Punkte
113
Bei o2 Homezone wird immer Handynummer verwendet, die Festnetznummer ist da nur eingehende Weiterleitung.

Wenn dann eher sowas wie Telekom One Number, für Geschäftskunden.
 

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
es wird aber eine Festnetznummer von meinen Nachbarn angezeigt, die nichts damit zu tun haben?!
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,858
Punkte für Reaktionen
728
Punkte
113
Hast denn dort mal nachgefragt? Wäre sonst schon sehr komisch.
 

wari1957

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
@analog_synth
Der W723V Typ B ist bekannt für seine "Altersschwäche" an den TAE-Buchsen.
Normalerweise wird dann gar keine Rufnummer mehr angezeigt.
Eine falsche Rufnummer hatte ich noch nie.

Hast du schon mal die andere TAE-Buchse des W723V ausprobiert?
 

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Mach ich morgen mal
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,858
Punkte für Reaktionen
728
Punkte
113
Die Rufnummer muss nicht mal gültig im Sinne von vergeben/zugeordnet sein, kannst quasi jede ganze Zahl als Rufnummer vorgeben, selbst als 112 kannst Leute anrufen.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,526
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Ich habe ein Handy, dessen Nummer endet mit den 5 gleichen Ziffern wie meine frühere 5-stellige Festnetznummer. Da haben manche Telefone auch angezeigt, es ruft das Festnetz an obwohl ich das Handy genutzt habe.
Vielleicht steht im Telefonbuch Deines Telefons die Nummer des Nachbarn ohne Vorwahl? Und der Handyanrufer hat zufälligerweise eine Handynummer, die mit denselben Ziffern endet? Dann könnte es helfen, die Nummer des Nachbarn mit Vorwahl zu speichern. Anrufen kann man ihn dann trotzdem über diesen Eintrag.
 

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,526
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Falsch gedacht. Im Telefonbuch steht 12345 ist das Festnetz von Herr Müller. Es ruft 01719912345 an, und das Telefon zeigt an "Herr Müller". Das Telefon vergleicht die Nummer von hinten, die Vorwahl könnte ja in verschiedenen Schreibweisen übertragen werden, z.B. 004934512345 oder +4934512345 oder 4934512345 oder 034512345 oder 34512345.
Bei moderneren Telefonen programmiert man deshalb Land und Ortsvorwahl ein, das gab es bei CLIP-fähigen alten Festnetztelefonen noch nicht.
War ja nur der Versuch, eine Möglichkeit zu erläutern, falls natürlich tatsächlich die komplette falsche Nummer angezeigt wird, kommt das nicht in Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ich hatte jedenfalls zurück gerufen und da ging mein Nachbar ran...
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Hallo.
Auch nur ein Versuch.
Hast noch nicht geschrieben ob der Jemand mit Handyruf auch Dich erreichen will oder vielleicht den Nachbarn.
Könnte ja sein der Nachbar hat Rufumleitung für dieses Handy auf seiner Nummer aktiviert nach Deinem Anschluss.
So eine ungewollte selektive Rufumleitung stört ja sonst nicht.
 
  • Like
Reaktionen: analog_synth

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Er wollte uns erreichen , er hatte später wieder mit dieser Festnetznummer angerufen
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,858
Punkte für Reaktionen
728
Punkte
113
Man kann auch zu einem Kontakt mehrere Nummern speichern, evt. hast ja Handy und Festnetz unter einem Namen gespeichert.

Alles was verwirrend.
 

analog_synth

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Nein, hab ich in dem Fall nicht. Entweder liegt es am Speedport und er produziert Fehler wegen des Alters, denke ich oder es ist schwarze Magie im Spiel ;-)
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via