.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fax über Voip

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von doersam, 29 Sep. 2005.

  1. doersam

    doersam Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo, ich habe mal eine frage: kann man auch faxe über voip verschicken ohne das kabel ständig am Phone 1 umzustecken und kann ich meine normale telefonnummer über voip übermitteln. vielen dank
     
  2. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Faxe über Voip geht doch garnicht
     
  3. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Wer erzählt denn so was? Klar geht das. Die Faxnummer wird im Gerät programmiert, ist also unabhängig vom Telefonanschluß.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hey sven,

    bitte nichts durcheinander werfen!

    Man kann eine Faxkennung im Faxgerät einstellen. Das stimmt!
    Dadurch ändert sich aber nicht die abgehend angezeigte Rufnummer des Anschlusses!

    Und faxen über VoIP geht ... geht nicht ... geht ... geht nicht ...
    ... geht jedenfalls definitiv nicht grundsätzlich! :!:
     
  5. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Ja, richtig, die Kennung ist im Gerät einzustellen, die sieht ja auch der Empfänger auf dem Fax. Die übermittelte Telefonnummer ist abhängig vom VoIP-Provider, ob der es zuläßt eine eigene Nummer anzugeben (z.B. vom Festnetzanschluß wie bei PBX-Network) oder eine fest (VoipBuster mit den Düsseldorfer Nummern) bzw. keine Nummer übermittelt.
    Aber diese Nummer erscheint ja nicht auf dem Fax des Empfängers.
    Und die Übermittlung von Faxen ist von der Qualität der Verbindung abhängig, das ist schon richtig, wahrscheinlich wird sie um so geringer, wenn sowohl Sender als auch Empfänger über VoIP gehen.
    Wahrscheinlich habe ich auch bei meinem DSL-Anschluß großes Glück, daß die Vermitllungsstelle nur einen Steinwurf weg ist und damit die Verbindung optimal ist.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na dann sind wir uns ja einig! :)

    Übrigens war die Sache mit der Kennung überhaupt nicht gefragt! ;)
     
  7. juergenausbw

    juergenausbw Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    auch ich habe schon Faxe über Voip verschickt.
    Da ich max. mit 2048 angeschlossen werden kann, sollte es nicht nur an der Nähe zur Vermittlungsstelle liegen.

    Übrigens, für was braucht man eine Rufnummernübermittlung zum Faxen.

    Gruß
    juergenausbw
     
  8. MBj

    MBj Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Near MUC
    Also ich habe auch ein Fax an meiner Siemens Box und schicke Abhängig von der Vorwahl auch über VoIP.
    Das geht ohne Probleme, warum auch nicht, obwohl ich weit draussen wohne.
    Hab aber auch noch nie beim telefonieren über VoIP Qualitäts- oder Verfügungsprobleme gahabt; selbst als ich noch DSL 2000 hatte.

    Habe wohl Glück 8)