Fax eingehend umleiten beim provider auf ein Fax2mail postfach

ip-user44

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2018
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

die eingehenden Faxe sollen als Anhang einer Mail eintreffen.
Die Fax-Nr. ist bei einem IP MehrgeräteAnschluss.
Eine Fritzbox soll dafür nicht besorgt werden, obwohl es bei ebay natürlich sehr günstige Geräte gibt.
Es ist eine o2 Box und es auf der Box kein Fax2mail möglich.

Frage:

a) wäre das einfachste bei www.sipgate.de ein Konto zu erstellen und
bei o2 eine statische ruf-weiterleitung zu sipgate zu aktivieren und dort Fax2mail zu aktivieren?
Ich vermute das geht bei www.sipgate.de , weiß es aber nicht genau.

b) hätte ich einen SIPTRUNK mit 3cx Anlage bei reventix, hfo-telecom oder sipbase.de
und möchte z.B. die 030-33456-50 (fax) woaners hinumleiten,
kann ich das bei den vorgenannten Provider m.W. durchführen, bei deutsche Telekom geht das nicht

Kennt jemand da noch mehr provider?
Wie heißt dieses Leistungsmerkmal in der Fachwelt?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,043
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Dieses Leistungsmerkmal heißt Anrufweiterschaltung, und das gibt es auch bei der Telekom.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Eigentlich hast Du zwei unterschiedliche Fragen gestellt.

Zu a) Natürlich könntest Du bei Sipgate ein Konto eröffnen, aber für den "Faxanschluss" incl. Faxweiterleitung per Email werden EUR 3,95 pro Monat fällig. Die betreffende Nummer sollte von O2 auf die Sipgate-Fax-Nummer umgeleitet werden können. Ob die Umleitung durch O2 Geld kostet, hängt von den Vertragsbedingungen ab.

Alternativ zu Sipgate kannst Du z.B. bei Easybell einen Business Basic-Anschluss buchen. Der kostet Dich für ein Jahr lang: nichts. (Und danach EUR 1,99 pro Monat.) Die enthaltene Nummer kann als Fax2Mail-Anschluss konfiguriert werden. Und O2 muss nur auf diese Nummer umgeleitet werden.

Zu b) Das hier genannte Szenario bezieht sich offensichtlich nicht auf den im ersten Absatz genannten IP-Mehrgeräteanschluss, sondern um einen SIP-Trunk - vermute ich. Da es jedoch wiederum um den Fax2Mail-Empfang geht, empfiehlt sich statt der von Dir genannten Anbieter ebenfalls Easybell. Bei deren SIP-Trunks lassen sich sog. Cloud Accounts bilden, so dass z.B. die Durchwahl -50 nicht umgeleitet wird, sondern ein darauf gesendetes Fax direkt beim Anbieter in ein PDF gewandelt wird und per Email zugestellt wird.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
236,506
Beiträge
2,077,742
Mitglieder
357,983
Neuestes Mitglied
Hayn1986