.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fax intern umleiten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von sturm, 23 Feb. 2006.

  1. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin mit meinem Latein am Ende, ich habe ein Faxgerät an einer 7170 erfolgreich angeschlossen. Ich kann sowohl Faxe versenden als auch empfangen, ABER nur wenn ich nicht den Telefonhörer abnehme, dann erhalte ich wie davor auch dieses unangenehme Pfeifen. Vor der Einrichtung der Fritzbox habe ich "52" eingetippt und das Fax ging direkt weiter an mein Faxgerät. Nun klappt die interne Vermittlung via R3 nicht, die Gegenstelle bricht ab. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    Gruß chris
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Was für ein Fax-Gerät ist das?
    Normal, oder kombination mit Telefon?
    Ist die Fritz! am analog oder ISDN-Anschluß?

    Was willst du da wo mit R1 oder 52 weiterleiten?
     
  3. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist ein normales Faxgerät, keine Kombi, das Fax hängt an Nebenstelle3, das normale Telefon an Nebenstelle2. Wenn jetzt ein Fax kommt und ich abnehmen kann ich das Gespräch nicht an das Faxgerät weiterleiten.

    gruß chris
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ist die Fritz! am ISDN oder analog-Anschluß?
     
  5. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es handelt sich um einen Analoganschluss mit nur einer Rufnummer. Bisher wurden die Faxe einfach an das Faxgerät mit das Tastenkombination "5+2" weitervermittelt. Über "R + 3" funktioniert es nicht.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wie soll das mit 52 den gegangen sein?

    Stell mal den Nebenstellentyp wo das Fax dran ist auf Telefon, dann sollte das gehen.

    Oder wenn das Fax eine Faxweiche hat, schliesse Telefon und Fax an den gleichen anschluß.
     
  7. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Dein Gerät ist ein ISDN-Fax.

    Das muss an den S0-Bus der Fritz! und nicht an eine analoge Nebenstelle.
     
  9. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die Eintellung:

    Überprüfen der ISDN-Rufnummer (MSN)
    beim Empfang

    muss beachtet werden.
    Seite 37.


    Man erstellt eine interne MSN 51 (oder was ebewn als nächte frei ist) und lässt das Fax nur auf diese reagieren. Dann kann man vom analog-Telefon aus mit R51 dahin verbinden (sofort auflegen, bevor das Fax drangeht).
     
  10. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es handelt sich sowohl um ein ISDN als Analogfax. Da es eine integrierte Faxweiche hat, muss es VOR die Fritzbox geschaltet werden. Dazu muss der Stecker, der vom Splitter zur Fritzbox führt geöffnet werden, da dieser zu groß ist. Das Fax geht dann automatisch, wenn "2+5" am Telefon gewählt wurde.

    Bitte Thread schließen. Danke für eure Hilfe
     
  11. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Klappt das denn jetzt?

    Davon, das es auch analog gehen soll, steht aber nichts in der Anleitung.
    Es ist nur zu analogen Gegenstellen kompatibel, dadurch eignet es sich aber nicht zum Anschluß an ein Analoges Amt/Nebenstelle.

    Und wenn es ausserhalb der Fritz! ist, wieso kann man dann mit der Fritz! auf das Fax verbinden?

    Oder der Link zur Anleitung war falsch.
     
  12. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Gerät hat eine integrierte Faxweiche und da das Gespräch nur auf Festnetz läuft und das Fax "mithört", nimmt es auf einer bestimmten Tastenkombination das Gespräch entgegen und trennt die FritzBox vom Festnetz und empfängt die Faxe einwandfrei. Es handelt sich um ein Analogfax, allerdings ist auf der Telekomseite das betreffende Gerät nich zu finden. T-Fax 360, das 361er kommt vom Funktionsumfang relativ nahe. Die Lösung ist relativ ähnlich der schon im Forum gegebenen Lösungen, allerdings ist dort meist dann eine externe Faxweiche empfohlen worden.

    gruß chris
     
  13. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    hättest du mal schreiben sollen, dass es doch ein analog-Fax ist, das ist was völlig anderes.

    Kann das Fax dann nicht auch automatisch erkennen, das es ein FAX ist (passive Faxweiche, wenn man abhebt und FAX-Töne kommen, schaltet das Fax ein).

    Dann muss man zum FAX-Empfang nicht da sein, weil es egal ist, ob man dann selber abhebt oder ein AB drangeht.
     
  14. sturm

    sturm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Fax empfängt auch wenn niemand dran. Das Problem bestand ja nur, wenn jemand dran ging. So klappts aber auf jeden Fall.
    Danke nochma für deine Hilfe.