.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FAX: Unsupported Media Type (415) - Was bedeutet das genau?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von beckmann, 7 Feb. 2006.

  1. beckmann

    beckmann Guest

    Hallo,
    ich habe vorhin ein Fax erfolgreich versendet an meine Nikotel Fax Rufnummer. Bei einem erneuten Versuch erhalte ich immer einen Fehler 415 Unsupported Media Type.
    Code:
    07.02.06 13:47:41 Internettelefonie mit 49203286130xx über sip-gmx.net fehlgeschlagen. Fehlergrund: Unsupported Media Type (415)
    07.02.06 13:44:34 Internettelefonie mit 49203286130xx über sip-gmx.net fehlgeschlagen. Fehlergrund: Unsupported Media Type (415)
    07.02.06 13:42:47 Internettelefonie mit 49203286130xx über sip-gmx.net fehlgeschlagen. Fehlergrund: Unsupported Media Type (415)
    
    Wird dieser Fehler von der Fritz Box Fon erzeugt oder von GMX? Es ging vorher noch ohne Probleme und der Box sollte ja eigentlich egal sein was da verschickt wird.

    Edit: Wenn ich das alte Fax mit der Software noch mal versende meldet die Box diesen Fehler nicht.
     
  2. radio_junkie

    radio_junkie Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    GMX liefert bei den allermeisten Versuchen, Faxe via VoIP zu versenden, diesen Fehler zurück. Irgendwie merken die, dass da ein Fax versendet werden soll und blocken das. Nur in einzelnen Fällen ist es mir gelungen, da ein Fax durch zu kriegen. Bei dus.net funktioniert es dagegen zuverlässig, deshalb kann der Fehler kaum an den Einstellungen oder Codecs der FBF liegen.

    Gruß
    radio_junkie
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Das ist auch meine Vermutung.
    Rein rechtlich dürfen die das doch nicht. Das ist ja quasi so, als ob die mithören ob da einer telefoniert oder nur Daten ausgetauscht werden. Der typische Fax Ton könnte das natürlich veraten...
    Was mir aufgefallen ist, dass es mit einem bestimmten Fax immer geht und mit einem anderen geht es nicht, da bricht er ab. Es steht Verbunden, aber es kommt keine Syncronisation zwischen Modem (auf meiner Seite) und dem Faxgerät zu stande
    Ja über andere Anbieter geht dass, nur greift da nicht meine Phon Flat von GMX.

    Übrigens ich habe mal testweise mit GMX eine Onlineverbindung aufgebaut zu einer Lokalen Einwahlnummer mit PPP. Das hat sogar funktioniert! Also irgendwie muss GMX da was gegen Faxe haben.
     
  4. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei mir klappt Faxen eigentlich über GMX ,nur wenn die Gegenstelle ein ISDN Faxgerät ist bzw. wie bei großen Unternehmen eine Faxsoftware ,dann bekomme ich auch die 415er Fehlermeldung. Ist auf der anderen Seite ein "normales" Faxgerät ,dann klappt es meistens.
     
  5. Handbuch

    Handbuch Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann die vorgenannten Fehler auch bestätigen. Seltsamerweise gehen ab und zu die Faxe dann doch durch.

    Ich habe bei mir eine Auerswald 4410 über einen 2. externen So-Bus mit der Fritz Box gekoppelt und generell alle Rufe bis auf Sonderrufnummern und Handynetze (ist bei Tele2 günstiger) auf das VOIP geleitet.

    Auch eine Deaktivierung verschiedener ISDN-Merkmale in der Auerswald für die Faxkarte brachte keine Änderung.

    Derzeit behelfe ich mir so, daß ich die Anzahl der Wahlwiederholungen auf 5 hochgestellt habe. I.d.R. geht das Fax beim dritten Versuch oder so durch.

    Blos das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein. So holt sich GMX nur unnötig Taffic auf den Server.

    Ich werde mal probieren, ob es besser wird, wenn ich ein analoges Faxmodem statt der ISDN-Karte zum Faxen nutze.
     
  6. Handbuch

    Handbuch Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch der Einsatz eines Analogmodems brachte keine Besserung.

    Ich habe sogar den Eindruck, daß GMX die Unterbindung von Faxen weiter "verbessert" hat. Ging bisher wenigstens ab und zu ein Versuch durch, so geht derzeit so gut wie gar nix mehr.

    Eigentlich eine bodenlose Frechheit.