.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxbetrieb mit dus.net möglich?

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von KleinerOnkel, 16 Dez. 2005.

  1. KleinerOnkel

    KleinerOnkel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    BY
    Hallo Leute,

    ich nutze z. Zt. sipgate mit zwei Leitungen via Sipura SPA2000. Der Betrieb eines Faxgerätes funktioniert damit leider nicht.

    Da dus.net seit kurzem auch meinen Vorwahlbereich anbietet, überlege ich eine Leitung auf dus.net umzustellen. An diese soll dann mein Faxgerät kommen. Nun meine Frage: Funktioniert mit dus.net der Faxbetrieb? Hat das von euch jmd. am laufen?
     
  2. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sagen wir es mal so. Ich habe schon erfolgreich mit Dusnet gefaxt. Am besten ist es ,wenn das fax einen Übersee Modus hat und somit auf 7200 baud runter schaltet.
     
  3. KleinerOnkel

    KleinerOnkel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    BY
    Hmm, keine Ahnung ob mein Fax einen Übersee-Modus hat. Also kann man bei dus.net auch nicht mit Sicherheit davon ausgehen, dass faxen funktioniert?!
     
  4. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da hilft nur testen.
     
  5. KleinerOnkel

    KleinerOnkel Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    BY
    Ja, klar. Wollte nicht extra einen Zugang bei dus.net einrichten und alles umkonfigurieren, nur um dann festzustellen das es doch nicht geht.

    Hab' halt auf eine Antwort wie, 'Freilich, KleinerOnkel, faxen funzt mit dus.net super. Melde dich gleich an.' gehofft... ;)
     
  6. zwelch

    zwelch Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hol dir doch einen kostenlosen Account, da hast du ein paar Cent Guthaben drauf, womit du zumindest einen kleinen Test machen kannst.
     
  7. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    VoIP vs. Faxen : :wippe:

    Wer ist das denn in der Mitte?? 8)

    Radio Eriwan sagt: Im Prinzip ja, aber ...

    voipd.
     
  8. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann schaffe ich Deiner Hoffnung mal Abhilfe:

    Freilich, KleinerOnkel, faxen funzt mit dus.net super. Melde dich gleich an.

    Aber Du weist ja, viele Leute reden viel :) Es hilft wirklich nur für einen selbst ausprobieren.

    Gutes Gelingen und Resultate sind immer gerne gehört ;)
     
  9. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich konnte durchaus mit Dus.net und auch mit Sipsnip schon super faxen.
    Alle anderen Anbieter liefen bisher nicht bei mir, Simply habe ich nicht getestet, Nikotel laeuft zumindest ankommend auf deren Faxgateway 1A

    Rene Haeberlein hat aber schon Recht, ein herunterschalten der Baudrate auf 7200 (Ueberseemodus) wirkt Wunder.

    Ich hatte mal irgendwo nen thread dazu losgetreten, allerdings muss man zwingend auch ein analoges Faxgeraet verwenden, ISDN-Faxgeraete machen nur Probs.

    Am einfachsten geht meiner Meinung nach Faxen per mail ueber abacusfax.de bzw. www.fax.de
     
  10. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Es wird mit Fax-Funktionalität geworben (s. Banner hier; da ist ein recht großer seit gerade online ;-)).
     
  11. BadischerWolf

    BadischerWolf Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir klappt das Faxen (senden und empfangen) über Dus.net prima, seitdem man bei denen den gewünschten Codec einschalten und andere ausschalten kann. Ich habe nur den G711u-Codec aktiv und es läuft wie am Schnürchen. Den Überseemodus brauche ich nicht einzuschalten.
    Meine Hardware: Fritz!Box Fon und analoges Fax.
     
  12. f.harder

    f.harder Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe leider kein faxgerät. Der empfang fax to email geht bei mit supergeil. Ist denn eine möglichkeit vorhanden ohne fax aus dem, PC was zu schicken?

    Danke für jeden Tipp.
     
  13. BadischerWolf

    BadischerWolf Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du meinst Faxen direkt vom PC aus?
    Da gibt's schon mehrere Möglichkeiten. Wenn Du ISDN hast, dann ist z.B. bei der FritzCard schon eine Software zum Faxen dabei. Damit kannst Du dann aus jeder beliebigen Anwendung heraus faxen, indem man beim Drucken nicht den Standard-Drucker auswählt, sondern den "Fax-Drucker". Es gibt natürlich auch andere Software, die Faxen über ISDN oder Modem ermöglicht (z.B. Office Fax pro). Ob es eine Software gibt, die das Gleiche auch über DSL (in Verbindung mit einer Fritz!Box) schafft, weiß ich nicht.
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    So, habe nun auch mal Fax über dus.net getestet.
    Mit meinem UM-Fax kommt dus.net anscheinend nicht zurecht!
    (Als Codec war natürlich PCMU eingestellt und wurde auch benutzt!)

    Ich sehe bei Fritz!Fax zwar, dass die Übertragung startet,
    jedoch dann nichts mehr passiert!

    Mit Voipbuster habe ich hingegen absolut keine Probleme! ;)
     
  15. f.harder

    f.harder Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @badischerwolf

    hehe das ist ja schön aber ich habe keinen isdn anschluss. Habe SDSL sonst nix.

    Ich habe noch ne 7050 und werde mal was testen. Berichte dann davon.


    Frank
     
  16. suffi

    suffi Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 suffi, 27 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28 Dez. 2005
    Wie geht das bei dus.net mit dem Fax to email Gateway? Kriege derzeit nur typo3 Fehler angezeigt.

    Kann man da einfach eine 2. VOIP Nummer beantragen und die kostenfrei auf das Gateway umlegen?

    Wie läuft es extern, selber raus faxen oder per Druckertreiber per I-Net übermitteln und dann wird von dus.net aus gefaxt?

    Fragen über Fragen aber im Moment geht da nix.

    Danke & Gruß aus dem sonnigen Florida
    Euer Suffi
     
  17. glunsi

    glunsi Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und es funktioniert doch...

    Da der Support der Firma dus.net hier statthafter Weise keine Werbung macht, möchte ich aus freien Stücken ;-) nun folgendes bekannt geben (TA-TA, Tusch):

    Ich nutzte folgende Konfiguration:
    DSL-Anschluss: T-Com 6000 (Traffic: dus.net)
    Modem/ATA: FBF7050 (Codec 711 u/a)
    FAXKit für Minolta bizhub250 per Default auf 9600 baud runtergeschraubt

    Bis gestern:
    Noch die üblichen Problemfälle mit bestimmten Sendegeräten bei der Übertragung (Abbrüche und leere Seiten mit einem Strich)

    Im Moment:
    Laufen auch die ganzen Problemfälle einwandfrei!

    Grund dafür ist lt. Aussage des Supportes von dus.net eine Umstellung im System von gestern auf heute.

    Fazit:
    Traditionelles Piep-Faxen über dus.net funktioniert mit o.a. Konfig fast perfekt,
    übrig bleibt das fehlende FAX-Dienste-Merkmal beim Senden.
    Das ist aber IMHO ein Einstellungsproblem auf der Gegenseite.
    Dort sollten Sprachanrufe erst angehört werden, bevor man sie verwirft!
     
  18. ipfox

    ipfox Mitglied

    Registriert seit:
    22 Nov. 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sinnvoller ist es. Wenn dus.net T.38 unterstützen würde ... Dann kannst du auch sicher gehen, dass dein fax lesbar angekommen ist ;-)
     
  19. dus.net

    dus.net Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ipfox,

    wir haben T38 im Testlab im Betrieb. Derzeit sieht es so aus das T38 noch lange nicht von allen Endgeräten unterstützt wird. Im Moment ist es sogar so das T38 starke Störungen in der SIP-Signalisierung erzeugt und somit um einiges "wackeliger" ist als traditionelles INBAND Faxen bei dus.net je war. Die Qualität unserer Leitungen sind seit gestern wieder auf einem sehr hohen Niveau. Wir haben lange daran gearbeitet und ein hohes Maß an Forschung und Entwicklung leisten müssen.

    Wir gehen davon aus das T38 in 1-2 Jahren auch nicht mehr wirklich von großer Bedeutung ist. Die Entwicklung auf dem Faxgeräte-Markt zeigt es bereits jetzt. Faxe die ein Fax auch per eMail zustellen können sind mittlerweile für weit unter 150 EUR zu haben. Googlen Sie mal nach "Fageräte mit Emailfunktion".

    Sobald unser Labor die T38 Passthru Funktion freigibt werden wir diese natürlich auch bereitstellen. Es ist aber kein Prioritäts-Projekt.

    Vielen Dank.
     
  20. glunsi

    glunsi Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die unlesbaren Faxe gab es auch schon früher bei den DTAG-Leitungen.
    Da waren die Fehlerquellen andere, wie z.B. Graustufen oder steckengebliebene Vorlagen.
    Diese Sendungen bekamen auch ein "OK" statt einer Fehlermeldung.

    Wirklich wichtige Dokumente stellen wir doch alle mit einem Zeugen zu und lassen uns zusätzlich den Empfang vom Empfänger quittieren ;-)

    glunSi