[Gelöst] Faxempfang an 7390 wenn nur VOIP genutzt wird

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ich habe komplett auf VOIP umgestellt und nutze keine Festnetznummer mehr. Mit der Festnetznummer konnte ich aber immer ohne Probleme Faxe empfangen.
Leider scheint das aber bei den Internetrufnumern nicht zu gehen oder ich mache irgendwas falsch.

Wenn ich nun ein Fax empfange kommt beim Versender die Meldung

Code 3311 = Gegenstelle ist kein FAX-G3-Gerät
Das Telefon bei mir klingelt aber und wenn ich rangehe hört man die typischen Fax Töne aber wie geschrieben kommt diese Fehlermeldung.

Hat da jemand einen Tipp für mich????
 
Zuletzt bearbeitet:

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi JensF77!
JensF77 schrieb:
...Mit der Festnetznummer konnte ich aber immer ohne Probleme Faxe empfangen.
Das Telefon bei mir klingelt aber und wenn ich rangehe hört man die typischen Fax Töne aber wie geschrieben kommt diese Fehlermeldung.
Nur mit einer "Festnetznummer" kann man keine Faxe empfangen. Da muss man schon ein Faxgerät anschließen. ;) Davon hast du aber nichts geschrieben.
Hast du ein externes Faxgerät angeschlossen und eingerichtet (Rufnummer auf die das Fax reagieren soll), dann teste mal unter "Internettelfonie", "erweiterte Einstellugen" ob es mit oder ohne T.38 besser läuft.
Ansonsten internes Fax anlegen mit e-Mail Weiterleitung.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
hast du nach der Umstellung von "herkömmlicher Telefonie" auf VoIP einen Werksreset gemacht?
von welchem Anbieter/Tarif hast du auf welchen gewechselt?
welche Variante nimmst du: externes Fax, Fax-Software oder internes Fax?
wenn du bsw. vom Handy dein Fax anrufst, was passiert dann?

wer ist der Versender, wo die Info bekommt?
 

aquarium

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn der Absender eine Fehlermeldung bekommt, muss ja irgendein Gerät den Anruf entgegengenommen haben. Was steht denn in dem Fall im Log der FB?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,763
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Das Telefon bei mir klingelt aber und wenn ich rangehe hört man die typischen Fax Töne...
Dann hast du die automatische Faxweiche in der FritzBox nicht aktiviert und/oder dem Telefon leider die Fax-Rufnummer zugewiesen.

Joe
 

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

also das ganze ist so. Ich nutze den integrierten Faxempfang der FritzBox. Also kein extra Gerät. Fax und Tele Nummer ist die gleiche. Nur das diese Nummer von der FritzBox nun nicht mehr als Festnetznummer sondern als Internetnummer genutzt wird. Und seitdem funktioniert es nicht mehr.

Vorher war es ja auch so das das Telefon geklingelt hat und wenn man dran ging hörte man den Faxton. Wenn ich dann aber aufgelegt habe wurde das Fax ordnungsgemäß angenommen. Nun höre ich auch den Faxton aber wenn ich auflege kommt halt die Fehlermeldung beim Versender.
 

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
822
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hi,

laut Hilfe unter "Integrierter Faxempfang"
automatische Fax-Erkennung
Wenn die automatische Faxerkennung aktiviert ist, erkennt die FRITZ!Box ankommende Faxe mit Hilfe einer passiven Faxweiche. Die FRITZ!Box prüft dann bei der Rufannahme, ob es sich um ein Telefongespräch oder Fax handelt und leitet Faxe an den Faxempfang weiter.
So können Sie zum Beispiel am analogen Festnetzanschluss über die Rufnummer des Anschlusses sowohl Telefongespräche als auch Faxe empfangen
ist der automatische Faxempfang nur bei einem analogen Festnetzanschluss möglich.

Ich habe mir deshalb eine eigene Telefonnummer fürs Fax zugelegt, z.B. kostenlos von Sipgate.
 

aquarium

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ist der automatische Faxempfang nur bei einem analogen Festnetzanschluss möglich.
Selbstverständlich ist der automatische Faxempfang auch bei VOIP oder ISDN möglich. In dem zitierten Artikel steht: "zum Beispiel"
@JensF77: Warum hast Du diese wesentliche Info nicht schon in Deinem Anfangspost gegeben?

Dein Faxempfang ist offensichtlich vermutlich nicht richtig konfiguriert. Poste doch einmal die entsprechenden Einstellungen.
Es empfielt sich, eine Nummer auschliesslich für den Faxempfang zu nutze.
Hast Du einen Werksresett gemacht?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@aquarium
kann dir nur zustimmen, warum man diese Info nicht gleich im 1. post mitgeliefert hat, dann müsste man nicht spekulieren.
hinzu kommt dass wenn man bsw. in #3 nachfragt nach Werksreset keine Antwort bekommt.

evtl. muss man auch AB und Fax kurz löschen und neu zuweisen.
(da man evtl. kein Unterschied zwischen Festnetz- und VoIP-Rufnummer feststellt, die Box aber unterscheidet)
 

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

erst einmal entschuldigung das ich nicht gleich alles richtig erklärt habe.
Dann die zweite Entschuldigung das ich nicht auf alle Fragen geantwortet habe. Habe ich wohl überlesen....NEIN! ich habe keinen Werksreset gemacht. Und ich glaube ich möchte das auch gar nicht, muss dann ja alles wieder neu konfigurieren....vom Telefon übers Internet etc.

Meine Fax Konfiguration sieht folgendermaßen aus:

Unter Telefonie -> Telefoniergeräte -> Faxempfang habe ich unter dem Punkt "Ankommende Anrufe" keinen Haken gesetzt. Warum? Wenn ich einen Haken setze dann kann ich nicht angerufen werden. Der Anrufer hört dann einen Faxton. Wenn ich keinen Haken setze dann kann ich angerufen werden und wenn ein Fax kommt dann klingelt auch das Telefon und man hört den entsprechenden Faxton. Das Fax kommt aber nicht an, gibt stattdessen die oben genannte Fehlermeldung aus.

Unter Merkmale habe ich nur meine Mail Adresse eingetragen und den Punkt per Mail weiterleiten angewählt. Außerdem noch den Punkt intern ablegen.

Die Fehlermeldung kommt wenn ich über einen kostenfreien Faxdienst ein Fax zum Test an mich sende. Dann erhalte ich per Mail einen Statusbericht.

Das ganze sieht dann so aus

Vielen Dank für die Benutzung unseres kostenlosen Fax Gateways.

Fax Detail

Faxnummer: 0531xxxxxx1
Dauer der Faxübertragung: 00:00:11
Fehler: Übertragungsfehler (Code 3311 = Gegenstelle ist kein FAX-G3-Gerät)
Uhrzeit: 08:14:35
ID: 1000000.11420089

P.S.

Der Faxversand über das Programm Fritz!Fax ist leider auch nicht mehr möglich was mir gerade aufgefallen ist. Das Fax wird zwar als versendet angezeigt aber kommt nie an.

Hab da bei den Einstellungen unter ISDN den Punkt Fritz!Box Internet angewählt!
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
wieviel Faxe erhälst du denn p.a.?
um welchen Anbieter (DSL/Telefonie) handelt es sich?
es wäre sinnvoll eine separate -Faxnummer zu verwenden, zumal evtl. welche kostenlos bei deinem Tarif dabei sind bzw. beantragt werden können.
hast du mal AB + Fax gelöscht und die Rufnummern neu zugewiesen.

allgemeiner Hinweis:
idR ist es sinnvoll einen Werksreset zu machen, zumal ja nicht ständig ein Tarif/Providerwechsel auf einen zukommt und man somit ein KKK verhindert.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
NEIN! ich habe keinen Werksreset gemacht. Und ich glaube ich möchte das auch gar nicht, muss dann ja alles wieder neu konfigurieren....vom Telefon übers Internet etc.
Ich will zwar nicht unhöflich sein, aber das ist schon sehr beratungsresistent. Da kann man auch keine Hilfe mehr von anderen erwarten.
 

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Naja, soviel Faxe bekomme ich auch nicht. Das versenden ist interesanter aber ich wollte es doch funktionsfähig haben. Überlege jetzt aber auch schon ob ich es wirklich brauche.

AB Und Fax werde ich mal löschen und neu einstellen. Aber erst morgen :) Denn jetzt ist erstmal Sonntag :D

@Rohrnetzmeister

Unhöflich finde ich deine Aussage jetzt nicht aber es ist ja immer recht mühevoll wenn man alles so konfiguriert hat wie man es braucht und dann muss man alles wieder neu machen. Aber recht hast du sicherlich schon wenn du der Meinung bist das man das auf jedenfall mal machen sollte.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich kann dir aus Eigenerfahrung bestätigen mancher Fehler verschwindet, wenn man die Box mal neu konfiguriert. Es ist zwar immer ein Zeitaufwand und ich streube mich auch meist erst davor, aber es hat gezeigt der Tipp kann helfen.
 

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hab es jetzt doch nochmal gemacht und wollte das Fax neu einrichten.

Wenn ich bei der Zusammenfassung bin sehe ich aber das bei Fax-Erkennung ein Nein steht. Könnte das schon das Problem sein? Wenn ja, wie schalte ich die Erkennung an??
 

Anhänge

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
822
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hi Jens,
falls es dich noch interessiert:

Wenn ich bei der Zusammenfassung bin sehe ich aber das bei Fax-Erkennung ein Nein steht. Könnte das schon das Problem sein? Wenn ja, wie schalte ich die Erkennung an??
In der Zusammenfassung sehe ich unter "Rufnummern für ankommende Faxe" eine Nummer mit Vorwahl. Da stutz ich zum ersten mal. Bei mir werden beim Einrichten des Fax nur Nummern ohne Vorwahl angeboten.
Zum zweiten sollte für automatische Faxannahme gar keine Nummer angegeben werden (wie du ja selbst schreibst).
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarium

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei Internetrufnummern werden sie Nummern so angezeigt, wie sie angelegt wurden.

Die automatische Faxannahme funktioniert nur, wenn ein anderes Gerät ( Telefon oder interner AB) den Anruf annimmt.
Wenn ein Telefon den Anruf annimmt, muss man den Anruf an den internen AB weiterleiten, sofern man den FAxton hört.
(Steht auch so in der oben verlinkten Anleitung)
 

JensF77

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

ja das habe ich jetzt auch gemerkt. Wenn ich es einfach klingeln lasse und irgendwann der AB ran geht dann kommt das Fax an. Wenn ich aber ans Telefon gehe und den Faxton höre dann passiert nichts. Das Fax kommt nicht an.

Ich glaube ich werde das jetzt auch alles so lassen. Ich empfange ja nicht täglich ein Fax. Sollte ja auch nur dafür sein das man diese Möglichkeit hat wenn man es doch mal braucht.

Jetzt muss ich nur noch das versenden über Fritz!Fax wieder hinbekommen. Ging vorher auch und will jetzt nicht mehr. Aber da schau ich erstmal. Komme zwar die Meldung das es versandt wurde aber ankommen tut es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
bitte kein Fullquotes durchführen - gehe auf Beitrag bearbeiten und entferne es bitte. (Text steht doch direkt darüber)
ein @username bsw. reicht völlig.

des weiteren hast du trotz Zitat es evtl. nicht richtig gelesen bzw. dich nochmals wdh.
aquarium schrieb doch ...
Wenn ein Telefon den Anruf annimmt, muss man den Anruf an den internen AB weiterleiten
bzgl. dem Einsatz der Software schau in meiner Signatur - das Tool verwenden um den Fehler ausfindig zu machen.
wobei du mußt evtl. nur die MSN in der Software unter Einstellungen > ISDN > eigene MSN ändern, diese muss analog der in der Box sein.

Da dein Problem ja vorerst erledigt ist (was den Empfang angeht) evtl. Präfix ändern - siehe Signatur letzter Satz
 
Zuletzt bearbeitet: