.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxen über VoIP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von howi303, 14 Feb. 2007.

  1. howi303

    howi303 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe an meiner 7170 (FON3) meinem Fax eine MSN zugeordnet auf die nur das Fax regieren soll. Ausgehnd wird auch über diese MSN rausgefaxt.

    Nun möchte ich auch über meinen GMX VoIP Account Faxe versenden, stehe aber vor diesem Problem:
    Wenn ich als erste und damit ausgehende MSN die GMX Nummer angebe, wird ja diese als Absender angezeigt beim Faxen und viel schlimmer, wenn man mich auf der GMX Nummer anruft, geht dann ja auch mein Fax ran?!
    Gibt es dafür eine Lösung?!
     
  2. bennu

    bennu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Die ausgehende Nummer (auch wenn es über VoIP läuft) hat doch nichts mit der von dir als Absender-ID (Kopzeile und Nummer) zu tun. Diese Information mußt du selbst am Faxgerät eingeben, und ist unabhängig von der ausgehenden Rufnummer (z.B. deine GMX-VoIP-Nummer)...

    Die ausgehende Rufnummer (z.B. deine GMX-VoIP-Nummer), über die du das Fax versendest wird somit für den Empfänger auf dem Faxausruck gar nicht erscheinen.
     
  3. howi303

    howi303 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [EDIT: Unnötiges Fullquote von bennu entfernt. @bennu hätte doch gereicht, oder? --gandalf94305]

    Das ist natürlich so richtig. Es gibt aber auch Faxannahme per Computer oder Faxe mit Dsiplay. Die zeigen dann als eigehnde Absendenummer meine GMX Nummer...
    Zu Problem Teil zwei weiss niemand was?!

    Gruß
    H.
     
  4. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    @howi303

    Hallo,

    auch für VOIP-Verbindungen lässt sich eine Rufnummernunterdrückung (CLIR)mit der Fritzbox bewerkstelligen. Unter Einstellungen --> Telefonie --> Nebenstellen --> Merkmale der Nebenstelle lässt sich CLIR einschalten.
    Wegen möglicher Folgen und Einschränkungen lies mal hier:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=122905&highlight=voip+rufnummernunterdr%FCckung
    Faxe ohne Rufnummernübertragung sind allerdings bevorzugte "Waffe" von Werbeversendern. Manche haben wie ich alles so konfiguriert, das diese Faxe unter gar keinen Umständen ankommen.
    Tarnen kann man die Nummer jedenfalls nur eingeschränkt: die Anzeige einer anderen gewünschten MSN ist jedenfalls nicht möglich.
     
  5. howi303

    howi303 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke schon mal für die Ansätze zum ersten Problem.

    Wie sieht es denn mit dem 2. Problem aus?! Wenn bei Fon3 der GMX Acc als erste Nummer eingetragen wird, reagiert das Fax dann doch auch auf Internet Anrufe an den GMX Account?!

    Gruß
    H.
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    wenn Du eine VOIP-MSN für Faxe und Telefonie benützt, ist das wohl nicht zu ändern. Schaff Dir besser für das Fax eine eigene Nummer an, die keinem anderen Zweck dient.
    Provisorische Lösungen:
    - eine Faxweiche kaufen, an die Fax und Telefon angeschlossen werden an einer Nebenstelle der Fritzbox
    - die Fax-MSN auch auf einer anderen Nebenstelle klingeln lassen; am Fax Annahme nach mindestens ca. 5mal Klingeln einstellen. Dann hast Du etwas Zeit zum drangehen. Ist es dann ein Fax, kannst Du es intern an das Fax weitervermitteln (geht aber nur, wenn die Gegenstelle genügend Ausdauer hat!).
    - Solltest Du noch ein Fax mit eingebauter Faxweiche, AB usw. haben, kannst Du das an der Nebenstelle der Fritzbox so betreiben. Das Fax hebt dann ab, horcht, ob es ein Fax ist, und klingelt erst dann bei Telefonaten.
    - Anrufe an diese Nummer grundsätzlich auf eine Message-Box weiterleiten. Die Anrufe bzw. Faxe bekommst Du dann als Emailanhang zugeschickt.