.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxen ueber Sipgate:

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von markbeu, 1 Mai 2004.

  1. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole Board,
    heute habe ich mal einige Faxversuche ueber den Sipura 2000-Adapter und Sipgate gefahren.
    Prinzipiell geht das Faxen, die Baudrate geht aber bis auf 7200 runter und der Txt kommt irgendwie unleserlich beim Gegenueber (meiner UMS-Box bei Directbox & meinem 2mail.2de-account)) an.

    Liegt das am Sipura oder an Sipgate?
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Zumindest gibt Sipgate immer an, dass das Faxen noch nicht unterstützt wird...
     
  3. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @markbeu:
    Welchen Codec hast Du für den Faxtransfer benutzt? Das ist ja nicht ganz unwichtig. Analoge Faxe funzen ja wie Modems, und wenn der Codec nicht die nötige Frequenzbreite und Samplingrate unterstützt, denke ich schon, daß es Probleme geben kann. Das liegt dann aber wohl eher an dem Sipgate-Gateway. Aber wie ich gelesen habe, hast Du ja schonmal erfolgreich mit dem 286er gefaxt.
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=258
    War zwar im Nicotel-Teil, gehe aber mal davon aus, das Du das mit sipgate gemacht hast (sonst einfach mal Sipura mit Nicotel testen), oder?
    Und wenn das mit dem 286er funzt und mit dem Sipura nicht, dann würde ich eher darauf tippen, daß es am Sipura, und nicht an Sipgate liegt.
     
  4. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole Hupe,
    ja, ich hab schon mal mit dem ATA 286 von Granstream und ueber Nikotel gefaxt. Heute habe ich es ueber Sipgate & den Sipura versucht. Das Faxen ging soweit mit 7200 baud, allerdings kam der Txt (1Din A4 Seite) nicht an, es fehlten grosse Teile in der Mitte & es sah "ineinandergschrieben" aus.
    Natuerlich habe ich den PCMU-Code verwandt, das weiss ich inzwischen schon.
    Nach diesem Test habe ich meinen GS ATA 286 wieder fuer Nikotel aktiviert, darueber ging allerdings gar nichts heute :-(
    So werde ich nachher, wenn ich wieder zu Hause bin, mein analoges Faxgeraet an die T-Com_TNet-Standard-Dose anschliessen und darueber faxen (lol), oder ich scanne den Txt eben ein & faxe es ueber das Internet aus meiner Directbox heraus.
     
  5. leohelm

    leohelm Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, da kein Text, sondern nur Bild gesendet wird, und das quasie seriell - ist das Signal offenabr nicht immer Klar durch die Digitalisierung/Kompression gekommen. Kein Wunder, die Faxtechnologie ist ja auch alt und zum davonlaufen. Leider brauch man es noch.

    Da wir ein (analoges) Originalbild in Einbit-Schwarzweiß-Daten umgewandelt, die dann in analoge Töne gewandelt werden, die dann per IP-Adapter in digitale Signale gewandelt werden, um (einige Netzwerkstationen später) wieder den ganzen Weg zurück aufs Papier gehen müssen - eventuell ISDN sei Dank noch mal zusätzlich digitalisiert und analogisiert.
    :blonk:

    Ich glaube aber, dafür gibts letztlich bessere Lösungen, z.B. über Fax-Gateways - da geht die ganze Signalverarbeitung bis zu direkten Leitung zum Empfänger digital - das ist einfach vernünftiger.
    :gruebel:
     
  6. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @leo:
    Ich habe gerade das Problem, dass ich meine Domain zu einem neuen Domainhoster umziehen muss, weil der alte zum 15.05. seinen Dienst einstellt :-(
    Nun will der neue Domainhoster udn ebenfalls auch der alte Registrar alles per fax haben; ich wundere mich selbst immer wieder, dass es so umstaendlich sein muss :-(

    Naja, laesst sich eben nicht aendern!

    Ich hatte eubrigens schon mal ausgezeichnet ueber Nikotel gefaxt mit 9600 baud; seitdem dort irgendwas an den Servern gemacht wurde, geht es jedoch leider nicht mehr ...
     
  7. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Mark:

    Das ist halt der Punkt "Unterschrift", wenn auf Fax bestanden wird.

    Jedoch hat eine Fax-Unterschrift auch keinen vertraglich wirklichen Wert, weil sie - eben wegen Fax - nur eine Kopie ist.
     
  8. leohelm

    leohelm Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dafür haben wir doch das Signatur-Gesetz. Die Anwaltskammer hat mir gerade einen internationalen Anwaltsausweis mit Smart-Card-Signatur-Funktion angeboten. Aber ich weiß - Gerichten kann ich auch nicht wirklich mit E-Mail kommen. Und ich kenne Kollegen, die immernoch der Meinung sind, Fax ist eigentlich schon zu modern.

    ;-)
     
  9. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole,
    habe eben nochmal ein paar Tests gefahren.
    Mit Sipgate ist faxtechnisch derzeit scheinbar noch nix zu machen.

    Dann habe ich nochmal Nikotel ueber den Sipura - Adapter getestet & 3 Testfaxe kamen ganz einwandfrei mit 9600 baud bei meiner UMS-Box an.

    Als ich dann das alles entscheidende, wichtige Fax verschicken wollte, erhielt ich wieder die Fehlermeldung:"Code 07, Qualitaet S1" von meinem Faxgeraet & auf der Gegenseite kam nur die halbe Seite an. :-(

    Auch ein Heruntersetzen der Faxgeschwindigkeit bis auf 2400 baud brachte ab da nix mehr...

    Zum Schluss hab ich dann ncoh versucht, ein Fax an meine Nikotel-bzw. Sipgate-Rufnummer zu senden; das telefon klingelte zwar und dann zeigte das Faxgeraet auch "Empfang", aber dann war Ende...das Fax kam nicht durch.

    Naja, was solls!
    Das wird schon auch noch irgendwann laufen.
     
  10. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Thema Faxen Ohne Telekom-Anschluss mit PC

    Da gibts nur eine sehr gute Adresse Fax.de und dann die Software Easy-Fax laden und anmelden und dann kostet eine Seite Fax DinA4 17Cent...also für Normalanwender der vielleicht wie ich, 3 Faxe im Monat schickt die ideale Lösung.

    Siehe Impressum Sceenshot der Firma
     
  11. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    jepp, thx!
    Hab mich aber schon mal bei fax2mail.de angemeldet, da gibt es kostenlos eine (fuer mich sinnvolle) Berliner Faxnummer zum Faxe empfangen und eine Voicebox & wenn man auch Faxe versenden will,muss man 2€ pro Monat berappen.
    Uebrigens hatte ich im vergangenen Monat mal Nikotel Talk & Fax getestet fuer 9,99 € Mindestverzehr & muss sagen, dass super schnell eingehende Testfaxe auf der Mailadresse signalisiert wurden.
    Allerdings ist mir 9,99€ etwas zuviel & deshalb nutze ich eben derzeit obige Loesung. So oft muss ich auch kein Fax versenden, meist geht es per e-mail ebensogut & wenn doch mal, reicht es meist aus der Directbox (www.directbox.com) heraus mit eingescannter Unterschrift.
    Mein wichtiges Fax an den Domainhoster kam uebrigens doch noch an, falls es einen interessiert!
     
  12. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    richtig marbeu...Directbox habe ich ausserdfem noch und noch den PIA (kostenlose) Voice UND Fax-Box von Arcor.

    Ja aber mit dem Easy-Internetfax bin ich sehr zufrieden womal man auch Word-dokumente und eben alles auch als JPEG-Bild, oder als TIFF wegen der eingescannten Unterschrift, problemlos senden kann.

    Und ich zahle da mal 3 Euro für vielleicht ein halbes jahr bei der Preisen von 1 DIN-A4 Seite von 17 cent.
     
  13. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Petro,
    Pia-Arcor habe ich auch noch & zur Not auch nen alten GMX-Account (dieser dient aber mehr zum Spam verrotten lassen <lol>).
    Naja, ich schaue mir Morgen (nachher) mal "Deinen" Dienst an, liege nun schon im Bett am Hiptop...
    Danke fuer Deinen Tipp!
     
  14. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ok dann gute nacht...gehe auch gleich in die heia
     
  15. jrrp

    jrrp Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @markbeu: siehe auch www.2mail2.de , hat ähnliche dienstleistungen wie fax2mail. apropos, ich dachte, fax2mail ist nicht mehr kostenlos. ich bin mit www.2mail2.de sehr zufrieden, ahbe aber nut den kostenlosen fax- und voice-empfang mit berliner vorwahl.

    gruß, jrrp
     
  16. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    jrrp...ja man sieht ja gut als Alternative zu meinem vorgestelleten Dienst aus. MNuss mich da mal morgen gleich damit intensiv befassen.
    Kann man dort auch Word Doku als TIFF oder JPEG senden ? wegen der Unterschrift in einem fax ??
     
  17. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ohn nein jrrp...ich habe mir mal die Preise für den Privat-Tarif da bei dir angesehen..nein danke 24 Euro/Jahr UND im Vorraus ?? nein nein.

    Guck mal hier meine Preis Ich habe sogar die 10 Euro als Starttarif also GRATIS bekommen und ahbe nochmal 3 Euro selbst überwiesen.

    Und erst wenn DIE Kohle alle ist muss ich bei bedarf neue überweisen.
    Ich kann Faxe senden und empfangen.

    Siehe Bild als mein pers. Beispiel.
     
  18. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jrrp,
    sorry, ich hatte mich vertan, nutze natuerlich www.2mail.2de mit Berliner Nummer, nicht den anderen genannten Dienst.
    haeberlein brachte mich zu 2mail.2de.
     
  19. jrrp

    jrrp Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @petro: ich habe bei www.2mail2.de nur fax- und voice-empfang, und das gibt es kostenlos, was inzwischen relativ selten ist. über die bedingungen für den faxversand wusste ich nichts genaues, weil ich das nicht brauche. danke für deinen hinweis!
     
  20. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo jrrp...

    Da muss ich dich aber updaten, von wegen das gibts selten (Fax u. Voiceempfang).
    Z.B. bei Arcor gibts eine wunderbar funktionierende Fax u. Voicebox kostenlos, auch für NICHT-Arcor-Leitungskunden. Der sogenannte PIA.

    Und dann noch kostenlos, auch sehr gut ist, Directbox.(www.directbox.de)

    Alles eben NUR zum EMPFANG von Voice u. Faxnachrichten !!!.

    Ich brauche ja auch was zum VERSENDEN von Faxen, denn Ohne Telefonanschluss = Ohne Telekom, brauch man sowas.

    Und da ist der von mir vorgestellte Dienst 1a und auch billig im Vergleich zu Anderen.