FB 4060 und DECT-Telefonie

wlanie

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2016
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo in die Runde,
habe einen FTTH (400/200) Anschluss der DG.
Will (muss) mir einen neuen Router zulegen. Gedacht ist an die FB 4060 ohne Modem. Anschlüsse reichen für mich völlig aus. Soll ja tolles WLAN haben. Aber in anderen Rezensionen ist zu lesen, dass das DECT-Signal für z.B. Gigaset-Telefone schlecht sein soll und mit hohen Verlusten der Datenpakete behaftet ist. Habe ein Gigaset CL660HX in Gebrauch. Die Qualität beim Telefonieren sei ebenfalls ziemlich schlecht (div. Knackgeräusche usw.).
Um es vorweg zu nehmen eine FB 5530 bzw. 5590 käme hier auch infrage; aber DG "zickt" noch bei GPON-Anschlüssen mit der Freischaltung herum, zumindest bei der neuen 5590.
Hat da jemand Erfahrungen mit der 4060 was das Telefonieren anbelangt?
Über viele Antworten freue ich mich.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,751
Punkte für Reaktionen
486
Punkte
83
Du kannst auch solange den ONT an den WAN einer FRITZ!Box 5590 anschließen, bis sich die Deutsche Glasfaser bewegt.
 

Furrore

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe von der FB 6890 auf die FB 4060 umgestellt. Vorhanden sind 2x CL660HX und 3 FRITZ!Fon (C5/C6). Die CL660HX sind die Haupttelefongeräte, die Stunden machen. Hier habe ich keine Verschlechterung zur Basis der 6890 festgestellt, im Gegenteil HD-Voice klappt gefühlt besser. Das Ergebnis dürfte natürlich variieren, hier im Haus ist Backstein & Holz verbaut und keine Betonwände.

Ich hoffe, die Information hilft.
 

wlanie

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2016
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Okay, danke für die Info.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,769
Punkte für Reaktionen
236
Punkte
63
aber DG "zickt" noch bei GPON-Anschlüssen mit der Freischaltung herum, zumindest bei der neuen 5590.
Da tut sich aber auch was. In vielen Anschlussgebieten geht es schon, die restlichen werden bald folgen. Deshalb will ich aber nicht von der 4060 abraten. Die 5590 ist ja im Grunde eine 4060 mit Glasfaseranschluss.
 

wlanie

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2016
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wenn die Leistung der 4060 identisch ist mit der 5590, dann hat das doch nur den Vorteil, dass ein "Stromspender" (ONT) abgebaut wird. Da ist DG auch empfindlich, was den Eigenabbau betrifft. Die wollen dann einen Techniker schicken, der natürlich auch Geld kostet. Also bei der 4060 wäre das alles unproblematischer.
Auch der Support bei der 5590 fehlt dann, weil DG ja dann nur noch für ihren "HÜP" veranrwortlich ist.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,769
Punkte für Reaktionen
236
Punkte
63
Die offizielle Kommunikation ist tatsächlich so, in der Praxis hat es sich bewährt, einfach den Wechsel vorzunehmen und den originalen ONT hängen zu lassen. Im Zweifel kann man dann zurück, die Onboarding Prozedur der DG mit dem Aktivierungscode funktioniert nämlich auch für den "alten" ONT.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.