FB 6591 verschiedenes

Flole

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Dabei habe ich doch damals schon gesagt auf welchen Seiten in diesem Thread man mal schauen muss..... Sind übrigens immer noch dieselben Seiten und die Informationen sind auch mittlerweile nicht gelöscht worden, von daher ist die Antwort dieselbe.

Vielleicht erbarmt sich aber ja jemand und schreibt mal eine (am besten bebilderte) Anleitung (und pflegt die auch, es kann immer mal passieren das sich was ändert und es so nicht mehr stimmt).
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,791
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
@fesc: Vielleicht habe ich gerade das Bäume/Wald-Problem --> Aufgrund Platzmangels musst ich den Stick an der FB6591 wechseln. Dazu machte ich ffstop -f, aktualisierte den Mountpunkt mit ffservice config buildroot und startete das Image neu mit ffinstall -r.
Das läuft so weit auch alles prima, aber mir fehlt python in br. Gehört das nicht (mehr) zum Template deines App-Images? Oder hatte ich ein eigenes inkl. Python erstellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,791
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Für das aktualisierte NFS-Archiv habe ich mal einen PR erstellt.

@fesc: Dein TODO.md listet die Finalisierung vom BR-Update auf 2020-08. Sollte das nicht gleich auf 2021-08 gehoben werden? Wäre der Aufwand ungleich größer? Nur aus Interesse: hast du einen Zeitplan für die Umsetzung?
 
Zuletzt bearbeitet:

tommes604

Neuer User
Mitglied seit
23 Okt 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich musste meine 6591 auf Werkeinstellungen zurücksetzen (7.27). Seitdem komme ich nicht mehr via ssh auf die Box (Daemon läuft aber das pw welches gesetzt war ist nun falsch als auch das default pw funktioniert nicht).
Das gleiche gilt für das telnet in den ersten 10 Minuten. Eine Idee wie ich das fixen / Passwort resetten kann?
 

fesc

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
326
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
28

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,331
Punkte für Reaktionen
1,422
Punkte
113
Ab 07.24-Labor (bzw. 07.25-Release) gilt dann auch beim ar7login, daß man - wenn man ansonsten keine Benutzernamen verwendet und sich das FRITZ!OS (im GUI) automatisch den fritznnnn-User heraussucht. während man mit dem "Box-Kennwort" von der Rückseite arbeitet - bei der Aufforderung durch ar7login (Fritz!Box user: - hier ist AVM dann mal ausnahmsweise selbst nicht so strikt, was die Schreibweise des Markennamens angeht) dann DIESEN Benutzernamen eingeben muß. Ansonsten natürlich eine passende Kombination aus einem (selbst angelegten) Benutzer und dessen Kennwort ...
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,791
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Wieviel Speicher steht bei euch nach einem Start (ohne jeden aktivierten Service) zur Verfügung? Bei mir nur:
Code:
6591 # ffservice list
Available:
    remount
    volmgt
    buildroot
    usbplayd
    usrmount
    mpd
    nfsd
    bluetooth
    shairport
    lircd
    openvpn
    wireguard
    ffad
    iperf3
    tvheadend
    pihole
    ffudevd
Enabled:

6591 # cat /proc/meminfo | grep Free
MemFree:          102340 kB
HighFree:              0 kB
LowFree:          102340 kB
SwapFree:              0 kB
CmaFree:           53720 kB
HugePages_Free:        0
 
Zuletzt bearbeitet:

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,258
Punkte für Reaktionen
380
Punkte
83
Code:
7580# cat /proc/meminfo | grep Free
MemFree:          199684 kB
SwapFree:              0 kB
CmaFree:           30888 kB
Code:
7490# cat /proc/meminfo | grep Free
MemFree:           58608 kB
SwapFree:              0 kB
Code:
7412# cat /proc/meminfo | grep Free
MemFree:           17844 kB
SwapFree:              0 kB
 
Zuletzt bearbeitet:

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,791
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Also wenn ich alle ffservices, Samba, FTP, WLAN und den automatischen Index abschalte komme ich auf 214 MB. Aber das scheint mir nicht normal? Kann jemand mal bei seiner 6591 testen?

Folgendes läuft dann noch bei mir:
Code:
6591 # ps w|grep "/s\?bin"
  290 root      111m S    /usr/bin/untrustedd
  388 root      3344 S    /sbin/udevd
  530 root      2360 S    /sbin/acpid
  549 root      3008 S    /sbin/logger
  780 root     11760 S    /bin/sec_pm_daemon 2
  854 root      2764 S    /bin/netip_sec_server -p /nvram/itstore/
1607 root      3380 S    /usr/sbin/extswitch_init 169.254.1.1 169.254.1.2
2502 root      2756 S    {reset_check} /bin/sh /usr/bin/reset_check
2503 root      2756 S    /usr/sbin/inetd
2505 root      4220 S    /bin/avmipcd
2531 root      2560 S    /bin/run_clock -c /dev/tffs -d
2557 root      3496 S    /usr/bin/boxnotifyd
2589 root      3428 S    /sbin/psetd /etc/psetd.cfg
3608 root      9824 S    /sbin/multid
4433 root     74672 S    {aha_main} /usr/bin/aha
4434 root      5216 S    /sbin/kpid -d
4491 root      3576 S    /bin/configd
5002 root      8752 S    /usr/bin/faxd -a
5096 root      5028 S    /bin/voipkpid
5387 root      2596 S    /usr/local/bin/ffdaemon -i 60 /usr/local/etc/fflogrotate
5397 root      2596 S    /usr/local/bin/ffdaemon -l 1 /usr/local/etc/ffservices
8904 root      7248 S    /bin/avmike
9314 root      3544 S    /sbin/chronyd -n -f /var/tmp/chrony.conf
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
6591 mit Ver. 7.27:

x86:
Code:
meminfo
MemTotal:         724632 kB
MemFree:          298324 kB
MemAvailable:     354048 kB

ARM:
Code:
meminfo
MemTotal:         251840 kB
MemFree:           63376 kB
MemAvailable:      63404 kB

Läuft aber schon eine Weile (ca. 5h). Und mit einigen Services.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,791
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Als Antwort auf (meinen Post) #571: Direkt nach dem Reboot nach Abruf der Werkseinstellungen hatte ich wieder 340MB RAM frei. Nach Anlegen der authorized_keys und Wiederherstellen des Exports (also mit Dropbear und den vorherigen AVM-Diensten) bin ich wieder bei 310MB.

Abruf der Werkseinstellungen löscht u.a. /nvram. Wer weiß, woran es lag...
 

depadre

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habt ihr schon mal eine Box mit altem Bios gehabt, bei der das burnuimg Programm sich nicht öffnen lässt? Liegt das an einer alten Firmware?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,331
Punkte für Reaktionen
1,422
Punkte
113
Das dürfte weniger am "BIOS" liegen, als viel mehr an der Version des installierten OS - üblicherweise ja auch als "Firmware" bezeichnet, was die Frage schon etwas unpräzise macht.

Einiges davon wurde hier: https://www.ip-phone-forum.de/threads/update-auf-neue-version-fb6591.311669/post-2450777 durchgekaut, aber bei weitem noch nicht alles. Insbesondere die Ursache des dort vorhandenen Problems, daß der Aufruf mit sector=-1 nicht funktioniert, ist noch vollkommen unklar - das wurde dann auch nicht weiter untersucht und ohne Box ist man ohnehin aufgeschmissen.

Leider fehlt die Information, wo und wann genau dieser Aufruf von burnuimg hier eigentlich erfolgt(e) - auf jeden Fall existiert das Kommando in aktuellen FRITZ!OS-Versionen nur auf dem ATOM-Core (und muß daher natürlich auch dort aufgerufen werden) und ist am Ende aber auch nichts anderes als ein Wrapper für einen Aufruf des pumaglued, worüber dann der ARM-Core die eigentliche "Arbeit" übernehmen dürfte. Das mag früher mal anders gewesen sein - ich habe für diese "Feststellungen" die Version 07.27 verwendet und die entpackte Firmware mit find, grep und strings angesehen und analysiert.
 

depadre

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Alte BIOS bezog sich auf das Entscheidungskriterium wie eine modifizierte Firmware eingespielt werden kann - Seriell vs Adam2, sorry.

Gibt es eine andere Methode um vielleicht das Prozedere was sonst über Adam2 läuft in der Shell auszuführen?
 

Flole

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Mit dd dürfte das machbar sein (wenn man weiß was man tut, ansonsten wird dein nächster Post wohl von einem kompletten brick handeln).
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via