FB 7050 in standby versetzen und am LAN lauschen

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine FB 7050 dazu bringen, dass sie - solange sie nicht gebraucht wird - sich in einen stromsparenderen Modus versetzt. Soll heißen: mindestens mal WLAN abschalten, ggf auch alles Andere, was nicht benötigt wird um bei Bedarf aufzuwachen und wieder voll funktionsfähig sein.

Der Hintergrund ist der, dass die besagte Box per WDS an der "Haupt"-Box hängt und die Geräte im Wohnzimmer versorgt, die kein WLAN haben. Dies ist auch die einzige Funktion der Box. Kein Telefon o.ä. Soweit so gut. Allerdings kann es passieren, dass die Box mehrere Tage oder gar Wochen nicht gebraucht wird und ich find es ziemlich unnötig, dass sie dann 24/7 am WLAN saugt. Händisch abschalten ist keine Option, da es sich bei einem der angehängten Geräte um einen HDD-Recorder handelt, der einigermaßen autark seine Aufnahmen startet etc.

Also sollte die Fritzbox so stromsparend wie möglich, ständig am LAN Port "lauschen", ob da nicht ein Gerät dran hängt und sobald sich auf der Gegenseite was tut wieder voll hochfahren.
Ist das möglich mit der 7050 + Freetz und eventuell einem kleinen Script? Ich hab auch früher schon kleinere .sh Scripts geschrieben, kenn mich aber was das betrifft so gar nicht aus. Falls also jemand da ein paar Tipps hätte, wie sowas etwa aussehen könnte, kann ich mir da evt selbst was schreiben (falls es technisch überhaupt möglich ist...)

Vielen Dank schon mal für jede Hilfe!

Beste Grüße,
Lenny
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,148
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
48
wenn WLAN deaktiviert ist, dann können die WLAN-Geräte die Box ja nicht aktivieren.
über "Telefoncodes der Fritzbox (neue Version)" könnte man WLAN aufwecken.

werkseitig sind in div. Boxen (Firmware) stromsparmodi inkludiert, wobei die Boxen generell stromsparend sind.
 

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, das stimmt. Sind keine Unkosten, die die Box verbraucht, aber gerade WLAN is eben der größte Stromfresser und bin so'n alter Sparfuchs. ;)
Allerdings hab ich mich umständlich ausgedrückt: Die Geräte hängen nicht per WLAN an der Box, sondern per LAN Anschluss. Die 7050 stellt dann per WLAN eine Verbindung zum DSL-Router her. Sprich: WLAN wird nur benötigt, wenn die Geräte am LAN eingeschaltet werden.

edit: ach ja, das mit den Telefoncodes ist auch keine Lösung, da ich wie gesagt nicht immer genau weiß wann die Box an sein soll und wann nicht bzw nicht dafür "verantwortlich" sein will dies jedes Mal zu machen. Außerdem hängt die Box um die es geht nicht am DSL Anschluss.

Also nochmal kurz zum Setup:

Fritzbox 7170 DSL Router *** WLAN *** Fritzbox 7050 als Bridge --- LAN --- Endgeräte
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
wenn WLAN deaktiviert ist, dann können die WLAN-Geräte die Box ja nicht aktivieren.
über "Telefoncodes der Fritzbox (neue Version)" könnte man WLAN aufwecken.
Zumindestdas ist auch nicht erforderlich, denn
...und die Geräte im Wohnzimmer versorgt, die kein WLAN haben....
Ansonsten bringt es nicht wirklich was.
Da ist eine Hardware-Option aus der Bastelecke besser:
Jedes Gerät, welches an der Fritz hängt, anzapfen, 12V herausholen und damit ein Relais ansteuern. die Schaltkontakte der Relais parallel schalten und damit die Spannungsversorgung der Fritz einschalten.
 

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
vielen Dank Novize für den Tipp. Klingt interessant aber für nen Laien wie mich auch etwas frickelig (ich weiß wo das heiße Ende am Lötkolben is, aber da hört's auch schon auf). Gibt's dazu irgendwo ne Bauanleitung? Würde mich schon interessieren, aber erst mal hol ich mir wohl nen billigen WLAN-Stick und häng den Recorder damit an's Netz. Die zweite Fritzbox brauch ich dann nur noch für die Konsole.

edit: ich glaub die Sache mit dem WLAN Stick überleg ich mir doch nochmal... erstens is die Dreambox wohl ziemlich zickig mit den Sticks, die sie nimmt und zweitens verliere ich dann mein AVM-propritäres "g++". Also vielleicht doch der Bausatz......
 
Zuletzt bearbeitet:

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ach, echt nicht? Ich dachte wenn ich 2 Fritzboxen verbinde und bei beiden g++ aktiviere, wäre das gebongt! Muss ich mal testen...
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,148
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
48
hast du mal den Verbrauch getestet?
rechnet sich der Aufwand überhaupt.
 

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du mal den Verbrauch getestet?
rechnet sich der Aufwand überhaupt.
Nein, Verbrauch hab ich selbst nicht getestet. Aber ein Script oder WLAN-Stick lohnen sich auf jeden Fall. Die Dinger kriegste ja für ein paar Euro.
Ich schätze halt, dass sich durch den Repeater auch gleichzeitig der Stromverbrauch der Root-Box erhöht, die ja wahrscheinlich auch nicht in den Energiesparmodus fällt, wenn die zweite Box die ganze Zeit die Verbindung hält.
Ich denke ein wenig lässt sich damit schon sparen. Aber, dass ich davon eigentlich auch gar keine Ahnung hab, hab ich ja hier bewiesen:

Was mich zu der Frage bringt, ob es nicht nen "hack" gibt, der der Fritzbox die Repeater-Funktion abgewöhnt und sie nur als "normalen Client" (bzw eben Wifi/LAN Bridge) dienen lässt...!? Die Repeater Funktion brauch ich nicht!

btw, ich hab jetzt angefangen mich an einem Script zu probieren, dass die angeschlossenen Geräte pingt und bei Bedarf WLAn abschaltet. Ob das alles Sinn macht weiß ich nicht... ;)
 

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FYI: ich bin zu meinem ursprünglichen Plan zurückgekehrt und habe ein Script geschrieben, das die WLAN funktion abschaltet sobald das Gerät am LAN offline geht und vice versa. Funktioniert bisher einwandfrei und ist natürlich auch erweiterbar für weitere Dienste.
Das Script beruht weitestgehend auf dem Script zur Hostüberwachung mit bash und ping auf http://www.michael-fuchs.net.

[Edit frank_m24: Bitte benutzt CODE Tags für solche Ausgaben.]
Code:
#!/bin/bash
# check and log if a host is reachable by ping
# enable/disable wifi by reachability
# v.0.1.0
# basierend auf [url]http://www.michael-fuchs.net/rubriken/edv/scripts/watchip.html[/url]

#CONFIGURATION

#IP of host
WATCH_IP="192.168.xx.xx"
#path to logfile
LOGFILE="/var/log/checkconnection.log"
#duration between pings
PAUSE=3
#how many failed pings before log
TESTS=2

#SCRIPT

#initialize
MISSED=0
touch $LOGFILE

while true; do
  if ! ping -c 1 -w 1 $WATCH_IP > /dev/null; then
    ((MISSED++))
  else
    if [ $MISSED -ge $TESTS ]; then
      	echo `date` '-' $WATCH_IP "is up again." >> $LOGFILE;
	/etc/init.d/rc.net wlanstart 2>&1  >/dev/null && echo `date` '- WiFi On' >> $LOGFILE;
    fi
    MISSED=0
  fi;
  if [ $MISSED -eq $TESTS ]; then
    	echo `date` "-" $WATCH_IP "is down." >> $LOGFILE;
	/etc/init.d/rc.net wlanstop 2>&1  >/dev/null && echo `date` '- WiFi Off' >> $LOGFILE;
  fi
  sleep $PAUSE;
done
Danke für euren Input!
 
H

Hans Juergen

Guest
Trotzdem solltest du jetzt mal messen, wie groß die Einsparungen sind... ich habe eine 7050 als Repeater geschaltet, Verbrauch ca. 2,3 Watt. Watt willste da noch sparen...?
 

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
in der Tat, da bleibt nicht viel! :)
Ich hatte öfters von 7 Watt gelesen (dann aber wohl im "Vollbetrieb"). Selbst das is nich viel, aber auf der anderen Seite brauch ich's halt auch einfach nur 1-2 Stunden am Tag wenn's hoch kommt. Wieso also Wifi 24/7 angeschaltet lassen?
Strommesser hab ich leider keinen.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Andere Frage: Wie lange spielst Du an dem Script schon rum und hast deswegen PC, Monitor und Beleuchtung an?
Was Du da sinnvoll/sinnlos an Strom verballert hast, bekommst Du über die WLAN-Stromersparnis in vielen Jahren nicht mehr rein. ;)
 
H

Hans Juergen

Guest
OK, es geht also nicht mehr um stromsparen, die Box braucht schließlich auch so ständig Strom. Es geht dir wohl mehr ums Prinzip und die damit verbundene Bastelei... Kein Wunder, dass es den Modellbahnherstellern nicht gut geht... ;)

EDIT: ich habe mal nachgeschaut, WLAN über Nachtschaltung aus: Verbrauch um sagenhafte 0,1 Watt gesunken... :lach:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lenny5Aces

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Andere Frage: Wie lange spielst Du an dem Script schon rum und hast deswegen PC, Monitor und Beleuchtung an?
Was Du da sinnvoll/sinnlos an Strom verballert hast, bekommst Du über die WLAN-Stromersparnis in vielen Jahren nicht mehr rein. ;)
Klar, wir können auch meine komplette CO2 Bilanz diskutieren, aber ich denk das macht wenig Sinn und tatsächlich dürfte ich in diesem Fall selbst bei Hans Juergens Messung noch ne positive Bilanz bekommen.

Wobei 0,1 Watt wirklich krass wenig sind. Und nein, es geht nicht nur um Prinzip und Bastelei (allerdings nicht zuletzt auch, ja). Ich hätte den Verbrauch von WLAN durchaus höher eingeschätzt.
Naja, vielleicht kann ich mir einreden, dass die Strahlung ohne den Repeater schwächer ist oder.... ach, is ja auch egal!

Ich schreib in nem Jahr wieder und sag euch, was ich mir von den 15 Cent gekauft habe...
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden