.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FB 7390 als VDSL-Modem und zweites WAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von otto001, 20 Okt. 2011.

  1. otto001

    otto001 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo alle!

    Da ich hier neu bin und das mein erstes Posting ist, hoffe ich, die Netiquette hier nicht zu verletzen - bitte um Nachsicht...

    Habe vor ein paar Tagen eine 7390 A-CH erstanden (leider gehen analoge Anrufe ankommend noch nicht, mal sehen, was AVM dazu meint hab seit 2 Tagen keine Antwort von denen... naja...)

    Nun zu meinem Problem:
    Habe Freetz auf die Box gespielt und erstmal einen nfs-server sowie opendd aktiviert. Geht ja gut.
    Nun habe ich nicht nur meine DSL-Leitung, für das die FB die Verbindung aufbaut, sondern auch noch ein anderes WAN, das sich selbständig ins Netz verbindet und per LAN und DHCP auf einem 172er Netz werkelt.

    Eigentlich müsste man meinen, daß es nicht so schwer wäre, die FB dazu zu bewegen, an einem der LAN-Ports dieses Subnetz zu akzeptieren (es geht mir hier vor allem um NAT für ankommende Sachen). Leider seh ich hier kein Licht am Ende des Tunnels.

    Habe mir mal die ar7.cfg angesehen, dort wäre es ja grundsätzlich möglich, die einzelnen LAN-Ports zu adressieren. Aber dazu muß man die Bos wohl zuerst in den Router-Modus versetzen. Da ich die FB nicht bricken möchte, frag ich mal so in die Runde, ob jemand so etwas evtl schon gemacht hat und mir vielleicht ein wenig auf die Sprünge helfen könnte?

    Was mir sonst noch aufgefallen ist, ist daß in der menuconfig bei mir kein iptables-Package existiert, obwohl im make-Verzeichnis die Quellen liegen:confused:

    Vielleicht findet sich ja ein Guru, der mich erhellen kann?

    Liebe Grüße aus Österreich,

    Otto
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    somit wird dir AVM keine Unterstützung geben.
     
  3. otto001

    otto001 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antwort.
    Da ich vor zwei Tagen eine mail an AVM geschickt habe wegen des Telefon-Problems und noch immer nichts bekommen habe, erwarte ich mir von der Seite her auch keine Unterstützung.
    Ich hätte halt gehofft, daß hier jemand weiß, wie das mit dem Netzwerk geht...
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,000
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    AVM antwortet in der Regel immer, hier werden dir entweder Tips (inkl. Anleitungen) zugesandt bzw. halt weitere Support-Dateien erfragt. Diese kannst du mit vorhandenem Freetz aber nicht einsenden.
    evtl. wäre es sinnvoller, die Original-FW nochmals einzuspielen und deine Probleme erstmal so zu lösen.

    Vielleicht lieferst du einfach mal mehr Infos, bsw. welche Firmware läuft, welchen Anschluss du hast und was an der Telefonie nicht funktioniert bzw. welche Fehlermeldungen unter Eigenschaften vorhanden sind.
    Sind die Rufnummern registriert und hast du die Experten-Ansicht aktiviert?
    AVM Wissensdatenbank