[Frage] FB7390 Prozessor zu schwach?

dancedoc

Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn ich den Download per LAN mache, steigt zwar die Prozessorauslastung im Webinterface auf 99% und die sirq bei top auf ca. 40%, aber ksoftirq steigt nicht an und Gespräche sind möglich.

Wenn ich per LAN oder WLAN eine Datei vom internen Speicher der 7390 herunterlade (ca. 2MB/s), ist die Prozessorauslastung im Webinterface auf 99%, der Prozess smbd hat ordenlich zu tun, sirq steigt, ksoftirq steigt nicht und Gespräche sind möglich.

@mgutt: Wie ist es denn bei der 7490, wenn du ca. 10MB/s über das WLAN schiebst? Mir würde es ja reichen, wenn ich mit VDSL-Vollspeed downloaden kann.

Edit:
Auch bei großer WLAN-Aktivität im Netzwerk (kopieren von einem WLAN-Client auf einen anderen) ist telefonieren nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

mgutt

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2012
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
16
Das ist kein Problem. Ich meine erst ab 25 Mbyte/s hatte ich Probleme. Genau konnte ich das nicht testen, weil ich ja die Leitung nur bedingt durch die Entfernung drosseln könnte und irgendwann hatte ich auch keinen Bock mehr.

Die Frage ist nur, ob Du in Zukunft auch großen internen Traffic produzierst. Wie ich eben mit dem NAS. Dann kannst Du auch nur noch hoffen, dass die das in den Griff bekommen.
 

dancedoc

Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe mir jetzt die 7490 geholt und habe bei schnellen Downloads über VDSL keine Probleme mehr (war ja auch zu erwarten).

Amazon hat mir angeboten meine fast ein Jahr alte 7390 zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. Damit wird die 7490 unterm Strich auch schlagartig wesentlich günstiger.
Ich hatte Amazon einfach über das Kontaktformular zu meinem Kauf angeschrieben und auch den Link zur Rezension (*Klick*) mitgeschickt (man sollte aber gleich angeben, ob man per DHL oder Hermes zurückschicken möchte).

Ein weiterer Pluspunkt der 7490 ist, dass man wieder das (VDSL) per DownstreamMarginOffset ein bisschen tunen kann (bei der 7390 geht das ja ab der 06.00 nicht mehr). Allerdings folgen die Werte keinem ersichtlichen System. Ich habe das verhalten mal hier beschrieben *Klick*.
 

mgutt

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2012
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
16
Die 7490 hat aber trotzdem exakt den gleichen Fehler. Mag zwar sein, dass du das (noch) nicht per VDSL hast, aber bei internem Traffic über WLAN passiert das gleiche. Auch bei NAT Loopback. Außerdem die Frage was später bei Vectoring etc. abgeht, wenn das DSL schneller wird.

Ich habe heute eine neue Beta-Firmware für die 7390 zugesendet bekommen. Ich mach gleich mal einen Test damit.
 

dancedoc

Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mein VDSL synchronisiert sich jetzt mit ca. 80Mbit/s, da ist ja vorerst nicht mehr so viel Luft nach oben. Und der Prozessor ist im Vergleich zur 7390 wesentlich weniger ausgelastet bei ca. 8MB/s Download. Internen Traffic werde ich auch noch mal testen. Es ist so aber auf jeden Fall besser als bei der 7390.

Wenn du die Beta für die 7390 installiert hast, kannst du vielleicht auch mal im von mir verlinkten Thema berichten, wie es sich mit dem DownstreamMarginOffset verhält.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
92
Punkte
48
@ mgutt: Welche Versions- bzw. Build-Nummer hat die Firmware, die AVM Dir zur Verfügung gestellt hat?

Gestern hat AVM eine neue FHEM-Labor herausgebracht (Build -27178 ), drum die Frage :) .

Gruß
HSishi
 

mgutt

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2012
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
16
27195M

Also höhere Build
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
92
Punkte
48
Ok, die Build geistert schon durch's Thema FRITZ!Box 7390 Version 84.06.01 vom 05.12.2013. Also nicht ganz "neu". Leider ist das eine inoffizielle Version, die einige Anwender zum Testen eines (V)DSL-TrafficShaping-Bugs erhalten haben, daher gibt's keine eigene Diskussion darüber :( .
 

Tieflieger

Mitglied
Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
645
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gestern hat AVM eine neue FHEM-Labor herausgebracht (Build -27178 ), drum die Frage :) .

Gruß
HSishi
Dies ist keine eigenständige Version - dies ist nur der Fehm -Aufsatz. (Zusatzfunktion)
 

Onkel Zombi

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2006
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hatte das Problem auch mit der 7390, habe mir dann die 7490 gekauft da ist das Problem aber auch noch ab und zu.
 

dancedoc

Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Seit gestern gibt es eine neue Beta-Firmware für die 7390, die dieses Problem beheben oder verringern soll:

Telefonie: Gesprächsqualität bei parallelem Datenverkehr im Heimnetz (WLAN<->LAN) verbessert

Ich habe mir aber nicht den ganzen Thread (*Klick*) dazu durchgelesen, weil ich ja mittlerweile die 7490 habe.
 

mgutt

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2012
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
16
Ich habe auch auf die 7490 gewechselt. Da ist das Problem zwar auch vorhanden, aber schwieriger zu provozieren, weil dafür 802.11ac Clients und eine perfekte WLAN Anbindung notwendig sind. Kann aber gut sein, dass das in ein paar Jahren da auch Thema ist. Solange freue ich mich zumindest über eine stabilere DSL Leitung und ein bisschen mehr WLAN Reichweite. Aber im Grunde schon traurig wie man hier zur neuen Hardware genötigt wird. Muss jeder für sich entscheiden, ob er dann das Geld wieder in AVM investiert.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,538
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
48
Viele Alternativen gibt es ja nicht wenn man den Umfang der Boxen will/braucht und nicht 2-3 Geräte für jeden Einsatzzweck stehen haben will?!
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via