.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF über SIPPS im LAN anrufen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Jacksonicson, 1 Feb. 2005.

  1. Jacksonicson

    Jacksonicson Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich suche eine Möglichkeit die FBF über meine SIPPS Software am Computer übers LAN zu erreichen! Sprich anzurufen!

    Noch besser währe es, wenn ich auch gleich nur FON1 oder FON2 anrufen könnte! Wies vielleicht jemand wie das geht?

    Ich hab shconaml im SIPPS folgende URL probiert: sipp:01@fritz.box leider vergeblich!

    Vielen Dank!
     
  2. quicky

    quicky Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab einmal die Suchfunktion bemüht und fand diesen Beitrag. Ich hoffe das hilft.
     
  3. Jacksonicson

    Jacksonicson Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Thread war genau das was ich suchte (hab zwar schon gesucht aber nix gefunden)!

    Einfach in SIPPS wählen: 49 + Vorwahl ohne 00 + Telefonnummer @fritz.box

    Ich kann nun die FBF über Netzwerk anrufen. Leider kann ich nicht zwischen FON1 und FON2 wählen! Gibts hierfür eine Durchwahlfunktion oder wie kann man dies bewerkstelligen.

    Außerdem möchte ich noch die Möglichkeit besitzen ein auf dem Computer über die FBF laufendes Gespräch an FON1 oder FON2 zu vermitteln!

    Weis vielleicht jemand wie das geht?


    Vielen Dank
     
  4. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Die Nebenstellen lassen sich anrufen, indem man <benutzername>@<ip-der-fritzbox> anruft.

    <benutzername> ist dabei der Name, der bei der jeweiligen Nebenstelle als SIP-Account eingetragen ist, und zwar unabhängig vom SIP-Anbieter. Also z.B. bei GMX diese 49-Vorwahl-Telefonnummer, bei Sipgate die SIP-Id und bei Freenet der Username.

    Hinter dem @ die IP-Nummer der FB oder eben 'fritz.box', wenn das auf dem jeweilgen Rechner aufgelöst wird.

    Udo
     
  5. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kurze Nachfrage: Die Kommunikation Softphone-FBF ist "Back to Back", also ohne SIP Server dazwischen möglich?

    Gilt das auch für X-Lite, Windows Messenger, Web Freephone, freenet iphone?

    Grüsse
     
  6. Jacksonicson

    Jacksonicson Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Theoretisch JA wobei ich mir beim Web FreePhone und Freenet IPhone nicht sicher bin ob diese Providerspezifische Software dies zulässt. Mit X-Lite kenn ichmich in der Konfig nicht so richtig aus aber theoretisch schon.
     
  7. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    'türlich geht es mit der providerspezifischen SW auch, es ist doch SIP-Standard, dass die Audio-Daten direkt zwischen den Endpunkten der VoIP-VoIP-Verbindung fließen und nicht über den Server des Providers.

    Udo
     
  8. Jacksonicson

    Jacksonicson Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt sollte eigentlich überall gehen!
     
  9. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK. Audio peer to peer ist wohl nicht das Problem. Mir geht es eher um das SIP Protokoll selbst. Ich kenne es nicht so genau im Detail. Für mich war bislang immer nur "sieht so aus, wie SMTP und ist sehr geschwätzig" das ausreichende Halbwissen :)

    Die Info, dass es peer to peer geht, also symmetrisch arbeitet, ist neu für mich.

    Weitere Frage: Kann die FBF die Funktion eines Server/Gateways übernehmen? Meine: Kann man mit z.B. die Box anrufen mit 0815@<ip_der_fbf> und diese erkennt: Aha, outbound, da wählen wir mal nach draussen? So eine Art Durchwahl?

    Grüsse