.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 5012 - Anschluss an DSL/analog möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von m00gy, 20 Okt. 2005.

  1. m00gy

    m00gy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und guten Abend zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und sage deshalb erstmal ein freundliches Hallo. Ich überlege schon länger, ob ich auf IP-Telefonie umsteigen soll und stehe jetzt vor dieser (finalen?) Frage:

    Ich habe momentan ISDN mit ISDN-Endgeräten. Daher würde ich mir mit einem Telefonie-Vertrag bei GMX die FBF 5012 schicken lassen, damit ich meine ISDN-Telefone weiter verwenden kann.

    Sollte ich von der Internettelefonie begeistert sein, würde ich dann gerne meinen ISDN-Telefonanschluss bei der Telekom in einen Analoganschluss wandeln.

    Frage:
    Kann ich die FBF 5012 auch an einem DSL/Analog Anschluss betreiben? Oder brauche ich dafür eine andere Box wie z.B. die FBF 5050?

    Dankbar für Hinweise und viele Grüße,
    m00gy
     
  2. Wisi

    Wisi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du richtig erkannt, dann bräuchtest eine 5010 oder eine 5050/7050
     
  3. tobias013

    tobias013 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oberderdingen
    Ne, geht nicht. Die 5012 hat Eingang und Ausgang nur ISDN. Du bräuchtest dann entweder die 5010 (rein analog, vorhandene Telefone nicht nutzbar)) oder eben wie schon richtig erkannt eine FBF > 5012 (keine Ahnung welche da es mittlerweile alles gibt ;) )
     
  4. m00gy

    m00gy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, so hab ich's mir auch gedacht. Das ist mittelmäßig schade. Aber besser, das jetzt erfahren zu haben, als NACHDEM ich mir die 5012 gekauft hab :) Dank Euch!
     
  5. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Hm,

    ggf. ginge noch die Kombination 5012 und eine alte FBF (z.B. bei eBay günstig ersteigert), entweder ATA oder zur ATA gemodded. Die alte FBF wird dann hinter die 5012 am Internet angeschlossen. Die alte FBF hängt am analogen Anschluß und leitet via VoIP eingehende Anrufe auf die 5012 um...

    Sozusagen FBFalt als analog->voip wandler und die 5012 als VoIP->ISDN-Wandler.

    Ist zugegebenermaßen eine eigenwillige Lösung, insbesondere über Festnetz rauszutelefonieren (geht nur durch Anrufen der alten FBF und dann Durchwahl... - sollte aber auch mit Kurzwahlen gehen) ist umständlich.

    Wenn man keine Möglichkeit hat, eine geförderte 7050 zu bekommen, ist das die billigste Lösung - aber garantiert mieser WAF.

    Wenn man aber eh einen Server unter Linux laufen hat (oder einen unter Windows mit VMWare drauf) kann man natürlich eine elegantere, transparente Lösung stricken, bei der sich beide FBF an Asterisk anmelden und bei Anrufen von der 5012 je nach gerufener Nummer ein Call-Through auf die Anlaogleitung oder ein VoIP-Call über GMX initiert wird. Andererseits braucht man unter Asterisk keine 5012, eine ISDN-Karte im Server tuts auch....

    Wie gesagt, mieser WAF (Womans Acceptance Factor), aber schöne Spielerei...
     
  6. m00gy

    m00gy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab Freitag die 7050 bei Amazon geordert. Und danach festgestellt, dass ich die Telefonie-Flat beio GMX nur ordern kann, wenn ich entweder die 5010 oder die 5012 für 40,- Euro mitordere....

    Die wird dann in der Familie rumgereicht.

    That's life.

    Was den WAF angeht: Meine Freundin hat sich sogar vor mir für einen Computer im Wohnzimmer ausgesprochen und akzeptiert so ziemlich alle LEDs, die bei uns im Wohnzimmer vor sich hinblinken :)
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die 5012 wird man bei Ebay gut wieder los. Damit wird die Telefonflat sogar billiger als ohne Hardware, was ja nicht mehr geht.
     
  8. FonFan

    FonFan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,063
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    CUXland, seeehr ländlich
    Glückwunsch :wink:
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hat mal jemand das Y-Kabel der 5010/5012 durchgemessen?
    An welchen PINs wird DSL, anlog und ISDN angeschlossen?

    Bei der 5050/7050 kann man ja ISDN und analog gleichzeitig anschliessen!
    Evtl. benutzt die 5010/5012 ebenfalls für analog und ISDN verschiedenen PINs!?

    Und evtl. kann man ja die 5012 doch am analogen Festnetz betreiben!?
     
  10. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei der 5012 liegt DSL an Pin 1 und 2, dann sind 2 Pin frei, dann kommen Pin 5, 6, 7 und 8 für ISDN. Weil ich jetzt nicht nachschauen kann, könnte es aber auch umgekehrt sein, also ISDN an 1, 2, 3 und 4 und DSL an 7 und 8. Das führt dazu, daß man beim Betrieb hinter einem Router nicht das ewig lange Y-Kabel durch ein einfaches ISDN-Kabel ersetzen kann.

    Bei uns hängt nun ein großes Knäul an der Wand, weil TAE, Splitter, NTBA und Fritz und der Switch auf einem Brett an der Kellerwand befestigt sind und 20 cm lange Kabel reichen würden.