.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 übertragene Rufnummer bei VoIP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Schlumpf2, 3 Dez. 2005.

  1. Schlumpf2

    Schlumpf2 Guest

    Hallo zusammen,

    als frischer DSL und FBF-User habe ich eine Frage, die ich bisher nicht bei euch finden konnte.

    Bei abgehenden Anrufen über's Internet wird beim Angerufenen meine VoIP-Nummer angezeigt. Diese Anzeige möchte ich gerne abändern und meine ISDN-Festnetznummer anzeigen. Ist das möglich?

    Um Fragen über Sinn und Unsinn 'vorzubeugen', meine Bekannten sollen einfacher erkennen können das ich es bin. Freenet bietet in meinem Vorwahlbereich nichts an, deshalb habe ich eine dieser 0180..-Nummern genommen.

    Danke für die Antworten.

    (ISDN Telecom, DSL+VoIP Freenet, FBF 7050, 2 analoge Telefone)
     
  2. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Nein, das geht nicht.
    Deine Rufnummer wird vom Anbieter gesetzt und die ist in dem Fall Freenet.

    Wenn du so was haben willst musst du über einen anderen Anbeiter telefonieren, der deine Normale Nummer angiebt.
    Da fällt mir z.B. GMX ein.
    Ja, du kannst über Freenet im Internet sein und über GMX telefonieren.
    (edit: wenn das Werbung ist bitte sagen, ich entferne das dann)
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nur zur Info:

    Man muß dafür nicht unbedingt die GMX-Phone-Flat nehmen!
    GMX-Internet-Telefonie mit eigener Festnetznummer geht auch ohne Flat!
     
  4. Schlumpf2

    Schlumpf2 Guest

    Danke für die Infos.

    Bei GMX-Telefonie habe nachgeschaut (Merkwürdigerweise erscheint die Auswahlmöglichkeit "Minutenabrechnung" nur wenn ich eingeloggt bin. Sonst ist nur "Flat" möglich).
    Die Wahl der eigenen Festnetznummer wird dort angeboten. Wenn ich den Text richtig interpretiere muss ich meine Festnetznummer dauerhaft auf GMX 'umbiegen'? Was steckt denn da jetzt wieder hinter? Werden dann auch alle ankommenden Gespräche über VoIP geleitet?

    Sorry wenn ich als newbie mit solchen evtl. trivialen Fragen nerve. Ich würde (und habe schon) die Suchfunktion benutzen, aber ich scheitere dort schon bei der korrekten Formulierung der Frage. Und solch ein riesiges Forum 'auf doof' zu durchsuchen ist praktisch nicht möglich.
    Ein Link reicht mir auch.

    Danke
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Oft muß man auch gar nicht lange suchen!
    Man muß sich nur mal die Foren-Aufteilung hier richtig ansehen.

    Schau doch einfach hier in den GMX-Allgemein Bereich.
    Da gibt es einen Beitrag unter "wichtig": So funktioniert VoIP mit GMX
     
  6. Schlumpf2

    Schlumpf2 Guest

  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    NEIN, das ist NICHT die Antwort! :!:
     
  8. Schlumpf2

    Schlumpf2 Guest

    Jein! Der genannte Thread klärt nicht alles, aber die Rubrik ist die richtige. Ich habe alle Threads bis dorthin durchsucht und mir ein Bild gemacht.
    -> mit GMX ist es möglich seine 'alte' Festnetznummer weiterhin per VoIP beim Angerufenen erscheinen zu lassen
    -> keine sonstigen Bindungen/Einschränkungen bei GMX (Kontonummer wollen sie natürlich wissen)

    Zumindest ich bin zufrieden mit den Antworten :D
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    NEIN, es muß heissen "seine vorhandene" Festnetznumer!

    "Alt" ist Quatsch, weil die Nummer per Festnetz nach wie vor immer noch aktuell bleibt!

    ... oder willst du deinen Festnetz-Anschluß fatalerweise kündigen? :shock:

    Mag sein, aber verstanden hast du es leider nicht! :(
     
  10. Schlumpf2

    Schlumpf2 Guest

    Da war meine Ausdrucksweise wohl etwas zu flapsig. Es war natürlich 'alt' im Sinne von 'bereits vorhanden' gemeint. Das VoIP-Prinzip habe ich sehr wohl verstanden. Eure Termini sind mir als Anfänger noch nicht so geläufig und entsprechend holperig sind meine Erklärungen. Aber genau das ist ja (sollte) einer der Sinne eines Forums sein, Anfängern weiter zu helfen.

    Meine bisherige Festnetznummer bleibt erhalten und funktionsfähig. Eingehende Anrufe(Festnetznummer) laufen weiterhin über ISDN, VoIP hat eigene Telefonnummern.
    Die Telecom-Nummern will ich auch nicht kündigen (dann wäre auch DSL weg), bestenfalls werde ich später von ISDN auf analog zurück gehen (dann nur noch eine Telefonnummer möglich, evtl DSL neu freischalten bei Freenet notwendig(?)).
    Abgehende VoIP-Gespräche über GMX erscheinen beim Angerufenen mit meiner Festnetznummer.

    Ist doch ganz easy :D


    So, jetzt anderes Thema: VoIP mit PC und Skype o.ä. Dazu wollte ich ein Handy-Headset an die Soundkarte anschliessen. Aber dafür verziehe ich mich in die HW-Bastelecke.