.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 als ATA it aktueller .71 Firmware

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von GTRDRIVER, 28 Juli 2005.

  1. GTRDRIVER

    GTRDRIVER Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich hoffe, ich werde jetzt nicht gleich gesteinigt -aber ich lese jetzt seit ca. 1 Woche in diesem Forum die diversen Möglichkeiten, die es gibt. die FBF als ATA zu modifizieren.

    Die einzelnen Anleitungen beziehen sich teileweise auf bestimmte Firmwarestände, für die .71 hab ich noch garnix gefunden.

    Der eine schreibt, es geht - der andere - er hat das Problem...
    Neulich hab ich einen Beitrag gelesen, mit dessen Mod die Box auch "glaubt sie sei Online" - hoert sich auch gut an - nur - ich blick langsam nimmer durch.

    Evtl kann sich mal jemand in diesem Post melden, der die .71 FW einsetzt und die BOX FUNKTIONIEREND als ATA betreibt.

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    PS: Telnet-Zugang beseteht bereits - das war wirklich das kleinste Problem :)

    cU
    GTR

    PS: Ich will die FBF nicht an einem Externen Sip-Account betreiben, sondern an einer im netzt laufenden Asterisk.
     
  2. SP-Head

    SP-Head Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AVM FBF WLAN 7050 mit 14.03.71 zur ATA modifiziert

    Hallo!

    Seid zwei Tagen läuft das Ding nun!
    Aber ich habe ein kleines Problem mit meiner Linux Kiste,denke ich, die als Router fungiert.

    DNS Server ind der ar7.cfg eintragen im Abschnitt servercfg.
    Alles andere ist bekannt aus den Anleitungen des Forums!
    Vielleicht auch mit dsld -s das FBF Modem ausstellen.
    Der Link zum umstellen auf den "hinter Router betreiben" (oder so) und "
    alles manuell einstellen" (oder so) funktioniert nicht!

    Mein derzeitiges Problem:

    Mein Freund kann mich dann anrufen wenn ich zuvor bei Ihm habe anklingeln lassen.
    In der debug.cfg steht voipd -R auch drin.
    Mit dsld -s ist das Modem auch abgeschaltet!
    Auch ein Skript ist eingerichtet damit die Registrierung immer wieder in einem Intervall erfolgt.

    Sipgate zeigt den Status "online" immer an!
    Die Registrierung erfolgt auch tatsächlich in einem Intervall von 450s.

    Versuche meine Nummer nun zu erreichen.
    Mal klappt es und mal nicht! Glück oder Pesch! 50/50!
    Sehr seltsam!

    Werde nun mal ein anderes Forwarding auf der Linux Kiste ausprobieren.
    Ich bin mir sicher dass dies bei mir falsch eingetragen ist.

    Wenn jemand Zeit hat wäre es super wenn du eben einen Blick auf die Regeln verwerfen könntest.
    (Quellen http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=16599
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=883)

    Dabei ist eth0 mein ext interface
    172.16.0.* ist mein lokales Netz
    172.16.0.1 ist die Adresse der FBF 7050 WLAN


    # *** voip ***
    #
    iptables -t nat -I PREROUTING -s ! 172.16.0.0/16 -p udp --dport 5060 -j DNAT --to-destination 172.16.0.1:5060
    iptables -I FORWARD -i etho -p udp --dport 5060 -j ACCEPT
    iptables -t nat -I PREROUTING -s ! 172.16.0.0/16 -p udp --dport 5004 -j DNAT --to-destination 172.16.0.1:5004
    iptables -t nat -I PREROUTING -s ! 172.16.0.0/16 -p udp --dport 5005 -j DNAT --to-destination 172.16.0.1:5005
    iptables -t nat -I PREROUTING -s ! 172.16.0.0/16 -p udp --dport 5006 -j DNAT --to-destination 172.16.0.1:5006
    iptables -t nat -I PREROUTING -s ! 172.16.0.0/16 -p udp --dport 5007 -j DNAT --to-destination 172.16.0.1:5007
    iptables -I FORWARD -i eth0 -p udp --dport 5004:5007 -j ACCEPT

    So ich hoffe geholfen zu haben!

    Bis dann!
     
  3. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @GTRDRIVER
    die firmware version ist für die manuelle modifikation zum ata unwichtig. modifizierst wird lediglich die debug.cfg und die ar7.cfg. diese sind firmwareunabhängig im flash. ein update beeinflußt also auch nicht die ata-funktionalität.

    @SP-Head
    hast du dich im thema vertan oder was willst du uns hier sagen ?

    high
     
  4. GTRDRIVER

    GTRDRIVER Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo "High"

    Danke schon mal für diese aufklärende Antwort.

    Hast du beispielconfigs oder eine URL für eine möglichst aktuelle Modifikation die auch funktioniert.

    Wichtig: FestIP adresse ohne DHCP (vor der BOX)

    Danke im Voraus.

    cU
    axel
     
  5. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so sieht es bei mir jetzt aus:

    DATEI ar7.cfg:

    ar7cfg {
    mode = dsldmode_full_bridge;
    tsdisabled = yes;
    igddenabled = yes;
    igdd_control_enabled = no;
    wan_bridge_with_dhcpc = no;
    wan_bridge_gateway = 192.168.2.1;
    dhcpc_use_static_dns = no;
    ethmode = ethmode_bridge;
    StatisticStartOfMonth = 1;
    macdsl_override = 00:00:00:00:00:00;
    ethinterfaces {
    name = "eth0";
    dhcp = no;
    ipaddr = 192.168.2.200;
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    dhcpenabled = no;
    ipaddr = 192.168.2.200;
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    dhcpenabled = no;
    dhcpstart = 0.0.0.0;
    dhcpend = 0.0.0.0;
    } {
    name = "eth0:0";
    dhcp = no;
    ipaddr = 192.168.2.200;
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    dhcpenabled = yes;
    dhcpstart = 0.0.0.0;
    dhcpend = 0.0.0.0;

    -----------------------------------------------

    }
    brinterfaces {
    name = "lan";
    dhcp = no;
    ipaddr = 192.168.2.200;
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    interfaces = "eth0", "usbrndis", "eth1", "tiwlan0", "wdsup0",
    "wdsdw0", "wdsdw1", "wdsdw2", "wdsdw3";
    dhcpenabled = no;
    dhcpstart = 0.0.0.0;
    dhcpend = 0.0.0.0;
    } {
    name = "lan:0";
    dhcp = no;
    ipaddr = 192.168.2.200;
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    dhcpenabled = yes;
    dhcpstart = 0.0.0.0;
    dhcpend = 0.0.0.0;
    -------------------------------------------

    dslglobalconfig {
    autodetect = no;

    pppoeiface = "eth0";
    speed_in_netto = 1024;
    speed_out_netto = 128;
    connect_delay_when_synced = 3s;

    ------------------------------------------------------------------


    servercfg {
    dns1 = 192.168.2.1;
    dns2 = 0.0.0.0;

    -----------------------------------------------------------------



    DATEI: debug.cfg:

    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    dsld -s

    route add default gw 192.168.2.1
    echo 8,1>/var/led
    ----------------------------------------------------------------


    Bei mir ist dabei die feste IP der Box die 192.168.2.200 und die IP meines Routers ist 192.168.2.1.

    high
     
  6. SP-Head

    SP-Head Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @HIGH

    Hallo,

    ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass selbst die Box mit der aktuellen Firmware bedenkenlos läuft!
    Sonst auch nichts!

    Betreibst du eigentlich ein anderes Modem als das der FBF?

    Ich habe mir beim letzten mal die Box zerschoßen als ich an der dslglobalconfig folgenden Eintrag hinzugefügt habe!
    pppoeiface = "eth0";
    Was bewirkt dieser genau? Ich habe es immernoch nicht ganz verstanden!

    Danke!

    Grüße
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hi High ;)

    es wäre nett, wenn du nächstens Deine *.cfg's in den Code-Block packen würdest,
    Das erleichtert das überfliegen der einzelnen Artikel erheblich.

    Thanks,
     
  8. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @SP-Head

    pppoeiface = "eth0"; damit erkennt die Box die Internetverbindung
    Vorteile:
    - Anzeige ob registriert oder nicht (WebInterface)
    - Uhrzeit der Box stellt sich selbst
    -Registrierung der Voip-Nummern funktioniert ohne weiteres


    high
     
  9. GTRDRIVER

    GTRDRIVER Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    So - wohl behalten aus Köln zurück... (We will Rock you)

    Ich möchte mich erstmal für die Beiträge bedanken, die ich wohl morgen in die Tat umsetzen werde :)

    2 Fragen noch:

    Kennt die BOX nur VI als Editor (für mich einfach zu hölzern um große Passagen zu editieren)

    Wie lauten die genauen Command-line Optionen für den tftp der BOX - (damit ich files auf meinem LInux-REchner schieben kann um diese dort mit mcedit zu editieren :)

    CU
    Axel
     
  10. GTRDRIVER

    GTRDRIVER Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo - ich schon wieder :)

    Na ja - ich konnte es natürlich nicht lassen, und hab ich ein wenig in VI eingelesen und sofort die benannten Daten modifiziert :

    Zuerst alles ausser:

    pppoeiface=eth0;

    Gespeichert - neu gestartet - sieht gut aus - adressen werden aufglöst, ping geht usw...

    OK -also das pppoeiface=eth0 eingefügt - reboot - ende.

    Keine Verbindung mehr zur box möglich.

    Vorschläge ?


    CU
    Axel
     
  11. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Hast du wohl überlesen?
    Wenn du pppoeiface=eth0 einstellst kannst du über den LAN-Port nicht mehr auf die Fritz zugreifen...
    Probier's mal über USB.

    MfG Oliver
     
  12. seyham

    seyham Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Ist nicht ganz richtig, wenn ein DHCP Server im Netz existiert dann holt sich die Fbox eine IP und ist dann wieder erreichbar.

    sey
     
  13. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn die ar7 so gemoddet wird wie ich oben beschrieben habe, kann man jederzeit auf die box zugreifen. Bei mir über die 192.168.2.200.

    high
     
  14. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Die Box ist trotz pppoeiface=eth0 über LAN auf diesem Port erreichbar?
    Hm, das hab ich noch nicht so gelesen, aber besser ist das...

    MfG Oliver
     
  15. SP-Head

    SP-Head Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ HIGH

    Hallo!

    So nun habe ich es mal wieder ausprobiert!
    Wenn ich ppoeiface=eth0 in der dslglobalconfig einrichte dann hängt sich die Box auf!!!
    Ich komme einfach nicht mehr drauf und auch die Telefonie funktioniert dann nicht mehr! Überhaupt nicht mehr!

    Warum, frag ich mich???

    Es hilft nur das Recover Tool von AVM (für die .71 Firmware).

    Lieben Gruß
     
  16. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @head poste mal deine ar7 inkl. dem pppoe-eintrag.

    high
     
  17. GTRDRIVER

    GTRDRIVER Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    Ich kann zwar keine Antwort zu dieser Frage geben - aber nachdem ich das Postign gestern verfasst habe, glaubte ich ausch schon, ich müsste die Box per Recovery retten.

    Aber nach ca. 10 min. war die Up und - alles funktioniert ! Online-Erkennung usw...

    Bitte nicht fragen, warum !

    Normal dauert der Reboot ca. 60sec

    CU
    Axel
     
  18. seyham

    seyham Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Re: @ HIGH

    Ist ein DHCP Server im Netzwerk? Wenn nein dann kein Wunder, ohne IP Adresse kanst du die Box nicht mehr erreichen. Eine feste IP Adresse ist nicht mehr möglich wenn du das ppoeiface auf eth0 stellst. Bei mir klappt alles wunderbar, die SIP Accounts registrieren sich und der Status wird korrekt angegeben. Wenn jemand telefoniert steht dort Verbunden und die Box zeigt als Status ONLINE.
     

    Anhänge:

  19. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe genau das gleiche Problem, einen DHCP Server habe ich im Netz.
    habe auch geschaut ob dhcp an ein gerät was vergeben hat - nichts.
    Wenn eth0 aktiviert ist die Box nicht mehr erreichbar, es brennt keine LED mehr. Ohne den eth0 eintrag konnte ich von der box traceroute machen..also dns usw funktionierte.

    also wie bei gtrdriver
     
  20. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie gesagt ein dhcp ist nicht notwendig !!! ich habe meiner box eine feste ip zugewiesen und sie ist natürlich auch mit pppoe....eth0 erreichbar. die ar7-config-änderungen findet ihr auf der ersten seite dieses themas. wenn ihr diese probleme habt, dann postet eure ar7 (wenn möglich nur die modifizierten bereiche) ! sonst kommen wir wohl nicht weiter.

    high