.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fbf 7050: busy on busy und anklopfen geht nich bei Analog EG

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von lipptown, 9 Mai 2005.

?

Funzt Eure FBF 7050 so wie gewünscht?

  1. 100%

    99.6%
  2. das meisste geht

    0.4%
  1. lipptown

    lipptown Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Folgende Situation.
    fsf 7050 mit 2 analog tels. 1xmit AB 1x ohne
    alte eumex400 PC am zweiten NTBA bus: (für das Fax gerät)
    zwei alte Telekom Rufnummern bei 1&1 auf IP fähig freigeschaltet
    FON1: XXXX Fon3: yyyy Fon2: leer (weil man da eben nur hard vertrate nkonnte)
    Jeder Nebenstelle ist die internetfähige Rufnummer zugewiesen und jeweils die zusätzlich rufnummer für das Festnetzt.

    So weit so gut:
    ----
    Jetzt das Prob.
    kommt ein externen Gespräch z.B. an Fon1 : xxxxx nimmt man ab und telefoniert problemlos.
    ABER kommt jetzt ein zweites externen Gespräch auch auf Fon1: xxxx bekommt der Anrufer ein FREIZEICHEN.
    Genau das möchte ich nicht. ABer trotz Busy on busy aktiv und anklopfschuft aktiv kommt das Freizeichen. Woran kann das liegen?
    Praktisches Beispiel:
    Wenn uns ein Kunde anruft, und ein zweiter Kunde ruf wärend des Gespräches an, soll der zweite besetzt bekommen. So wie es jetzt ist, sieht es für den Kunden2 so aus, als wäre niemand zuhause. Auch der AB am Tel1 spring natürlich nicht an.
    Und dasAnklopfen wird auch fast gar nicht angezeigt.
    Was gezeigt wird ist die Nummer vom zweiten Anrufen, aber ich höre keine Ankloptöne.
    Blöd wenn man das Handteil am Ohr hat und sehen soll, wie im Display der zweite Anruf gezeigt wird ;)

    Bei der 1&1 Hotline hies es, das Prob sei bei AVM bekannt.Es solle mit dem nächsten Firmware gefixed werden. Aber wie kann man mit ISDN Features werben, wenn es nicht geht.

    Ich hoffe jmd kann mir helfen oder hat das selbe Problem.
    Ich will einfach nur das der zweite anrufer nen Besetzt bekommt.
    Kann auch ggf Bilder zuschicken
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Keine Ahnung (funktioniert hier) - du sprichst aber von einkommenden Gesprächen über ISDN (nicht über VoIP)?
     
  3. lipptown

    lipptown Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau, unsere Kunden rufen alle über Festnetz bei uns an.
    Vielleicht leigt es auch daran, das unsere MSns jetzt ja bei 1&1 IP fähig gemacht wurden. Aber wenn ich das nicht gemacht hätte, könnten wir ja nicht überIP telefonieren. Sprich raustelefonieren.
    Vielleicht kannst du mir ja mal einstellungen von deinen NEbenstellen und den erweiterten Nebenstellen zukommen lassen. z.B. als Link über Private Nachricht.
    Bin über jede Hilfe dankbar.

    Ist es denn überhaupt korrekt, das ich auf eine Nebenstelle (z.B. fon1) einmal "internet xxxx" und auch noch "festnetz xxxx" eintrage?

    Oder kann das alles nur daran liegen das ich die alte Eumex am zweiten NTBA Port dran habe? Muss ich die einfach an den internen So der FBF hängen?
     
  4. RaidKiller

    RaidKiller Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, hast Du in der (parallel zur FritzBox geschalteten) Eumex vielleicht noch die beiden MSN xxxx und yyyy eingetragen? Dann werden Rufe auf diesen MSN's auch von der Eumex angenommen. Die versucht dann die Rufe auf "ihren" Nesbenstellen zu signalisieren und der Anrufer hört den Rufton....
    In der Eumex sollte eigentlich nur noch die MSN für die FAX-Nr. eingetragen sein.
     
  5. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    äh - natürlich musst du die Eumex an den internen S0-Bus der Box klemmen - sonst kann Busy On Busy nicht funktionieren ! Warum hast du die denn parallel zur FritzBox hängen - das macht die Sache doch nur unendlich komplizierter ?!
     
  6. lipptown

    lipptown Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    JA das macht es. ;)

    @raidkiller, JA das steht noch alles drin. Also ale MASN's für die analogen Anschlüsse.
    Stimmt wohl was Du sagst, die Eumex reagiert wenn jmd anruft und nimmt das Gespräch an, Anrufer bekommt Freizeichen. Die eumex hat aber kein Telefon mehr was klingeln kann. ;)

    ES sollte also so verbunden sein:
    NTBA---->FBF7050------->Eumex und nicht so wie jetzt: FBF7050------NTBA--------Eumex
    Aber was ist mit dem Fax an der Eumex, wenn ich die Eumex am internen S0 der FBF schalte? Bleibt da alles wie beim alten. Oder muss ich in FBF noch für den S0 was freischalten?
    S0 sollte doch S0 bleiben, oder egal ob direkt vom NTBA oder von der FBF?
     
  7. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da bleibt alles wie beim alten (wenn du nicht noch mehr konfigurierst :wink: ) - das ist ja das geniale bei der FBox :D

    der S0 bleibt natürlich S0, aber BoB ist eben *kein* ISDN Leistungsmerkmal, sondern wird von einer TK-Anlage mit lokaler Intelligenz erbracht. Wenn du aber mehr als ein Gerät am S0-Bus hast, kann die Anlage das nicht realisieren - dann hast du die volle Verantwortung für die richtige Konfiguration aller Endgeräte. Bei dir könntest du auch die Eumex so programmieren, dass die (nicht vorhandenen) Telefone nicht mehr klingeln, indem du sie z.B. nur bei bestimmten MSNs klingeln lässt. Aber - wie gesagt - einfacher ist das, wenn du deine Kabel so umsteckst:

    NTBA---->FBF7050---->Eumex

    Was ich aber nicht verstehe: warum die Eumex ? Schliesse doch das Faxgerät an die dritte a/b der 7050 an...
     
  8. RaidKiller

    RaidKiller Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich würde Dir auch dazu raten, die Eumex an den S0 der Fritzbox anzuschliessen. Dann hat die Fritzbox die absolute Kontrolle über Deinen Anschluss und Du kannst alles prima konfigurieren. Trotzdem, wie gesagt, wenn die Eumex "nur" die FAX-MSN verwalten soll, dann würde ich die restlichen MSN's auch nicht in der Eumex eintragen, sondern nur die eine.

    ----------------------
    Gruss, RaidKiller ;-)