.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050 - einige Fragen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Qwerty, 3 Jan. 2006.

  1. Qwerty

    Qwerty Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer einer FBF 7050 (vielen Dank an smileyman für die Bestellung über Freenet :-D). Es funktioniert auch alles so, wie ich mir vorgestellt habe, aber ein paar Fragen hätte ich trotzdem:

    1. Ich habe meine Genion-Rufnummer sowohl bei GMX als auch bei dus.net und bei Axxeso registriert. Deswegen habe ich jetzt 3 gleiche Internetrufnummern, die aber zu verschiedenen Accounts gehören. Wie kann ich sie denn z.B. bei der Erstellung der Wahlregeln unterscheiden? Gibt es eine Möglichkeit, dass die Box nicht nur die Rufnummern, sondern auch den zugehörigen SIP-Account mitanzeigt?

    2. Zum Telefonieren benutze ich nur VoIP, ans Festnetz habe ich die Box gar nicht angeschlossen. Kann ich der Box irgendwie sagen, dass ich gar kein Festnetz verwende, damit der Punkt "Festnetz" in den Wahlregeln gar nicht erscheint?

    3. Bei den Merkmalen der Nebenstelle gibt es u.a. 2 Optionen:
    - "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy).
    Einkommende Rufe werden abgelehnt, wenn mit der angerufenen MSN bereits ein Gespräch geführt wird."
    - "Signalisierung eines zweiten Anrufs während eines Telefonates verhindern (Anklopfschutz).
    Ein zweiter Anruf wird während eines Gespräches nicht signalisiert. Der Anrufende bekommt in diesem Fall ein besetzt signalisiert."

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden? Für mich bedeuten sie beide das gleiche. Was bewirkt z.B. dass bei mir die erste Option deaktiviert und die zweite aktiviert ist?

    4. Das Blinken der Internet-LED bei neuen Mails finde ich zwar ganz nett, aber auf Dauer nervt das ein wenig. Kann diese Funktionalität abgeschaltet werden?

    5. Wenn ein Bekannter von mir, der ebenfalls eine FBF nutzt und bei 1&1 ist, mich auf meiner GMX Nummer anruft, zeigt mein Telefon seine Rufnummer als 49<Vorwahl><Nummer>. In meinem Telefon ist seine Rufnummer natürlich als 0<Vorwahl><Nummer> gespeichert. Das führt dazu, dass das Telefon den Telefonbucheintrag nicht findet und nur die Rufnummer mit 49 vorne anzeigt. Was kann man dagegen machen? Liegt das Problem bei mir oder bei ihm?

    6. Und noch eine kurze Frage zu den Wahlregeln. Nehmen wir an, dass ich eine Wahlregel mit dem Rufnummerbereich 012 erstellt habe und dann noch eine Wahlregel mit dem Rufnummerbereich 0123. Kann ich dann sicher sein, dass wenn ich die Rufnummer 012345678 anrufe, immer die zweite Regel genommen wird und nicht die erste?
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Ich würde bei Internetrufnummer bei Dus.net und bei Axxeso einfach eine Ziffer an die Nummer anhängen. Dann weist du zu welchen VOIP Anbieter welche Nummer gehört. Bei GMX kann man die Nummer nicht verändern, macht aber auch nichts, wenn die anderen beiden was angehängt haben. Da können auch x beliebige Sachen drin stehen, das Feld ist egal (zumindest bei Dus.net)

    OT
    Zu Axxeso,gibt es einen bestimmen Grund warum du den Anbieter nutzt? Ich kann den eigentlich nicht empfehlen, weil der ziemlich komische und Kundenunfreundliche Aktionen hat und schon einige Kunden ziemlich verägert hat (Falsche Versprechungen z.B. alle Festnetznummer in 48 Stunden - Kunde zahlt aber bekommt nie eine Nummer u.s.w) Hier mal ein Beispiel!
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #3 JSchling, 3 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2006
    1. eigentlich sollte auch bei gleichen Rufnummern "Internet" davor stehen, wennn es um den VoIP-Account geht.
    Aber ich kenne dein Problem, wenn man unter Telefonie > Internettelefonie ein Konto fuer GMX eingerichtet hat welches die eigene Festnetznummer nutzt.
    Loesung: stelle in der Accountkonfiguration vom Anbieter "GMX" um auf "anderer Anbieter" dann kannst du bei Internetrufnummer eintragen was immer du willst (solange es NUR Zahlen sind, anders geht es bei der 5050/7050 nicht). Was dort drin steht bei Internetrufnummer spielt VoIPmaessig fuer rein garnichts eine Rolle. Allerdings ist die "eingegebene Internetrufnummer" deine lokale MSN fuer dieses VoIP-Konto. Falls du also ISDN-Gerate/TK-Analge nutzt, muss die dann auch so konfiguriert sein, dass sie auf diese neue/geaenderte MSN auch reagiert. Um ueber das VoIP-Konto rauszuwaehlen, muss das ISDN-Geraet die entsprechende MSN des VoIP-Accounts als eigene Rufnummer uebertragen, wenn du eh nur analoge Endgeraete nutzt, muss bei der Nebenstellenkonfig nichts geaendert werden, die Reihenfolge bleibt, die angezeigte Nummer dated sich automatisch ab.
    2. neun, man kann die Option deaktivieren, dass die Box nicht versucht automatisch Festnetz zu nutzen, wenn VoIP gestoert ist (irgendwo unter weitere Merkmale oder so), aber man kann "Festnetz" als solches nicht komplett abschalten, man muss diese Option aber auch nirgends wirklich nutzen :)
    3. "Signalisierung eines zweiten Anrufs während eines Telefonates verhindern (Anklopfschutz)" = es gibt kein Anklopfsignal wenn du telefonierst und ein weiterer Anruf kommt rein, z.B. sinnvoll, wenn an dem Anschluss ein Fax haengt (Fax ueber VoIP klappt aber auch meist nicht), ABER der Fon-2 und/oder Fon-3 Anschluss, oder eventuell angeschlossene und entsprechend konfigurierte ISDN-Geraete klingeln. Das heisst diese Option bezieht sich auf die Nebenstelle als solches, unabhaengig von der Rufnummer.
    "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy)" wenn du mit der entsprechenden Rufnummer bereits ein Gespraech fuehrst und es kommt ein Anruf auf der Nummer rein, bekommt der Anrufer besetzt - egal, ob Fon-2 und/oder Fon-3, oder irgendwelche ISDN Geraete ansich auf diese Nummer reagieren und im normalfalle auch klingeln wuerden. Ist sinnvoll, wenn du Single-User bist und dann ja eh nicht ans Telefon gehen kannst, wenn du schon ein Gespraech hast
    4. so direkt kann man das nicht deaktivieren im Menue und ob 1&1 diese Option hat weiss ich nicht, glaube ich aber nicht. Via Telnet und manueller Konfiguration der voip.cfg kann man "MessageWaitingIndikation" je VoIP-Konto vom Standardwert YES auf NO aendern.
    5. ist glaube ich ein 1&1 Problem, hab das schon mal gelesen letzte Tage. Die Umstellung auf "anderer Anbieter" mag da eventuell was aendern, aber sicher bin ich mir auch nicht. Bei "anderer Anbieter" wird dir CLIPmaessig dann zumindest auch bei Anrufen aus dem eigenen Vorwahlberreich wieder die Vorwahl mitangezeigt, was sonst nicht der Fall ist. So direkt hast du auf jedenfall keine Moeglichkeit da was einzustellen. Spar dir nen teuren Support-Anruf, solche Sachen vielleicht mal via Email nachfragen.
    6. jeep, kannst du. Die Wahlregeln laufen immer nach "best match" also es wird die Regel genommen, welche am besten zur angerufenen Nummer passt.
     
  4. Qwerty

    Qwerty Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp, dadurch kann man die Nummern zumindest unterscheiden. Viel besser wäre es aber, wenn man für jeden Account die Bezeichnung selbst angeben könnte. Schade, dass das nicht geht. Warum meinst du, dass man bei GMX die Nummer nicht verändern darf? So wie ich da sehe, kannst du als Internetrufnummer eine beliebige Nummer (aber eben nur Nummer, keine Buchstaben) eintragen, wenn die Option "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" nicht aktiviert ist.

    Wegen den günstigen Auslandstarifen. Da ich Arcor habe und kein CallByCall nutzen kann, muss ich ins Ausland auch VoIP nutzen und da bietet Axxeso fast immer die günstigsten Tarife. Übrigens habe ich mit Axxeso bis jetzt immer nur gute Erfahrungen gemacht und hoffe, dass es dabei auch bleibt.
     
  5. beckmann

    beckmann Guest

    Das habe ich auch schon mal gesehen, allerdings immer nur für Nummern die frei geschaltet werden. Für 1und1 eigende Nummer noch nie. Habe heute noch einen Anruf aus dem 1und1 Netz bekommen wo es richtig stand.

    Edit:
    Wenn man bei Internettelefonie-Anbieter: GMX auswählt, dann fehlt dieses Feld normalerweise. Daher meinte ich, dass man da nichts eintragen kann.