.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF 7050: Unvollständige Fehleinträge blockieren Internettelefonie-Account-Plätze

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von telchef, 28 Jan. 2006.

  1. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo FBFler!

    FBF WLAN 7050, FW 14.03.89

    Das Eintragen unvollständiger Internettelefonie-Accounts scheint die Account-Speicherplätze zu blockieren.

    Im aktuell getesteten Fall wurde versucht, einen Freenet-Account hinzuzufügen, wobei das Feld 'iPhone-Rufnummer' (also die 'Internetrufnummer') als einziges freigelassen wurde (zum späteren Nachtragen).

    Bei Klick auf 'Übernehmen' gab's eine Fehlermeldung, daß die Nummer angegeben werden müsse, danach ist die 'Liste der Internetrufnummern' aber (wie erwartet) NICHT um einen Eintrag erweitert.


    Erzeugt man einen neuen, diesmal richtigen Eintrag, wird die nächsthöhere (ich nenne sie mal) "Platznummer" verwendet.

    D.h. *121# ist der erste erfolgreich eingetragene Account. *122# (vom Fehlversuch offenbar blockiert) taucht nicht auf. *123# ist dann der nächste erfolgreiche Account-Eintrag.

    Das ganze ist reproduzierbar, d.h. es wurden noch 2 x Fehleinträge nach obiger Technik versucht anzulegen, der nächste erfolgreiche Accounteintrag bekam dann die *126#.
    Vor dem Anlegen des *126#er wurde die Box auch zurückgesetzt (nicht auf Werkseinstellungen) und auch zusätzlich nochmal ausgeschaltet, um ggf. "aktive" Zugriffe o.ä. auf diese "Phantomeinträge" zu beenden - wie man sieht ohne Erfolg.


    Per Telnet kann man bestimmt den Fehler beheben. Jedoch wäre mein Benutzer eher an einem herkömmlichen Weg interessiert.


    Gruß, Harald
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    FBF auf Werkseinstellungen zurücksetzen, und alle Daten von Hand neu eingeben!
    Hat man die Zugangsdaten zur Hand, dauert das max. 3-4 min!
     
  3. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deinen Tip und die schnelle Antwort!

    (Leider ist der für totale Laien gedacht. Alle anderen, deren IQ nur leicht über Zimmertemperatur liegt, kommen auf sowas schon selber. :)
    Ich werde das mal in meiner Signatur ergänzen.)

    Wie Du in 3-4 Minuten 57 Wahlregeln neu eintippst, sämtliche Telefonie-Einstellungen, statische Routen, Kurzwahlen und WLAN-Konfigurationen, darfst Du aber gerne noch erklären.
    ;-)


    Gruß, Harald
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Es gibt keinen anderen herkömmlichen Weg!

    Und entschuldige, dass die einzige Antwort darauf unter deinem Niveau liegt! ;)

    Ach ja: Wer braucht schon 57 Wahlregeln? :confused:
     
  5. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also du kannst auch per Telnet die voip.cfg löschen
    Telnet aktivierst du bei der aktuellen 101er Version (sprich nach nem Update) uebers Telefon mit dem Systemcode #96*7* (mit #96*8* gehts wieder aus).
    Nun bin ich nicht der Linux-Spezi, aber es sollte klappen mit dem Befehl
    echo > /var/flash/voip.cfg - zumindest wird so die Debug.cfg gelöscht dann wirds wohl auch mit der voip.cfg gehen.
    Mit NVI kannst du die voip.cfg auch editieren, also Befehl "nvi /var/flash/voip.cfg". Mit der Taste "i" kommt man in den Insert-Mode und damit was in die Rufnummernzeile bei Account 2 reinschreiben (insbesondere bei x050 nur Zahlen) mit ESC gehts wieder in den COmmand Mode, mit :W und :Q wird gespeichert und geschlossen und mit Reboot wird rebootet. Hast du vorher irgendwelche VoIP Einstellungen ueber das Webinterface geaendert, reboote die Box auch vor dem Aendern der voip.cfg
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Mir fällt da gerade doch noch eine wesentlich primitivere Lösung ein:

    Man stellt einfach die letzte funktionierend Sicherungsdatei wieder her.
    Zur Not kann man diese ja auch noch mit dem FBF-Editor richten.
    Dann geht's noch schneller als 3-4 Minuten!


    Beachte diese Lösung nicht Harald!
    Die ist eher für Leute gedacht die praktisch denken,
    und sich auch an primitiven Hinweisen erfreuen können! ;)
     
  7. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    oder auch gut: der FBeditor:) Settings laden > voip.cfg aendern, sprich unter dem Account 2 bei name= eine Zahl eintragen und zuruecknudeln.
    Sollte mit der 89er noch gehen, mit der 101er stelle ich gerade Fest tut es FBeditor nicht mehr :( unter Info Hardware steht nun Version 14.03.10 - liegt es vielleicht daran, aehnlich wie beim JFritz ?
     
  8. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Aehm,

    soweit ok, aber obwohl es Tippfehler sind will ich sie NICHT behalten. ;-)

    Muesste heissen :w und :q (kleinbuchstaben) und ein Reboot wird mit reboot gemacht. Linux ist extremst CaSeSeNsItIV. :) Wenn ich mich nicht vertan habe.

    Bitte liebe Duenneislinuxer: Der vi bzw. nvi ist so wie der Triumpfbogen fuer Fuehrerscheinneulinge: Nur mit viel Vorsicht zu geniessen. :) !!!

    voipd.
     
  9. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 telchef, 29 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2006
    Hallo JSchling!

    Vielen Dank für den Tip! (Auch, daß es seit gestern eine neue FW gibt.)

    Nett auch, daß AVM da gleich die Telnet-Freigabemöglichkeit direkt eingebaut hat.

    Ich hab' das alles gleich mal nachgestellt:

    - mit der neuen FW 14.03.101 passiert das gar nicht mehr, d.h. die Account-Plätze werden nicht mehr durch die Fehlversuche blockiert

    - hat man eine Box mit bestehenden blockierten Account-Plätzen (voip.cfg: name=""), so werden diese nach Einspielen der neuen FW wieder benutzt, d.h der niedrigste freie bzw. blockierte Platz mit der niedrigsten Nummer wird benutzt, auch, wenn er mittendrin liegt


    Durch Deinen Hinweis auf die viop.cfg mußte ich für meine eigenen Experimente/Spielereien nicht erst lange suchen, wo das gespeichert ist. Vielen Dank dafür. Ersparte sicherlich einiges an Zeit.

    (Die Tips für den vi wären gar nicht nötig gewesen, helfen vielleicht aber anderen Interessierten.)


    Gruß, Harald
     
  10. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 telchef, 29 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2006
    Hallo RudaNet!

    Auch eine gute Idee. Sehr wahrscheinlich, daß diese die voip.cfg wieder sehr sauber bekommt - (natürlich könnten theor. trotzdem Fehleinträge drin bleiben, z.B. die "mehrangelegten" Einträge - egal jetzt, zumal es ja mit der neuen FW .101 gelöst ist).

    Natürlich hatte mein Benutzer keine Sicherung.

    (Und ich will mich doch nicht um jede einzelene Konfiguration kümmern - man weiß ja wie das ist, wenn man Fremden hilft: die hat man dann noch Monate am Rohr, weil irgendwas anders ist, als vor der empfohlenen Neukonfiguration. Und es bezahlt einem ja keiner...)


    Gruß, Harald
     
  11. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo voipd!

    Mal OT: Netter Spruch. Gibt's da auch eine Erklärung für, für die Leute, welche diesen nicht kennen, also eine nette Story zur Herkunft?
    Bzw. auch: Worin liegt denn genau der Unterschied? (In der Sache habe ich natürlich eine eigene Definition.)

    (Nebenbei: Es müßte --> "Helfen" und "kostenlos Arbeiten" <-- geschrieben werden.)


    Gruß, Harald