.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF als ATA und NTP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Salvadore, 16 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Salvadore

    Salvadore Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab jetzt meine FBF als ATA hier im Netz hinter dem IPCop laufen. Geht auch soweit. Jetzt suche ich nur noch eine Möglichkeit die Zeit der Box zu setzen. Hab schon hier gesucht, aber nichts so Richtiges gefunden. Auf der Box läuft übrigens das Mod 52 (Danke an die Ersteller!!!).

    Kann man das QoS der FBF im IPCop nachbilden? Suche eine Möglichkeit die ACK-Pakete zu priorisieren.
     
  2. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Die Box holt sich die Zeit automatisch. Welche Version benutzt Du?

    Udo
     
  3. FFL

    FFL Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nein, tut sie nicht. Ich hab lustigerweise genau dasselbe Problem. Alles schön hinter IPCop und die Zeit stimmt definitiv nicht :)

    Von "jetzt":
    Datum Rufnummer Nebenstelle Dauer
    [ausgehender Anruf] 05.07.04 07:12 01xxxxx FON 1 0:01

    Bin nach der Anleitung hier im Forum vorgegangen.

    Zum Thema IPCop: Es gibt ein QOS-Addon hier: IPCop-Pro
    Habe ich installiert und zum Laufen gebracht. Allerdings steig ich da noch nicht so durch. Wäre genial, wenn man dem Ding sagen könnte, dass die IP der Fritzbox absolute Prio hat oder sowas in der Art.
    Sind hier irgendwelche QOS-Freaks? :)
     
  4. Salvadore

    Salvadore Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau das Addon hab ich installiert. Hab mich näher mit dem QoS dort beschäftigt. Zuerst habe ich die benötigten Ports priorisiert. Funktionierte irgendwie niicht. Dann hab ich die gesamte IP der FBF priorisiert - ging auch nicht richtig. Insgesamt ist das Surfen über IPCop schwerfälliger als bei der FBF. Deren QoS habe ich nicht nachstellen können. Schade. Hab wieder umgerüstet und den Cop erstmal außer Funktion gesetzt. Ich denke mal, das es an der fehlenden Prio für die ACK liegt. Dies ließ sich noch nicht nachstellen. Bei mir läuft ein Muli nebenher, deswegen muß ich das alles ordentlich zuordnen können. Mit der FBF als Router funktionierts problemlos.
     
  5. xtoph

    xtoph Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, verstehe ich nicht ganz. Der IPcop hat doch standardmäßig Traffic Shaping dabei. Ich habe einfach alle Ports, die auch auf die FB weitergeleitet werden (eigentlich Overkill, aber egal), auf High gesetzt und es geht wunderbar.

    Aber das Problem mit der Zeit habe ich auch
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.