.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF gebrandet?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von florianr, 30 Dez. 2004.

  1. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe es mir ja schon beinah vorher gedacht ... Die FritzBoxFon, die ich von 1und1 bekommen habe hat eine modifizierte Firmware.
    Kann man das irgendwo ändern?
     
  2. cpk

    cpk Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einfach über Telnet in die Box und eingeben:

    echo firmware_version avm > /proc/avalanche/env
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Neue Firmware hat heftigen Bug in Wahlregeln

    also ich bin da auch eher vorsichtig, aber hab das gestern abend auch mal gewagt und war ganz easy. Das hochladen des Images dauert noch reacht lange, aber irgendwann kommt halt was von abgebrochen und kein Fehler. Dann mit telnet auf die Box, Username root und einfach die Zeile von CPK per copy und paste einfuegen. Eine Reaktion gibts so nicht, der Cursor springt sofort eine Zeile tiefer nachdem man Enter drueckt. Dann noch reboot eingeben und warten. Moegliche OEM Versionen sind 1und1, arcor, avm, avme und freenet.
    Ich habs zuerst mit AVME versucht, dachte das passt besser zu meinem englischen Windows, aber damit hat man ja wieder ur 2 VoIP-Provider zur Auswahl. Danach auf AVM umgestellt und sehr zufrieden. In der Statistik gibts nun VoIP Anteil und unter der Konfiguration war "1&1 Intenet" immer noch so konfiguriert wie vorher, auch bei Telefonie. Man kann "1&1 Internet" auch weiterhin auswaehlen in den Konfigurationsmenues, man hat nur alle anderen (AOL, Freenet, WEBde, T-Online) auch zur Auswahl stehen. Besonders das hatte ich nicht erwartet, dachte dann muesste alles ueber "anderen Provider" (neu) konfiguriert werden, aber es wird komplett funktionierend alles uebernommen, bzw die Menues nur erweitert worden
    PS: daher kann man auch schon erkennen, dass TeeOnline offensichtlich auch mit einem VoIP-Angebot starten wird, auf einem SIP-Server mit dem Namen tel.t-online.de Smile
     
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann müßte es doch eignetlich möglich sein analog zu den vorhandenen Anbietern einen neune VoIP Anbieter als Vorlage anzulegen (z.B. purtel, nikotel, ....) Weiß denn jemand wo die Anbieter in der firmware gespeichert sind? Ich habe nämlich per telnet schonmal durchgeschaut, sie aber niergends gefunden.
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    In der sip.js im Verzeichnis /usr/www/avm/html/fon ist sowas, sieht aber ziemlich wild aus. Wie die von AVM da den Durchblick haben ist mir ein Rätsel???

    MfG Oliver
     
  6. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, da habe ich auch schon mal reingesehen, aber ich glaube da konnte ich z.B. gmx nicht finden, obwohl es bei mir in der Auswahlliste drinstand ... ist aber schon nen weilchen her, vielleicht kann ich mich nur nicht mehr erinnern.

    Edit:
    Danke, das ändern der Firmware hat geklappt ....
     
  7. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    In der alten Firmware (von Anfang November) war noch ein Fehler in den Voreinstellungen für GMX. Bei GMX hat man darauf hingewiesen, dass man unbedingt ein Firmwareupdate durchführen soll. Damals konnte man die Einstellungen unter "andere Anbieter" vornehmen, womit dann auch GMX lief.