.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF MAC's und mehere DSL-Accounts

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von wace, 8 Feb. 2005.

  1. wace

    wace Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum,

    versuche mal mein Anliegen zu erläutern:

    Ich möchte gerne mit 3 anderen Nachbarn per WLAN ein LAN aufbauen.
    Wir wollen dabei nur eine physikalische DSL-Leitung nutzen. Der Provider (Netcologne) bietet jedoch an, daß jeder einen eigenen Internetaccount bekommen kann, wodurch man auch eine eigene IP-Adresse bekommt (somit ist dann jeder für sein Handel selber verantwortlich und die Staatsanwaltschaft klingelt nicht bei mir :lol: ...).

    Aufbau:

    DSL---FBF WLAN --- LAN (meine Rechner)
    WLAN (2 REchner von mir plus die Nachbarn)

    Nun würde ich gerne an meiner FBF ein paar Filter einbauen, wodurch folgendes bewirkt werden soll:

    Alle Rechner von mir (MAC-Adressen ja bekannt) sollen auf den eingebauten Router der FBF zugreifen können.
    Alle anderen MAC-Adressen sollen nur Zugriff auf das FBF-DSL-Modem haben.
    Ist es möglich sowas zu konfigurieren ? Und wie funktioniert das?

    Gruß

    Wace
     
  2. wace

    wace Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    noch ein versuch

    Hi,

    so nachdem dieser Beitrag ins diese Abteilung verschoben wurde. Hoffe ich doch, daß mir hier einer helfen kann ... ?!?!?

    Gruß

    Wace
     
  3. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde es mal mit zwei unterschiedlichen Sub-Netzen versuchen.
    Deine Rechner meldest du an deinem WLAN-Router an und deine Nachbarn können sich ja dann mit deiner FBF WLAN verbinden.

    - Router-IP: 192.168.2.1
    - FBF Router: 192.168.3.1

    Sind nur Beispiele.
    Somit sind dann beide WLAN-Netze getrennt.
     
  4. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn Du einen Kernel mit iptables kompilierst, dann kannst Du damit allen ip-Verkehr außer für Deine MAC-Adressen sperren. Ein entsprechend kompilierten Kernel, kannst gibts hier. http://www.robert-arnold.de/computer/kernel-iptables.image Das Image hat freundlicherweise Olistundet für mich erstellt.

    iptables betrifft Protokolle, die nicht ip sind nicht. Darum wird pppoe für den Zugang übers DSL-Modem weiterhin durchgelassen.

    Gruß,
    Pfeffer.

    PS: Das Image wurde ausschließlich aus öffentlich zugänglichem Quellcode erstellt. Es ist kein komplettes Firmwareimage und kann nicht über das Webinterface auf de Box geladen werden.
     
  5. wace

    wace Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie geht das genau

    Hi,

    Danke für die Antwort. Wie funktioniert das genau mit den IPtables. Und wie kompiliere ich einen kernel für die FBF.
    Das Image unter dem o.a. Link kann ich zwar runterladen, aber ich weiss ja garnicht, was ich damit anfangen soll (jedenfalls nicht in meine FBF spielen ...)

    Gruß

    Wace