.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF mit anderem Router per WLAN verbinden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von lan-server, 22 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lan-server

    lan-server Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe jetzt die FBF-Wlan und möchte sie mit meinem alten Router per WLAN verbinden. Ist das möglich? Dann schließe ich ein Stockwerk höher wieder meine Computer mit Kabel an. wenn das nicht möglich ist, reiße ich mich zusammen und ziehe CAT.5e Netzwerkkabel durchs Haus.
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Nein, im Moment kann man die Fritz noch nicht im Repeater-Modus betreiben...

    MfG Oliver
     
  3. lan-server

    lan-server Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe noch was vergessen:

    Der andere Router ist so ein SilverCrest (Targa) Ding von Lidl. Der heißt WR-6640SG oder so. :lol:
     
  4. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du kannst mal schauen, ob dein anderer Router eine Funktion hat, die nennt sich irgendwie Network-Bridge ... ich bin mir aber nicht sicher, ob um dies zu nutzen auch der andere Router das können muss.
    Aber es kann sein, dass sich der andere Router bei der Fritzbox als normale WLAN-Karte anmelden kann.
     
  5. lan-server

    lan-server Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man kann dort einen Repeater-Modus aktivieren. Muss es doch sein, oder? Bringt es was, die gleiche SSID, den gleichen Kanal, den gleichen WEP/WPA-Key usw. wie bei der FBF zu nehmen und die IP-Adresse der FBF unter "statische Routen" einzutragen?

    Ich meine, das die Fritz!Box den anderen Router im Netzwerkmonitor anzeigt, wenn er an ist.
     
  6. bundi213

    bundi213 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    weis da jetzt einer bescheid
     
  7. soeren

    soeren Guest

    ....

    Wenn ich dich richtig verstanden habe "lan-server" dann suchst du also nach einer möglichkeit eine Funkstrecke zwischen zwei routern aufzubauen, am 1. router würde dann der inet anschulss hängen an dem anderen dann der PC per netzwerkkabel?

    wenn dem so ist, dann musst du sehen, dass du einen router als Client konfigurieren kannst (mit Linksys Hardware geht dass), der sich bei dem anderen anmeldet, dann dürfte dass funktionieren.
     
  8. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Habe die FBF WLAN als Repeater an FBF 7170

    Hallo olistudent,

    was meinst du damit, ich habe eine FBF WLAN an einer 7170 als Repeater hängen und das funktioniert prima.

    Gruss
    ds-sb
     
  9. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Man beachte die Kombination aus "im Moment" und dem Datum des Postings: 22.02.2005. Da die gewünschte Funktionalität inzwischen ja in der Firmware eingebaut ist, mache ich diesen uralten Thread hier mal zu.


    Gruß,
    Wichard
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.