.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF WLAN 7050 mit mehreren externen IP-Adressen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von selisoft, 17 Juli 2005.

  1. selisoft

    selisoft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Zuerst: ich habe noch keine FBF, bekomme sie erst die nächsten Tage, daher Bitte um Nachsicht ...

    Ich habe derzeit einen Draytek 2600 und momentan 3 externe IP-Adressen. Nun würde ich diesen Router gerne durch die FBF ablösen, aber bräuchte weiterhin die 3 Adressen (mit entsprechendem Port-Forwarding auf unterschiedliche Rechner).

    Geht das überhaupt, wenn ja wie?, oder bleibt mir nur, die FBF hinter meinem Draytek betreiben (ich würde gerne ein Gerät wegbringen)?

    Ich gebe zu, ich lese erst ein paar Tage hier mit, aber ich bin überwältigt was man mit der FBF so alles machen kann. Darum traue ich mich auch die Frage zu stellen nachdem ich von AVM gesagt bekam, dass es nicht ginge.

    Danke, Sepp
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Die FBF kann nicht mehrere WAN IP-Adressen verwalten, da wirst du wohl
    Deinen Draytek behalten müssen :wink:
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    ... was aber nicht bedeuten soll, dass die FBF nicht zu gebrauchen sei! ;)

    Man kann die FBF immer noch als Modem mit einem eigenen Zugang für VoIP benutzen,
    und den Draytek als Router dahinter mit den 3 IP's weiterhin betreiben!
     
  4. selisoft

    selisoft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hört sich gut an, ich melde mich evtl. nochmal, sobald ich die Box habe.

    Danke, Sepp
     
  5. selisoft

    selisoft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt ist es soweit, ich habe meine FBF. Nachdem ich alles mögliche probiert habe, muss ich nochmal fragen:

    Wie kann ich Router und Box konfigurieren, dass der Draytek hinter der FBF hängt und mit den externen IP-Adressen funktioniert?

    Danke, Sepp
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Du benutzt die FBF als Modem,
    gibst die Zugangsdaten für die FBF unter "Internet" -> "Zugangsdaten" ein,
    aktivierst unter "Internet" -> "DSL-Einstellungen":
    Dann hängst du deinen Router an einen LAN-Port,
    und gibst da die anderen Zugansdaten wie gewohnt ein!
    Also so, als hängt der Router an einem normalen DSL-Modem.

    Fertig! ;)