.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF WLAN Verbindungsabbrüche seit Version 08.03.89

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von nherrlich, 11 Nov. 2005.

  1. nherrlich

    nherrlich Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weiss nicht wie es den anderen geht, aber ich habe mit der firmware für die fbf wlan Version 08.03.89 und 08.03.90 am Tag ca. 5-10 Verbindungsabbrüche/ syncronisations Probleme, seitdem ich von der 08.03.67 Version upgedatetd habe. Das DSL Kabel habe ich auch schon ausgetauscht, bringt aber nichts. Was ich besonders problematisch empfinde, ist, dass ich nicht ohne ein recover tool anzuwenden wieder auf die alte firmware zurück komme. Was soll ich jetzt mit der neuesten firmware auf meiner fbf wlan machen, kann ich doch nur in die Tonne treten. Vorher gab es keine Verbindungsabbrüche, das ist doch echt eine Schweinerei, sorry, hat doch keinen Sinn zu telefonieren over ip wenn ich ständig rausgekickt werde. Wie geht es denn den anderen mit der tollen neuen firmware 08.03.90?

    Edit dm41:
    Abgetrennt aus diesem Thema.
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @nherrlich: Mache ein neues Thema auf und kaper bzw. verwässere das Thema hier nicht :!:
    @Mods, kann das hier jemand mal abtrennen?
     
  3. Calimero

    Calimero Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    habe hier dasselbe Problem.
    Seit dem Update auf die 08.03.90 habe ich 3-4 am Tag "Keine DSL-Synchronisierung" im Ereignisprotokoll stehen.
    Normalerweise ist mir das egal, weil das zu Uhrzeiten ist wenn ich eh nicht am Rechner bin. Nun gab es aber innerhalb der letzten 2 Stunden 3 Resyncs.
    Mit der alten Firmware hatte ich nie irgendwelche Verbindungsabrüche, zumindest waren keine im Protokoll vermerkt und ich hatte auch nichts bemerkt.
    Den Splitter und die Kabel hatte ich schon nach der Umstellung auf 6000er DSL im August getauscht, da ich dachte dass sich der Datendurchsatz vielleicht verbessern würde. Brachte damals laut Fritzbox 2dB Signal/Rauschtoleranz (von 6dB auf 8dB Empfangsrichtung).
    Ein deutlich verbesserter Datendurchsatz über WLan kam dann mit der neuen Firmware, allerdings bei mir wohl zu Lasten der Verbindungsstabilität.
    Hat hier sonst niemand Probleme mit solchen Verbindungsabbrüchen seit der neuen Firmware ?


    Gruß
    Calimero
    (der jetzt mal sein uralt Telekom Modem suchen geht)
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Standardantwort: Such doch mal im AVM-Forum nach "downgrade-mod"!


    HTH,
    Wichard
     
  5. nherrlich

    nherrlich Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem ich dem avm support nach Nachfrage screenshots aller Seiten der DSL-Informationen ("Übersicht", "ADSL", "ATM", "Spektrum" und "Erweitert") der Benutzeroberfläche meiner FRITZ!Box Fon WLAN mailte, kam dann folgende abschließende Anwort:
    Eine sinnvolle Lösung kann hier stattdessen nur durch den genutzten DSL-Netzbetreiber erreicht werden. Dieser hat die Daendurchsatzrate im DSLAM nämlich nicht limitiert, sondern limitiert diese sozusagen erst dahinter auf IP-Ebene.

    Dadurch synchronisiert sich die FRITZ!Box bei Einsatz der aktuellen Firmware auf dem höchstmöglichen, vom DSLAM vorgegebenen und an dem betreffenden DSL-Anschluss möglichen Wert (und nicht mehr bis max. 6MBit/s wie früher in der 1TR112-Spezifikation vorgegeben). Da für den dauerhaft stabilen Betrieb mit 8MBit/s keine ausreichende Leitungsgüte gegeben ist, kommt es in Folge dieser Synchronisation auf diesem hohen (und durch Sie eh nicht nutzbaren Wert) zu dem von Ihnen beschriebenen Problem.

    Ich kann Ihnen hier daher nur empfehlen, sich an den genutzten DSL-Netzbetreiber zu wenden und durch diesen die Datendurchsatzrate im DSLAM auf 6MBit/sbegrenzen zu lassen, da bei diesem Wert bei Ihnen zuvor keine Probleme mit der Synchronisation auftraten."

    Na super, das kann es doch nicht sein. Die FBF WLAN mit der 08.03.90 Firmware kann ich jetzt bei ebay verkloppen. Neuere Updates sind für mich passe bzw. dann zu gefährlich.
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Warum denn verklppen?
    1. geht sie doch mit 8.3.<90 vernünftig, wenn ich das richtig im Kopf habe,
    2. kannst Du sie immer noch zur ATA modifizieren, dafür gibt's sogar einen Eigenen Foren-Bereich ;)
    Dann klappts mit nem externen DSL-Modem auch mit neueren Firms, wenn Du die entsprechenden Funktionen nutzen möchtest.
     
  7. nherrlich

    nherrlich Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Novize
    was ist denn mit dir los, warum soll ich ein neues Thema aufmachen bzw. das Thema nicht verwässern??
    Bist du sowas wie ein Moderator??
    Ich denke ich kann berechtigt Kritik äußern, wenn ich ein Firmware-Update mache und ich dann alle 30 Minuten mit der neuen Firmware Syncronisationsprobleme habe. Ist doch komisch, dass die alte Firmware keine Abbrüche hat und zwei andere FbF WLAN mit der neuesten sich immer verabschiedet.
    Auch avm's abschließende Beurteilung finde ich wenig Vertrauen erweckend, ich sollte mich an meinen DSL-Provider Alice wenden. Die sollen lieber mal was programmieren, was nachher genauso funktioniert wie vorher. Und das ich mir jetzt die Mühe machen soll mit dem recovery-tool wieder downzugraden, damit dann vielleicht gar nichts mehr geht, vielen Dank Novize, das kann ja wohl nicht dein ernst sein.
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Er ist schon lange genug im Forum dabei, um zu wissen, was abgeht... Vertraue seinen Aussagen ruhig.

    Hast Du Dich denn schon mal an Alice gewandt? ;)

    Also gar nichts - denn jede neue Firmware bringt ja auch neue Features mit; also funktioniert hinterher einiges anders. Das Einspielen einer älteren Firmware geht übrigens auch ohne recover, sondern einfach mit dem downgrade-mod, der hier im Forum zu finden ist.


    Gruß,
    Wichard