.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBF5012 vor FBWLAN3070 oder besser umgekehrt???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von retti, 5 Jan. 2006.

  1. retti

    retti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wesel a. Rhein
    Hallo zusammen und frohes Neues!

    Ich habe mir bei GMX die FBF5012 bestellt damit ich auch über ein vorhandenes ISDN-Telefon über VoIP telefonieren kann.
    Die neue 5012 soll meine alte FBF ata ersetzen die z.Zt. hinter meinen Router FB WLAN 3070 hängt.
    Da die ata ja kein eigenes Modem hat war es klar das die ata hinter die 3070 kommt, soweit so gut.
    Nun aber zu meiner Frage:
    Die neue 5012 hat ja auch ein Modem, also gibt es nun 2 Möglichkeiten die 5012 und die 3070 zu kombinieren:

    1. Wie gehabt die 3070 als Router einsetzten und die 5012 als VoIP-Client dahinter...

    oder

    2. Die 5012 als Router einsetzten und die 3070 quasi als WLAN-Accesspoint dahinter...

    Welche der beiden Lösungen würdet ihr favorisieren?
    Oder ist es (sicherheits-)technisch gesehen total egal wie rum ich das mache?
    Kann man bei der 3070 überhaupt das Modem abschalten und sie in ein bestehendes Netz eingliedern? (bei der 5012 geht das, das weiß ich ich)
    Der Vorteil der 2. Lösung wäre das ich z.B. Nachts wenn keiner surft die 3070 abschalten kann und trotzdem über VoIP telefonieren kann bzw. erreichbar bin.

    So, ich bin mal über eure Meinungen dazu gespannt.

    Gruß, Retti
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  3. retti

    retti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wesel a. Rhein
    @ Thomas: Danke für die Empfehlung

    Aber ich finde im Konfigurationmenue der 3070 keine Möglichkeit das Modem abzuschalten und sie als IP-Client einzusetzen...
    Ich weiß das es bei einigen anderen Fritzboxen sowas gibt, aber bei meiner 3070 habe ich bis jetzt vergeblich versucht den diesen Menüpunkt zu finden
    ("Expertenansicht" ist aktiviert!)
    Aktuellste Firmware ist auch drauf.
    Weiß jemand mehr?
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,703
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hauptsache Du nimmst die Zugangsdaten aus dem 3070 raus, stellst diesen auf feste IP (192.168.178.2) und klemmst dann an die 5012 an, damit geht der 3070 auch als WLAN-tauglicher Switch ;)
     
  5. retti

    retti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wesel a. Rhein
    @ Novize: Danke, werde ich so machen!
     
  6. Breaker27

    Breaker27 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend,
    genauso hab ich es auch gemacht. Schon aus Stromspargründen. So kann man die 3070 bei Bedarf abschalten.
    Aber dann ging die 3070 nicht mehr als Printserver. Also regedit aufrufen und beim Schlüssel avmprmon den Wert fritz.box mit der Adresse der 3070 (zB. 192.168.17.2) ersetzen. Dafür kommt jetzt beim Aufruf "fritz.box" im Browser immer die 3070 und nicht die 5012 aber das ist, jedenfalls mir, egal.
    Was jetzt nicht mehr geht ist der ftp - Server mit der HDD über USB. Kennt jemand dafür eine Lösung? Intern kann man ihn ja über die Adresse der 3070 aufrufen aber wie kann ich die HDD wieder für das Internet freigeben??
    Außerdem geht mir das blinken der Power LED auf den Geist. Kann man das nicht irgendwie abschalten?

    Breaker27