.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FBOX Wlan vs. Netgear FVS318

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von DJMotte, 31 Aug. 2005.

  1. DJMotte

    DJMotte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    obiger Titel ist eigentlich auch schon die Hauptfrage :) Ich hatte bislang den Netgear FVS 318 (Prosafe VPN Firewall) im Einsatz und war sehr zufrieden. Da ich nun einen Wechsel zu 1&1 hingelegt habe (hauptsächlich wegen der VoIP-Geschichte) bin ich am überlegen welcher der erste Router ist.

    Vielleicht kann mir einer von euch sagen wo die Vorteile der FBox liegen. Bislang sehe ich nämlich keine - bis auf VOIP :) Sie hat kein VPN und ist ansonsten auch nicht sehr konfigurationsfreundlich :( DHCP, Port-Forwarding, etc.

    Das eingebaute Modem stört mich auch etwas - aber daran sollte es nicht liegen.

    Die nächste Frage betrifft die Möglichkeit die FBox hinter meinem Router anzuklemmen. Ich habe etwas davon gelesen das man einen der LAN -Ports verliert - allerdings waren einige dieser Aussagen widersprüchlich. Ist es denn nicht möglich den DSL-Anschluß wie einen Lan-Anschluß zu benutzen um die Packete weiter nach unten zu routen?

    Wie verhält es sich mit dem QoS in einem solchen Szenario?

    Ist davon auszugehen das AVM in den nächsten Tagen eine neue Firmware bereitstellt die eben diese Funktionalität bietet?

    Fragen über Fragen :)


    Grüße

    Michael
     
  2. MaZderMind

    MaZderMind Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kommst du denn da drauf? beim DHCP kann man eigentlich alles einstellen, was man braucht, nur das feste zuweisen einer IP an eine MAC geht nicht (sonst hier aber alles). Bei den Portfreigaben sinds einzig die IP-Ranges die immoment noch nicht realisiert wurden, werden aber mit dem nächsten FW-Update kommen.

    Hum? sonst wärs ja wohl kein DSL-Router mehr, oder? außerdem kannst du das Ding abschalten und die FBF nur als Switch benutzen. Dann funkt aber VoiIP nichtmehr, weil die FBF sich dazu selbst einwählen.

    Ähm - ja - irgendwie musst du den Netgear unddie FBFschon verbinden. Bei beiden wird dabei ein LAN-Port belegt. (Bzw. den WAN am Netgear, falls der sowas besitzt)

    Nein! DSL ist was ganz anderes als ein einfaches großes LAN! Der DSL-Port kann ausschlißlich für DSL verwendet werden.

    Vorsprochen ists schon Lange, aber da eine AOL-Version der Firmware schon offiziell ist, kanns ja wohl nicht mehr so lange dauern. Hoffentlich.

    Gruß, Peter