.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fehler mit Anbietervorwahl bei .29 Firmware

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von cherup, 14 Feb. 2005.

  1. cherup

    cherup Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,

    habe gestern folgendes Problem mit der aktuellen .29 Firmaware bei meiner Firtz!Box Fon festgestellt:

    Ich habe die Anbietervorwahl aktiviert (in meinem Fall 069). Das hatte bisher auch immer ohne Probleme funktioniert. Bei VoIP Gesprächen klappt dies auch ohne Probleme. Wenn ich jedoch normal über das Festnetz telefoniere, bekomme ich überall die Fehelermeldung "Rufnummer nicht verfügbar".
    Nachdem ich das Häkchen bei der Anbietervorwahl deaktiviere, klappt das telefonieren über das Festnetz weider. Überraschender weise wird dennoch bei VOIP Gesprächen die Anbietervorwahl '069' verwendet.
    Dementsprechend muss da irgendein Bug vorliegen, sodass
    die Anlage bei aktivierter Anbietervorwahl im Festnetz die Nummer immer vorwält.
    z.B. 0690180xxx anstatt 0180xxx

    Kennt jemand das Problem oder weiss wie ich es beheben kann ?

    p.s. gibt es eigentlich eine Möglichkeit ein Logfile für die Telefonie über das Festnetz zu erzeugen ?
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Ist 069 nicht die Vorwahl für Frankfurt, oder war das jetzt nur ein Beispiel?
    Woher weißt du, dass bei voip-Gesprächen die Anbietervorwahl genommen wird?
    Normalerweise sollte die nur für Gespräche übers Festnetz genommen werden...

    MfG Oliver
     
  3. cherup

    cherup Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,

    069 ist in der Tat Frankfurt.

    Woran ich sehen kann, dass trotz deaktivierter Anbietervorwahl die '069' voran gestellt wird...

    Wenn ich per Telnet auf der Box bin und eine Rufnummer ohne Vorwahl wähle, z.b. 446677, kann man sehen, dass via VOIP 069446677 gewählt wird. Das sollte aber nur sein, wenn Anbietervorwahl aktiviert ist...
     
  4. dhausch

    dhausch Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    MecPomm
    069 ist doch die örtliche Vorwahl und kein Anbieter, die brauchst Du doch nicht voranstellen.

    Richtiger wäre doch z.B 01029 o.ä. dann würden die Gespräche mit aus den Filtern definierten Nummern, (016 017 für alle Mobilnummern) über diesen Anbieter laufen.

    Bei mir funktioniert das einwandfrei.

    Dirk
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Über voip nimmt er nicht die Anbieter-Vorwahl, sondern die Orstvorwahl vom voip-Provider. Diese beiden Vorwahlen haben nichts miteinander zu tun.

    MfG Oliver
     
  6. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    0180 wird nach den Default wahlregeln immer über FN gewählt, das liegt daran, daß viele VoIP Anbieter keine Verbindunge zu Mehrwertnummern herstellen. Wie olistudent schon bemerkte, handelt es sich bei 069 um eine Ortsvorwahl, das kann also als Anbietervorwahl nicht funktionieren.
     
  7. cherup

    cherup Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,

    danke für die Infos. Jetzt habe ich glaube ich meinen Denkfehler:

    Anbietervorwahl=CallbyCall Anbieter

    macht ja auch Sinn... ist wohl durch ein FW Update neu hinzugekommen !?!

    Dann danke für die schnelle und gute Hilfe!