.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fernverwaltung mit Fritz Box 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von jimmy0385, 30 Jan. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jimmy0385

    jimmy0385 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich möchte gerne einen Rechner fernverwalten, leider komm ich
    mit dem ganzen Aufbau nicht so klar.
    ich war unter dyndns.org habe mir da ein account eingerichtet
    und eine dyndns.org Domain mit IP-Adresse geschaltet.

    Unter Windows den Remote-Prozess geöffnet und an meinen
    Rechner die dyndns eingerichtet. Bis dahin wird wahrscheinlich
    alles richtig sein da die Fritz Box unter System keine Fehlermeldung
    anzeigt.

    Und weiter :confused:

    Danke vorrab für die Antworten....:)
     
  2. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. jimmy0385

    jimmy0385 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    weitere möglichkeiten?

    gibt es auch eine möglichkeit ohne Software fern zu verwalten!!!!

    was mir nicht so ganz klar ist bei der ganzen sache sind die Ports!?

    was trage ich bei mir in die Fritz Box für Daten ein wenn ich einen Rechner fernsteuern möchte?, und was trage ich in die andere Fritz Box ein auf die ich zugreifen möchte??? :confused:
     
  4. radio_junkie

    radio_junkie Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möglicherweise Telepathie? Hängt von deinen individuellen Fähigkeiten ab.

    Bei deiner Box musst du gar nix weiter machen, bei der anderen muss für VNC, sofern du keine eigenen Ports nimmst, Port 5900 auf 5900 weitergeleitet werden.

    Gruß
    radio_junkie
     
  5. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn Du Windows XP oder 2000 nutzt, ist das Stichwort "Remote Desktop" (mal in der Windows-Hilfe oder direkt auf Microsoft für weitere Infos schauen). Das geht also mit "Hausmitteln" bereits. Bei XP Home kann man sich aber nur stauern lassen und nicht selbst steuern, meine ich zu erinnern.

    Der Standard-Port ist hier 3389 und den musst Du in der Fritzbox weiterleiten, an der der fernzusteuernde PC hängt, also an die von der Box vergebene interne IP oder eben fest eingestellte IP.

    Ich habe damit mal rumgespielt, weil ich es auch ohne extra Software machen wollte, bin dann aber doch bei PCAnywhere geblieben. Vorteil ist hier, dass es sich vor das Anmeldefenster hängen kann und automatisch startet, also immer "lauscht". D.h. der fernzusteuernde PC muss nicht komplett hochgefahren sein, um ihn steuern zu können. Bei Remote Desktop meine ich, muss erst eine Einladung dazu erfolgen, d.h. der Hilfesuchende klickt, Dir wird eine Mail mit Link geschickt und dann kann es losgehen.
     
  6. semilla

    semilla Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    für den xp-remotedesktop ist keine einladung nötig und man kann sich darüber mit einem beliebigen windows-benutzeraccount (sofern zuvor freigegeben) anmelden. es gibt sogar clients für 2000 und mac os...
    den einzigen "vorteil" von pc-anywhere seh ich in der möglichkeit, damit direkt auf CAPI aufsetzen zu können - da dies aber mittlerweile nicht mehr zeitgemäß und vor allem sauteuer ist, würd ich den symantec-$§%&* nicht mehr mit der kneifzange anfassen...
     
  7. jimmy0385

    jimmy0385 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eigene Ports?

    wie komme ich eigentlich an eigene Ports dran????

    An meiner Box muss ich also absolut keine Einstellungen machen
    sprich dyndns etc. ????
     
  8. Monz

    Monz Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    daheim
    Für dein Vorhaben:
    1. Portfreigaben
    Du musst an der FritzBox an welcher der zu steuernde Rechner angeschlossen ist (man nennt je nach Anwendung so einen Rechner dann Host oder Remote) diejenigen Ports eintragen, die man für das jeweilige "Fernsteuerungsprogramm" benötigt und auf die IP des künftigen Hosts leiten.
    Siehe hierzu im Web-Menü der FritzBox: |Internet|Portfreigaben.

    2. DDNS eintragen
    Dort im Menu Internet findest du noch ein weiteres Menu namens |Dynamic DNS. Dort trägst du die Zugangsdaten zu deinem dyndns-Account ein.

    3.
    Auf dem Host startest du die Fernwartungssoftware. -> Ab sofort kann jeder auf der Welt diesen Host erreichen. --> starke Passwörter benutzen!
    4.
    Wenn nun noch alle anderen möglichen Klippen (Firewalls, etc) umschifft sind, sollte es das gewesen sein.
    So ist es.

    Es ist relativ aufwändig, die Hintergründe von Portweiterleitungen und DDNS hier zu erklären. Am Besten googelst du erst mal noch ein bisschen zu diesem Thema. Dann solltest Du dir auch darüber im Klaren sein, mit welcher Software du fern-administrien oder -verwalten willst.

    MONZ
     
  9. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Dafür gibt es ja VNC, und der ist Freeware und für den Heimgebrauch eigentlich völlig ausreichend. Der Server ist, wie bei PC-Anywhere so eingerichtet, daß er schon nach dem Hochfahren gestartet ist und man sich mit der Fernsteuerung anmelden kann.
     
  10. guidodo

    guidodo Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    www.realvnc.com ist eine gute, kostenlose Softwarelösung. Ich warte so alles Rechner in 4 unserer Büros und kann auch zu Hause mal schnell meine Mails checken oder mir Files zuschicken.

    Gruß
    Guidodo
     
  11. Monz

    Monz Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    daheim
    Hallo Sven,
    ich will vnc beileibe nicht schlechtmachen aber ich habe es mir gerade vergangenen Sonntag nochmal angeschaut.

    Was ich dort ggü. pc-anywhere schmerzlich vermisse:
    a) angepasste Auflösungen (Bildschirmskalierung) - wenn ich mit dem vnc-viewer vom Notebook mit 1280x1024 auf meinen vnc-server mit 1600x1200-er Auflösung gucke endet das in einer Scroll-Orgie.
    b) keine Möglichkeit der schnellen Syncronisation von Ordnern. Ich liebe gerade diese Funktion und die immer noch geniale Gegenüberstellung der Fenster wie aus den Zeiten von Norton Commander. (Logo - ftp wäre auch ein Weg. So brauche ich den aber erst gar nicht)
    c) Ich kann mit dem Host nicht nur arbeiten, ich kann ihn auch verwalten.
    d) ich kann Hosts komplett vorkonfigurieren, per Mail verschicken und den Hilfesuchenden das Ding einfach per Mausklick installieren lassen.

    Die Vorzüge von vnc sehe ich ganz klar darin, dass der Server sehr schmal ist und man nötigenfalls alles auf einen USB-Stick bekommt.

    MONZ
     
  12. Skalar

    Skalar Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verwende http://www.radmin.com/de/radmin/index.php um über LAN oder Internet auf unseren Server zuzugreifen.
    Die Vorgehensweise ist wie bei aller Fernverwaltungs-Software:
    -DynDNS einrichten
    -Portfreigabe
    -Passwort und wenn möglich IP-Filter setzen in RAS-Lösung

    Mittels Radmin kann man auf dem zu administrierenden Rechner:
    -Vollzugriff (Steuern mit Tastatur und Maus)
    -Beobachten (zusehen was ein Benutzer am Bildschirm macht)
    -Telnet
    -Datenübertragung (Laufwerk zu Laufwerk)
     
  13. semilla

    semilla Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist aber kein besonderer leistungsumfang von vnc, remoteadmin, pcanywhere und co, sondern völlig normal, wenn ein programm als dienst gestartet wird. ;) der remotedesktop von xp ist auch vor dem windows-login erreichbar, alles andere würde ja auch wenig sinn machen...
    ich will vnc gar nicht schlecht machen (mit dem vnc-client kann im übrigen auch auf einen remotedesktop-"server" von xp zugegriffen werden), aber unter xp ist es imo vollkommen überflüssig, eine zusätzliche software zu installieren, wenn die boardmittel alle wünsche erfüllen. im übrigen musste ich feststellen, dass der remotedesktop performanter als vnc werkelt.

    und so gehts:

    1. am fernzusteuernden rechner (hinter fritzbox) in der systemsteuerung unter system/remote dem remotedesktop (nicht die remoteunterstützung) aktivieren und die remotedesktopbenutzer auswählen

    2. in der fritzbox den port TCP3389 (bereits voreingestellt) auf den fernzusteuernden rechner forwarden

    3. dyndns-domainnamen in der fritzbox einrichten

    der zugriff übers internet ist jetzt mit jedem xp-rechner über das programm remotedesktopverbindung (alle programme/zubehör/kommunikation) möglich. als zielrechner wird lediglich der dyndns-domainname eingetragen...

    den client für windows-osse außer xp gibts unter
    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=80111f21-d48d-426e-96c2-08aa2bd23a49&DisplayLang=de

    den client für mac gibts unter http://www.microsoft.com/germany/mac/weitereprodukte/rdc.mspx
     
  14. Levitron

    Levitron Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ??? Gibt es bei mir nicht !!
    Hab bei mir nur die Remoteunterstützung die ich aktivieren kann, was anderes hab ich da nicht zur Auswahl.

    Levitron
     
  15. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi Levitron!
    Dann hast du sicher XP Home und kein Professional. Muss man einen so alten Thread wieder ausgraben? :(
     
  16. Levitron

    Levitron Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    OK Danke.
    Dann kann der Tread ja wieder eingegraben werden.

    Levitron
     
  17. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Damit ist hier nun endgültig Ruhe... :beerdigu:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.