.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Feste IPS und IP-Netz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von realriot, 16 Mai 2005.

  1. realriot

    realriot Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Moin,

    ich habe mir ein ip netz auf meinen adsl anschluss gelegt.
    Jetzt muss ich nur eine Möglichkeit finden, dieses auch mit der FritzBox zu nutzen.

    Habe einige Geräte hinter meiner Fritzbox denen ich nun public (feste) ips geben möchte, so dass die damit auch im internet erscheinen.
    Besteht eine Möglichkeit dass mit der FBF zu realisieren?

    Telnet ist schon auf der Box freigeschaltet und in der debug.cfg eingetragen...

    grüße
    Sascha
     
  2. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    geht, wenn man IP-Routing der der Fritz!Box aktiviert. Siehe http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=15242

    Allerdings brauchst Du kein NAT, wenn ich Dich richtig verstehe. entsprechend musst Du die iptables-Befehle (in dem skript nat-start.sh)alle weglassen.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  3. realriot

    realriot Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Ich habe auf meiner FBF 7050 keine Modifikation drauf, außer die freischaltung für den telnetd.

    kannst du kurz und knapp kurz schildern was auf der console geschehen muss um public ips zu routen und das nat auszuschalten?

    trage das ganze dann in die debug.cfg zur automatisierung ein.

    grüße
    Sascha
     
  4. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich vermute, es geht nicht ohne Modifikation.
    guck mal, ob die Datei /proc/sys/net/ipv4/ip_forward auf der Fritz!Box existiert.
    Falls ja (was ich nicht glaube), dann kannst Du mit
    echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
    das routen einschalten. geNATet wird dann nicht, aber das willst Du ja auch nicht.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  5. realriot

    realriot Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bremen
    also ein cat auf das file zeigt schon dass das forwarding aktiv is...
    funktionieren tut es allerdings trotzdem noch nicht.

    das seltsame ist z.b., dass wenn ich ein virtuelles interface z.b. eth0:1 erstelle ich die public ip zwar lokal pingen kann aber von aussen nicht durch komme..
     
  6. georg3003

    georg3003 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW
    Hi realriot,
    Ich hoffe ich kann dir mit dieser Info helfen:
    (Würde aber sehr gerne wissen wie die an die Public IP's drangekommen bist)

    1. Es ist bekannt, nicht ein Rechner hat eine IP, sondern ein Knotenpunkt, also jede Netzwerkkarte.
    Demzufolge muß die 7050 eine Gateway IP bekommen und jede weitere Netzwerkkarte im angeschlossenen Netzwerk ebenso eine weitere IP.

    Z.B. du hast 256 IP's: Perfekt. Bedeutet du hast ein C-Klasse Netzwerk diese lautet z.B. 193.226.98.0 bis 193.226.98.255 In diesem Netz kannst du NUR 254 Netzwerkkarten(Rechner) anschliessen und auch direkt adressieren. Die Netzwerkmaske lautet 255.255.255.0
    Die letzte Zahl steht für die Adressierung: 0 Netzwerk, 255 Broadcast und 1-254 alle "Rechner"
    Wenn du z.B. 127 IP's bekommen hast sieht das wie folgt aus 193.226.98.0-127 oder 193.226.98.128-255 Maske 255.255.255.128
    wobei die 0 und die 128 für das Netzwerk stehen und die 127 und 255
    für Broadcast stehen. Es handelt sich um ein Sub-Netz.
    u.s.w.
    Du hast möglicherweise 4 IP's was bedeutet du hast eine Maske 255.255.255.252 und die IP's wobei die erste IP das Netz symbolisiert und die letzte IP das Broadcast.

    DIES HABE ICH NUR ZUR ERLÄUTERUNG GESCHRIEBEN, da du geschrieben hast, du hast dir ein IP-NETZ auf deinen ADSL anschluss gelegt. Es fehlt aber die angabe wieviele IP's du bekommen hast.

    Du kannst doch bei der 7050 unter Netzwerkeinstellungen(Webinterface) sowohl die eigene IP angeben, als auch das IP-Routing.
    (Habe derzeit meine Box nicht online, deshalb kann ich dir die genaue Bezeichnung nicht nennen. Wahrscheinlich muß die Experteneinstellung aktiviert sein.)
    Mit hilfe dieser Info solltest du eigentlich alles eintragen können.
    Ich bin so auch zuversichtlich, dass du nichteinmal irgendwelche andere configdateien kompliziert ändern musst.

    Ansonsten frag nochmal.
    Wenn es sehr dringend ist, können wir auch evt. mal telefonieren.(hast du in einer PN)

    Schöne Grüße aus Bonn
    und ein schönes Wochenende
    Georg M.
    P.S.
    solltest du alle IP's an einen anderen Rechner "forewarden"/weiterleiten, müsste dieser Rechner oder Router(Switch) die weiterverteilen. Welche technischen möglichkeiten es ausserhalb der FBFWL7050 als eigenständige geräte gibt kann ich dir hier nicht aufzählen, da es sicherlich verschiedene spezielle möglichkeiten mit hilfe teuerer Hardware gibt, die hier aber nicht interessieren.
     
  7. chrl1

    chrl1 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo miteinander!

    Habe im Grunde das gleiche Problem mit dem IP-Subnetz!
    Weiß nicht wie ich meine IP`s auf die einzelnen Rechner übertrage!
    Habe schon diverse Hardwarerouter und Softwarerouter durch!
    Bitte gebt mir nen Tipp, wie ich mein Subnetz ( 195.4.74.0/29 ) verteilen kann.

    Danke.

    PS: georg3003, ein eigenes achter Subnetz bekommst du bei Strato unter Business DSL 3000. ( http://www.strato.de/dsl/profis/profis.html )
     
  8. georg3003

    georg3003 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW
    Danke für die 8IP Info

    Hi chrl1,
    zunächst mal danke für deinen Tip mit dem Link. Ich habe schon vermutet, dass es sowas nur für Buisiness gibt.

    Ich gehe mal davon aus, dass du dieses angebot hast.
    Deshalb, bevor ich mir meine Finger wundschreibe, hast du 8 IP's oder dieses besagte Subnetz von 8IP's
    Also wie schon in meinem Posting für das Subnetz beschrieben hier die Daten für das 8-ter Subnetz.

    195.4.74.0/29
    oder
    Netzwerk 195.4.74.0 mit Subnetzmaske 255.255.255.248

    Netzwerk 195.4.74.0
    Broadcast 195.4.74.7
    IP's 195.4.74.1 bis 195.4.74.6

    Sollten es 8 Echte IP's sein, denke ich solltest du diese direkt routen können bzw. müssen. Ich würde einfach zunächst einmal ein Modem ans DSL anschliessen und daran "nur" ein Switch oder Hub dranklemmen. Es wäre möglich, dass es dann funzt.
    Hab es ehrlich bisher so nicht probiert wäre aber möglich, dass es klappt. Aber ich weis nicht was da im vorfeld noch für eine Netzstruktur liegt. einfach mal ausprobieren. Wenn du magst, könnten wir mal Telefonieren, jedoch weis ich nicht wie gut ich dieses Wo-Ende erreichbar sein werde.
    Gruß
    Georg

    P.S.Noch ein weiterer Tip:
    Probiere mal Apache aus, und konfigurier mal 8 verschiedene Webserver auf 8 IP's. Ich meine natürlich virtuell, da Apache so konfigueriert werden kann, dass er auf verschiedene IP's anspricht.
     
  9. chrl1

    chrl1 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Habe schon fast alles probiert, aber kein erfog!
    Jetzt habe ich es (aber schon befor du das geschrieben hast) mit dem Softwarerouter von Sygate personal versucht! Gab zwar verschiedene Probleme, wie z.B. eigene Netzwerk ip und und und!
    Habe es jetzt so:

    Standart dsl Modem -> Netzwerk HUB -> Rechner zur Einwahl -> Bei Sygate als Netzwerk IPs meine öffentlichen eingegeben -> das Signal geht über die Gleiche Karte über das gleiche Kabel zurück zum HUB -> am HUB sind noch momentan 3 Rechner angeschlossen, bei denen habe ich einfach die weiteren IPs als normale Netzwerk IPs eingegeben -> es geht!

    Einziges Problem: Einwahl IP momentan 195.4.74.1 und dann Netzwerkkarten IP 195.4.74.2 sind im Netz erreichbar, es ist aber nur ein Rechner, der unter beiden erreichbar ist!

    195.4.74.0 -> kann ich nicht nutzen, er nimmt bei dieser ip die Subnetzmaske nicht an ( nur 255.255.0.0 geht da )
    195.4.74.1 -> erster DNS- und Webserver
    195.4.74.2 -> Verteiler IP ( auch erster DNS- und Webserver )
    195.4.74.3 -> zweiter DNS- und Mailserver
    195.4.74.4 -> nur Testserver!
    ...

    Ein Hardware Router ging für diese Zwecke nicht, weil sich da immer die Fierwall davor schiebt und keinen Zugriff erlaubt!!!

    Danke trotzdem für die Hilfe!

    PS: An die IPs kommst du auch Privat ran, denn ich bin ja auch keine Firma sondern mach nur tests!