.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Festnetz-Ersatzverbindung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von itfreak, 4 Dez. 2005.

  1. itfreak

    itfreak Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich wundere mich über teilweise über die T-Com abgerechnete Gespräche, obwohl in der Konfiguration das Häckchen "Festnetz-Ersatzverbindung verwenden" NICHT gesetzt ist.

    Habe die 7050, 14.03.89

    Wer hat ähnliche Erfahrungen bzw. einen Lösungsansatz ?

    gruss
    itfreak
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Lösungsansätze sind ohne mehr Informationen ziemlich schwierig!

    Du solltest schon etwas mehr über dein Konfiguration erzählen.
     
  3. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Hm, vieleicht hast du was in den Wahlregeln stehen?
    z.B. gehen Sonderrufnummern automatisch über Festnetz und vieleicht hast du ein ISDN-Tele, die können da auch noch selbst dazwischenfunken,

    aber mach das was RudaNet geschrieben hat und erzähl mal ein wenig von deiner Konfiguration.
    Auch die Wahlregeln, mal durchlesen.
     
  4. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ausserdem ist die FritzBox strenggenommen eine Telefonanlage und keine Telefonverhinderungsanlage... :roll:
     
  5. itfreak

    itfreak Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, also 2 ISDN telefone am S0 Bus, ein analoges Endgerät

    ich bin mir sicher das in den Wahlregeln keine Regel greift.
    analoge NS ist auch "richtig" eingestellt.

    Ich vermute allerdings das wenn Voip nicht registriert ist/verfügbar ist und DSL schon ! das Gespräch über t-com rausgeht !

    was heißt hier ich vermute, ich weiß es:
    Internettelefonie der entsprechenden voip Rufnummer deaktiviert.
    Anruf geht über T-Com raus !!!
    Dies sollte doch mit der oben genannten einstellung nicht passieren !?

    Gruss
    IT freak
     
  6. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so viele Ausrufezeichen...

    kann es denn sein, dass VOIP und Festnetznummer identisch sind?
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Tja, wenn das alles zutrifft,
    dann bleibt nur noch der Werksreset mit anschliessender Neueingabe aller Daten!

    Und bitte KEINE Sicherungsdatei laden!
     
  8. itfreak

    itfreak Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    voip und Festnetznummer sind gleich.
    Verhalten tritt bei ISDN und analog auf.

    Man hörst ein kurzes Besetztzeichen und dann ein Freizeichen (vom Festnetzt).
    Zustand des Häckchens "Festnetz-Ersatzverbindung verwenden", ist egal !

    Leider hab ich diese Verhalten auch bei einer anderen, frisch programmierten box festgestellt.

    Klappt es denn bei Euch mit der Firmware 14.03.89 :?:

    gruss
    IT freak
     
  9. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Verhalten tritt bei ISDN und Analog auf?
    Wie hast du den das getestet?
     
  10. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,850
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei nicht vorhandenem oder deaktiviertem VOIP oder DSL geht meine Box IMMER über Festnetz, und das ist auch gut so.

    Das Häckchen "Festnetz-Ersatzverbindung verwenden" greift meiner Meinung nach nur, wenn es GENERELL möglich ist über VOIP zu telefonieren, also bei Problemen mit dem Registrar. o.ä..

    Bei den ISDN-Telefonen mußt Du beachten, daß die Abgangs MSN wirklich mit einer der VOIP-Rufnummern (bei 1und1 ohne Vorwahl) übereinstimmt.

    Und wie NN schon schrieb keine "Telefonverhinderungsanlage" mir sind im Fehlerfall T-Com Gebühren immer noch lieber als Handygebühren, denn der Fallback meines Frauchens heißt Handy (incl. Schimpfkonzert am Abend) und das manchmal schon nach dem 2. Versuch.
     
  11. itfreak

    itfreak Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @stsoft

    stimmt 1h Handygespräch ist nicht ganz günstg :eek:

    ich muß das Verhalten einmal weiter beobachten, Fakt ist das halt Gespräche bei der T-Com anfallen obwohl keine Wahlregel etc. greift.

    Werde einmal den EZN zu Rate Ziehen.

    getestet habe ich bei deaktiebiertem voip. mal sehen wenn das passwort falsch ist und die box sich nicht reg. kann was dann passiert.
     
  12. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schau mal in der Box in System --> Ereignisse und Telefonie --> Anrufliste. Die dortigen Einträge geben Dir wertvolle Hinweise über die Verbindungen und beantworten den wesentlichen Teil einer Fragen.