Festnetztelefonie erzwingen

blacky65

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

habe folgendes Problem.

Meine FritzBox ist standardmäßig auf Internettelefonie eingestellt.

Da ich versuchen wollte einzelne Gespräche über das Festnetz zu führen, habe ich *2# vorgewählt.
Die Box zeigte auch Festnetz an, aber ich bekam eine Meldung nach der dritten Rufnummer,
dass dieses Leistungsmerkmal von meinem Anbieter nicht unterstüzt wird.

Einstellungen:

Nebenstelle Fon1

Rufnummer der Nebenstelle: Internet XXXXX
zusätzliche Rufnummern: Festnetzt XXXXX (für damit ausgehende Rufe*2# vorwählen).

So weit so gut, aber siehe oben.

Habe dann mit AVM telefoniert und die sagten mir mit *11# wird Festnetz erzwungen und mit *12# Internet.

Dies konnte ich in keiner Beschreibung finden.

Damit funktionierte es allerdings problemlos.

Was habe ich bei *2# falsch eingestellt ???

Grüße

Blacky :roll:
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du evtl ein Telefon das CLIR unterstützt? Und wenn ja ist das Aktiviert. Welchen Anschluss hast du. *2# Steht nur für 2 Konfiguration. *11# steht für Internet ja / nein.
 

blacky65

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

mein Telefon (Siemens Gigaset S100) unterstüzt CLIR und es ist aktiviert.

Habe ISDN bei T-COM.

Der Rest deines Posts kapiere ich nicht wirklich. 8)

Bin Newbie im VoIP Bereich.

Habe die Box auch erst seit 5 Tagen am laufen.

Gruß

Blacky
 

Data

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit *2# vor der Rufnummer aktivierst du lediglich Wahlregel Nummer 2. Je nach dem, was dort eingestellt ist, versucht die Box. Beispielsweise ist in meiner FBF 1&2 VoIP und 3 Festnetz.

Gruß
Jens
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
also ich habe von diesem Problem nur am analogen Anschluss gehoert. Am ISDN Anschluss ist es eigentlich deine Sache, bzw bis zur Umstellung auf DSL-2000 im Mai hatte ich auch noch einen ISDN-Vertrag bei der Telekom, wo ich fest vorkonfiguriert hatte, dass auf 2 MSNs die Nummer gesendet und auf einer nicht gesendet wurde. In meiner TK-Anlage (damals noch nicht FBF) hat dann die Aktivierung/Deaktivierung von CLIR an entsprechender MSN nichts veraendert, aber sogesehen nicht gestoert.
Deaktivier auf jedenfall mal CLIR in der FBF falls da da noch irgendwie laeuft
 

blacky65

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

habe mein CLIR deaktiviert und die selbe Melduung erhalten.

"Trilili Das von ihnen gewählte Leistungsmerkmal wird nicht unterstüzt. "
Oder so ähnlich.

Zu der Antwort von Data:

So möchte ich das auch haben. 1=Internet und 2=Festnetz.

Wenn es so nicht funktioniert, mache ich es halt wie AVM empfohlen hat über *11#. Damit funktioniert es bis jetzt problemlos.

Grüße

Blacky
 

gossip

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo @ all und blacky65

versuch mal nachzusehen in der box unter telefonie/nebenstellen/merkmale der nebenstellen und nimm dort mal die einstellungen für clir+clip raus und versuche es dann nochmal denn nicht dein telefon entscheidet in dieesem fall sondern die box.

und macht es nicht sinn die box für sich denken zu lassen und einfach bei den wahlregeln die jeweilige bestimmung der gewählten nummer einstellen zb.019x nur festnetz oder sperren ; vorwahlbereich xxy nur voip und so weiter und so fort ?!
das funkt bei mir super

sag bescheid wenns funkt

frohe weihnachten @all
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,374
Beiträge
2,033,373
Mitglieder
351,965
Neuestes Mitglied
Ziegla