.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

File-Server des SX541 stellt USB-Festplatte nicht ins LAN

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Golter, 5 Juni 2005.

  1. Golter

    Golter Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo *,
    der SX541 erkennt zwar eine angeschlossene Trekstor-Platte TR1203 mit allen Partitionen und vorhandenen Verzeichnissen, stellt diese aber im LAN nicht zur Verfügung.
    Die Platte ist in mehreren Partitionen neu FAT32 formatiert, die Original-Formatierung (80GB FAT32!) ging auch nicht. Am lokalen USB-Anschluss des PC ist alles ok. Die Verwaltung des Routers per Web-Interface zeigt keine Auffälligkeiten und funktioniert erwartungsgemäß. Allerdings überleben die File-Servereinstellungen sowohl Reset auf factory-default als auch ein Firmware-update. FW war 1.62, jetzt 1.64, beides funktioniert nicht. Per Telnet fällt auf, dass zu lange Passwörter (probiert mit 16Zeichen) keinen Zugang erlauben und bei "show config" weder Host- noch Domain-Name eingetragen ist (Nachtrag per Hand löst das Problem auch nicht). Lediglich der Group-Name (default "Arbeitsgruppe") ist vorhanden.
    Weitere Einstellungen zum File-Server sind per Telnet nicht zu finden und Google kennt das Problem nicht....
    Hat jemand Erfahrungen?
     
  2. Damrod

    Damrod Neuer User

    Registriert seit:
    17 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, würde mal versuchen, ob das mit einem kleineren, simpleren medium funktioniert. Wie z.B. einem USB-Memorystick. So ein Flash-Speicher ist ja doch etwas simpler und einfacher zu handhaben wie eine HDD.

    Ich denke damit könnte man zumindest die Funktionalität des USB-Ports und des FileServers prüfen. Und darauf aufbauend kann man dann gut weiterarbeiten :)
     
  3. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hallo Golter,

    die Einzelparition muss kleiner 32GB FAT formatiert sein.
    Ich selbst hab's mit der FW 1.59 damals probiert, es hatte dann auch funktioniert.

    Da der USB 1.1 Port jedoch zu langsam ist hab ich's wieder verworfen diesen als Fileserver zu nutzen.
    Es gab dazu auch schon im Februar einen Thread


    gruß waverider
     
  4. Golter

    Golter Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh Wunder,
    ich habe einen zweiten PC neu aufgesetzt und ihn ins LAN genommen: Dort sind die Freigaben der USB-Platte am Router sichtbar....

    Also eine Lösung des Problems, aber keine Ursache gefunden. Im übrigen waren die Partitionen kleiner 32 GiB, alle Firewalls deaktiviert (im Protokoll standen zuvor einige gedropte UDP-Datagramme), nur mit einem USB-Stick habe ich nicht probiert.
    Weiß der Geier woran das liegt.

    Gruß
    Golter