.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Filesystem auf der Box verändern / Eigene Skripte

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von shadow000, 27 Apr. 2005.

  1. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es eine Anleitung wie man die Files auf der Box (möglichst als Windows Nutzer?) verändern kann?
    Erste Experimente mit den mods sind leider mangels Compression/Zlib gescheitert...
    Fertige Files habe ich für die FBF WLAN 7050 noch nicht gefunden.

    Ein nettes Feature wäre beispielsweise ein Tool zur Anzeige des aktuellen Traffics. Über Scripts sollte sich sowas doch eigentlich machen lassen?!

    Auch ein Telefonbuch wäre möglich, und wenn man das ganze entsprechend aufbereitet wäre automatische LCR Funktionalität von einer Internetseite kein Problem!
    Das wäre auch das erste Problem das ich gerne in Angriff nehmen würde!

    Ich wäre jedenfalls erstmal für alle Tipps dankbar wie ich mittels Windows oder Mac OS X an meiner Fritz!Box rumspielen kann ;-)

    shadow
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Du brauchst schon Linux.
    Ich hab Suse 9.1 unter VMWare am laufen. Cygwin könnte auch funktionieren, da geht aber das kompilieren nicht.
    Du brauchst auf jedenfall ein Dateisystem, bei dem die Symlinks richtig aufgelöst werden. Dann halt Perl für dumpsquashfs und mksquashfs.
    Als URL empfehle ich diese Seite.

    MfG Oliver
     
  3. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe mittlerweile ein Linux (Virtual PC + Debian) auf dem die Mods funktionieren (und anschließend immer zu groß sind, 7050 sei dank) und ich denke ich habe auch den Buildroot zum Laufen bekommen.

    Nun reichen aber meine Linuxkenntnisse nicht mehr aus um das Filesystem zu entpacken und anschließend wieder passend zu verpacken.
    Ich traue mir aber dennoch ein modifizieren der Dateien auf der Box zu.

    Könnte mir da evtl. jemand mit einer genauen Anleitung (den Befehlen) weiterhelfen?
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn du das buildroot am laufen hast, kannst du in der Datei target/fritz/exlcude.list die Dateien eintragen, die du nicht im Image haben möchtest. Falls du das Image nicht kleiner bekommst, kannst du deine exlclude.list hier posten, dann helfe ich dir beim ausmisten. :)
    Außerdem musst du den original Kernel flashen und nicht den vom Buildroot. (alt)
    Dann musst du beachten, dass das Verzeichnis build_mipsel/root/lib/modules/2.4.17.../kernel/hidden leer ist, weil er sonst das hidden-squashfs vom kernel.image nicht mountet.
    Auspacken geht mit dumpsquashfs.
    Weiterhin musst du in der Datei target/fritz/fritzroot.mk das löschen der Datei fs.tmp verhindern, weil du die statt dem filesystem.image nehmen musst.
    Flashen tust du am besten über recover, da kannst du einfach die 2 Dateien kernel.image und filesystem.image (fs.tmp) nehmen und musst sie nicht mehr einpacken...

    MfG Oliver
     
  5. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mein problem liegt in erster linie darin dass ich nicht weiss wie ich mit dem buildroot umzugehen habe :-/
    ich habe noch nie was für linux kompiliert und komme daher mit den ganzen befehlen nicht so ganz klar...
    naja, wenigstens kann ich mittlerweile mit vi umgehen *g*
    ein bisschen hilfestellung bräuchte ich aber dennoch
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Bei was denn? Du musst schon sagen wo es hängt! Ich hab nämlich keine Lust hier eine 10-Seiten Anleitung zu schreiben.
    Runtergeladen? Ausgepackt? make config? make?

    MfG Oliver
     
  7. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Shadow000,

    hast du dir schon mal meine Skripts aus http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=6666 angeschaut ?
    Damit wird das Ein/Auspacken etwas einfacher. Die Binaries musst du dazu nicht
    kompilieren.
    Zum Ändern des Webinterfaces sollte das reichen.

    Haveaniceday

    PS: Einen "Linux-Beginner" Kursus solltest du aber schon vorher machen ;-)