Firewall konfigurieren: Virtual Server / Special application

voiper

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei der Firewall kann ich Ports fuer Virtuelle Server einstellen (fuer einen Rechner) und fuer Special Applications. Worin liegt der Unterschied?

Das Problem sipgate/xlite/SMC Router habe ich noch immer nicht geloest. Probeweise habe ich den Rechner mit xlite in DMZ gesetzt, dann laeuft alles, aber auch der unerwuenschte Zugriff...

Wie kann ich feststellen, welche Ports xlite tatsaechlich mit sipgate verwendet, aus netstat -a werde ich nicht klar. Gibt es eine andere moeglichkeit, festzustellen worueber der voip traffic laeuft?
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Virtual Server ist die erweiterung von Port Forwarding.

Special Applications ist für Anwendungen die mehrere Verbindungen brauchen.

Der genaue unterschied ist mir auch unklar. Hat mich aber nie interessiert da ich es nicht brauche bei meinem Router ;-)

Alsoa uf jeden fall die Ports 5004 und 5060 Aber ansonsten weis ich auch nicht wie das gehen soll...

Aber was mich mal interessiert.
Wozu brauchst Du das?
 

zeeschplitz

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

jrrp

Mitglied
Mitglied seit
21 Mrz 2004
Beiträge
356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ähm. Wenn ich das richtig verstehe, heißt "Port Forwarding" bei SMC "Virtual Server". Insofern wäre dieser Thread besser unter Router - SMC aufgehoben...

Ich will mich nicht mehr mit dem SMC-Router rumärgern und freue mich auf den neuen Linksys http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=550 .
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,427
Mitglieder
350,956
Neuestes Mitglied
Paul457