Firewalls, Router und andere merkwuerdigkeiten

morgaine

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Ihr

ich nehme auch an, das euch schon die tuecken eines neuen Routers
aufgefallen is, denn was so gut funktioniert hat klappt auf einmal nicht
mehr, auch wenn man eigentlich keine UDP ports auf dem anderen
geforwardet hatte. nun muss man das tun..

nun wenn man Qualify anschalted und auch nat in der astersik config
gibt es ja so unheimlich schoene Bemerkungen.. wie
Peer ...... UNREACHABLE
Grrr .... sehr aergerlich

das hat direct mit dem forwarden von den RTP Ports natuerlich zusammen,
aber.. was nun wirklich merkwuerdig ist.. scheint wohl X.lite ohne das
ganze auszukommen

Und das reicht nun mal auch nicht ganz aus.. den manchmal sind die
Peers trotzdem nicht erreichbar..

Zudem war das ganze Merkwuerdig, den wenn man den NEuen router
vor den alten Schaltet und hinter dem Alten Router seine IP phone
hat .. scheint das ganze wieder auch ohne Forwarding zu funktionieren..
:?:
zudem wenn man das betreffende IP phone mit einem anderen PRovider
verbindet wie zum beispiel SIPPHONE klappt alles wunderbar ohne.. das
man nicht mehr telefonieren kann oder das Sprache auf einmal weg ist...
Hmmm .. Haengt das nicht doch auch mit den Configs auf dem server
zusammen. :?:
das ist nun etwas merkwuerdig.. den eigentlich wollte ich das doch ohne
umstaendliches forwarding von meheren ports auf mehrer IP adressen
( ist ja auch DHCP) loesen..
Und es ist keine so gute Idee , das aufzuheben, was wenn mal jemand
sein Telefon mitnimmt und zuhause arbeiten moechte.. dann funktioniert es ohne DHCP nicht.

Also .. hat jemand eine loesung.. fuer diese probleme..
oder auch nur eine IDEE wieso das in dem einen fall Klappt in den
anderen nicht..

Vielen lieben Dank.. (achja.. nicht das zweifel auf kommen und
ich wieder mit "er" zitiert werde .. das trifft nicht ganz zu )

:wink:

achja werde mein anderes Posting noch updaten.. habe eine loesung gefunden,..... Danke. euch allen
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Was hat das jetzt mit Asterisk zu tun?

Es sollte doch klar sein, dass der Betrieb eines Server andere Anforderungen stellt als ein einfacher Client.

jo
 

morgaine

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Klar , aber Sipphone zum Beispiel Arbeitet auch mit einem Server
aehnlich denen von Asterisk
und wenn ich dort nun das Telefon so konfiguriere, dann klappt
das mit dem gleichen Router ohne Forwarding.. i
also scheint es work doch .. auch mit den einstellungen vom
server zu tun zu haben ......
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ziemlich konfus das Ganze, es bringt auch Null hier Vergleiche mit x-lite, sipphone etc. zu ziehen, wenn Du Probs mit Asterisk hast, poste am besten mal etwas über Deine Netzwerksituation (Asterisk z.B. hinter dem Router?) und die configs sip.conf, extensions.conf, rtp.conf und ggf. noch /etc/network/interfaces

Das erste was mir einfällt ist, dass Du die RTP portrange, die Asterisk benutzt (die in rtp.conf festgelegt wird) nicht auf Asterisk weitergeleitet hast, wenn Asterisk bei Dir hinter dem Router läuft, ist das nötig.

Bei den meisten Routern kann man übrigens DHCP ruhig weiter laufen lassen, aber trotzdem einigen Endgeräten feste IPs zuweisen. Asterisk sollte auf jeden Fall eine feste IP bekommen und auf dem Router muß ein Dyndns Eintrag vorhanden sein. Externip=xxx.dyndns.org in sip.conf dann nicht vergessen.

Gruß,
Tin
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,134
Mitglieder
351,073
Neuestes Mitglied
Manibo